Yooka-Laylee and the Impossible Lair

| 24. Dezember 2019 | 0 Comments

Ich renne zum nächsten Hebel. Jetzt wo das Wasser durch das kleine Bachbett fließt, verstehe ich warum ich diese Holzwand per Hebel umstellen kann. Schon fungiert sie als Damm und ich kann dadurch schwimmen und die kleine Höhle erreichen. Ich habe wieder ein Versteck gefunden und nicht nur das. Jetzt kann ich die Eisbeere holen und sie schnell auf das Level mit dem Wasser werfen. Schon ist es ein Level voller Eis, welches sich völlig anders spielt.

Yooka-Laylee and the Impossible Lair, Rechte bei Team17

Yooka-Laylee and the Impossible Lair bringt eines der niedlichsten Duos der Game-Geschichte zurück auf die Konsole, Yooka (der Grüne) und Laylee (die witzige Fledermaus mit der großen Nase), und natürlich auch wieder den Firmen-Fiesling Capital B, der einen neuen hinterhältigen Plan verfolgt. Dazu kommen abwechslungsreiche Rätsel und Jump ’n’ Run-Herausforderungen, sowie weitere niedliche bis skurrile Charaktere die man trifft, denen man hilft oder gegen die man sich wehren muss. Das Game bedient nicht nur die Erwartungen der Yooka-Laylee Fans, sondern es gibt auch einige Neuerungen im Gameplay.

Das Game besticht dabei durch das Wechselspiel zwischen den klassischen, fast schon retroartigen 2D Levels, durch welche die beiden durchrennen und gefährlichen Fallen ausweichen müssen und der 3D Welt mit zahlreichen Verstecken, Geheimnissen und Rätseln, die man erst nach und nach freilegt. Auch die einzelnen Levels sind nicht nur detailreich, sondern jedes Level lässt sich in der Spielwelt grundlegend ändern. So kann man Levels einfrieren, oder trockenlegen, mit weiteren Monstern bevölkern, oder andersartig stark verändern. Man kann in der Spielwelt immer zwischen den unterschiedlichsten Zuständen wechseln.

Yooka und Laylee sind zurück in einem brandneuen Abenteuer-Plattformer von Playtonic Games. Ihr Erzfeind Capital B führt etwas im Schilde und so muss das Kumpel-Duo wieder einmal den Tag retten. Um den bösen Plan zur Versklavung eines ganzes Bienenkönigreichs mit einem „Hivemind“-Gerät zu vereiteln, müssen unsere Helden zum Kampf im „Unerreichbaren“ Versteck von Capital B antreten. Es scheint eine brenzlige Lage zu sein, doch mit der Hilfe von Königin Phoebee und ihrem Königlichen Beetaillon haben Yooka und Laylee vielleicht eine Chance. Begleitet wird das alles von einem tollen Gute-Laune-Sound.

Yooka-Laylee and the Impossible Lair bietet ein einfaches und klassisches Jump´n´Run Gameplay. Die einzelnen Grundfähigkeiten wie Schwanzschlag, schwimmen, laufen, springen etc. sind recht intuitiv. Später erhält man neue Tricks, man findet Tonika und kann bis zu drei davon in ein Level mitnehmen.

Ein Tonikum hat negative, aber auch positive Auswirkung auf die Anzahl von Federn, welche man pro Level gesammelt hat. Außerdem bewirkt es kosmetische Veränderungen, aber dies Tränke können auch durchaus hilfreich sein, z.B. dadurch, dass Laylee, wenn sie in Panik gerät, sich länger von Yooka wieder beruhigen lässt.

Es gibt leider keinen Multiplayer Part, was ich sehr schade finde. Es hätte sicher viel Spaß gemacht, wie in den bisherigen Yooka-Laylee Games, gemeinsam mit einem Freund zu zocken. Das Gameplay selbst ist durchdacht und spielt sich gut, dazu kommen sehr abwechslungsreiche und unterhaltsame Levels. Vor allem die Dualität der Levels ist spannend.

Yooka-Laylee and the Impossible Lair, ein klassisches Jump´n´Run Game, wurde von Playtonic Games für Team17 entwickelt. Das britische Start-up wurde von Veteranen der Banjo-Kazooie und Donkey Kong Country Games gegründet und ihr erstes Game Yooka-Laylee, ein geistiger Nachfolger von Banjo-Kazooie, haben sie zum Teil über Kickstarter finanziert. Der Publisher Team17 Digital Limited wurde selbst als Entwickler für seine Worms Games und für den Spieleklassiker Lemmings bekannt. Das britische Unternehmen, welches 1990 gegründet wurde, hatte seinen großen Durchbruch mit dem ersten Worms Game im Jahr 1995 für den Commodore Amiga.

Wir haben Yooka-Laylee and the Impossible Lair von Team17 auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game ist ab 07. Oktober 2019 für Xbox One, PlayStation 4 und Microsoft Windows erhältlich.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein gelungenes und witziges Yooka-Laylee Game
die nachhaltige Veränderung der Levels ist witzig
ein echter Gute-Laune-Sound zum mitgrooven
die Tonika sind durchaus eine witzige Idee
ein unterhaltsames Jump´n´Run
Negatives
vielleicht ist das Game eine Spur zu solide
es gibt keinen Mulitplayer-Part
das End-Level ist zu schwierig, im Gegensatz zu den restlichen Levels

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.