Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Wasteland – Am Ende der Menschheit

Wasteland – Am Ende der Menschheit von Regisseur Kantz aka Michael McCants ist ein US-amerikanischer Science Fiction Film aus dem Jahr 2011. In naher Zukunft hat sich die Erde nach dem Zusammenbruch des Ökosystem in ein postapokalyptisches Wasteland verwandelt. Vor diesem Hintergrund entfaltet sich ein äußerst trashiger Rache-Movie mit Garret Sato in der Hauptrolle.

Blu-ray Cover - Wasteland – Am Ende der Menschheit, Rechte bei Tiberius Film

Wasteland – Am Ende der Menschheit, Rechte bei Tiberius Film

Wasteland – Am Ende der Menschheit ist gefühlt unvollständig bzw. wurde die Zeit in der Post-Productions zu kurz. So rennt eine halbnackte Frau im nächsten Moment wieder angezogen durchs Bild, einmal blutet ein Mann im nächsten Moment blutet er nicht mehr, etc. Außerdem sind auch die Effekte durchschaubar und überzeugen leider nicht vollständig. Man spürt förmlich wie an jeder Ecke das Budget gefehlt hat, um etwas Besonderes aus dem Film zu machen. Die Schauspieler geben sich Mühe, wirken aber hölzern und im Wasteland regelrecht verloren. Die Dialoge sind ebenfalls recht hölzern und der Film verliert immer wieder an Tempo.

Es fällt einem schwer etwas Gutes an dem Film zu finden, man spürt schon dass man sich bemüht, aber das allein reicht nicht um einen guten Film abzuliefern. Dabei ist die grundlegende Geschichte über die Rache in einer postapokalyptischen Welt durchaus gelungen.

Die Idee ist gut, die Umsetzung ist leider ziemlich schwach. Für Regisseur Kantz war der Film auch ein Einschnitt in seiner Karriere, war es doch nach einem gutem Dutzend Filme sein letzter.

Ich weiß dass du unser Handeln in keinster Weise verstehen kannst, aber das ist, wenn ich ehrlich sein soll, zweitrangig für uns.

Wasteland – Am Ende der Menschheit handelt von der nahen Zukunft, in der unser Ökosystem kollabiert ist, hunderte Sandstürme haben aus der Welt ein postapokalyptisches “Wasteland” gemacht. Keo und seine Familie haben überlebt, werden aber von einer religiösen Sekte angegriffen. Sie ermorden Keos Frau und kidnappen seinen Sohn. Keo überlebt schwer verletzt und will nur noch eines: Rache! Jahrelang sucht er die Sekte in einer Welt, in der es keinerlei Zivilisation gibt, nur Kannibalen und Mutanten, die Horror und Schrecken verbreiten.

Wasteland – Am Ende der Menschheit wird mit einem überraschend hellen Bild im Format 2,35:1 (16:9) geboten. Der Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 5.1 bzw. auf Deutsch auch in DTS geboten. Es sind keine nennenswerten Extras vorhanden.

Wasteland – Am Ende der Menschheit von Tiberius Film ist ab 14. Jänner 2016 mit FSK 16 auf 3D Blu-ray, Blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
28% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Die grundlegende Story ist durchaus gelungen
interessanter Ansatz
Negatives
zahlreiche größere und kleinere Anschlußfehler
Effekte sind als solche leicht erkennbar
die Dialoge wirken oftmals sehr hölzern
Schauspieler wirken sehr verloren
Wasteland - Am Ende der Menschheit von Regisseur Kantz aka Michael McCants ist ein US-amerikanischer Science Fiction Film aus dem Jahr 2011. In naher Zukunft hat sich die Erde nach dem Zusammenbruch des Ökosystem in ein postapokalyptisches Wasteland verwandelt. Vor diesem Hintergrund entfaltet sich ein äußerst trashiger Rache-Movie mit Garret Sato in der Hauptrolle. [caption id="attachment_16877" align="alignleft" width="200"] Wasteland – Am Ende der Menschheit, Rechte bei Tiberius Film[/caption] Wasteland - Am Ende der Menschheit ist gefühlt unvollständig bzw. wurde die Zeit in der Post-Productions zu kurz. So rennt eine halbnackte Frau im nächsten Moment wieder angezogen durchs Bild, einmal blutet ein Mann im nächsten Moment blutet er nicht mehr, etc. Außerdem sind auch die Effekte durchschaubar und überzeugen leider nicht vollständig. Man spürt förmlich wie an jeder Ecke das Budget gefehlt hat, um etwas Besonderes aus dem Film zu machen. Die Schauspieler geben sich Mühe, wirken aber hölzern und im Wasteland regelrecht verloren. Die Dialoge sind ebenfalls recht hölzern und der Film verliert immer wieder an Tempo. Es fällt einem schwer etwas Gutes an dem Film zu finden, man spürt schon dass man sich bemüht, aber das allein reicht nicht um einen guten Film abzuliefern. Dabei ist die grundlegende Geschichte über die Rache in einer postapokalyptischen Welt durchaus gelungen. Die Idee ist gut, die Umsetzung ist leider ziemlich schwach. Für Regisseur Kantz war der Film auch ein Einschnitt in seiner Karriere, war es doch nach einem gutem Dutzend Filme sein letzter. "Ich weiß dass du unser Handeln in keinster Weise verstehen kannst, aber das ist, wenn ich ehrlich sein soll, zweitrangig für uns." Wasteland - Am Ende der Menschheit handelt von der nahen Zukunft, in der unser Ökosystem kollabiert ist, hunderte Sandstürme haben aus der Welt ein postapokalyptisches “Wasteland” gemacht. Keo und seine Familie haben überlebt, werden aber von einer religiösen Sekte angegriffen. Sie ermorden Keos Frau und kidnappen seinen Sohn. Keo überlebt schwer verletzt und will nur noch eines: Rache! Jahrelang sucht er die Sekte in einer Welt, in der es keinerlei Zivilisation gibt, nur Kannibalen und Mutanten, die Horror und Schrecken verbreiten. Wasteland - Am Ende der Menschheit wird mit einem überraschend hellen Bild im Format 2,35:1 (16:9) geboten. Der Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 5.1 bzw. auf Deutsch auch in DTS geboten. Es sind keine nennenswerten Extras vorhanden. [box style="tip"]Wasteland - Am Ende der Menschheit von Tiberius Film ist ab 14. Jänner 2016 mit FSK 16 auf 3D Blu-ray, Blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

How to Survive: Stor...

Flucht aus L.A.

Dämonisch

Später

Königsdämmerung

Prey