Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Gebäude des Reiklands

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Gebäude des Reiklands von Andy Law ist ein informatives Quellenbuch, in dem rund ein Dutzend Gebäudetypen wie Gasthäuser oder Tempel, die man im Reikland antrifft, vorgestellt werden. Es sind typische Gebäude, welche durch verschiedene Beispiele präsentiert werden.

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Gebäude des Reiklands, Rechte bei Ulisses Spiele

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Gebäude des Reiklands ist ein informatives Quellenbuch, welches sich an die Spielleiter richtet. Die Gebäude werden kompakt vorgestellt, es gibt dazu Baupläne, kleine Szenarioideen, kurze Beschreibungen der Räumlichkeiten und Informationen zu den Bewohnern. Alles wird auf ein, zwei Seiten beschrieben.

Immer wieder blitzt auch der typische Warhammer Humor durch, sei es bei der nach Käse duftenden Mademoiselle Cloche, oder dem Schilstrombach, welcher den offiziellen Abort der Trommel und Hut darstellt. Vor allem die kleinen Abenteuerideen, in Verbindung mit den Gebäudenbeschreibungen bringen viel Lokalkolorit ins Spiel.

Schön wäre gewesen, wenn man die Beschreibung der Räume etwas ausführlicher gestalten hätte können. So bleiben sie doch recht kurz. Gerade die Beschreibung typischer Räumlichkeiten wäre eine Fundgrube an Details gewesen, um Abenteuerschauplätze sehr atmosphärisch beschreiben zu können. Man kann die Gebäude aber sehr gut als Vorlage verwenden, um eigene Gebäude zu erschaffen.

Es ist auch bisschen schade, dass man einige Möglichkeiten vergeben hat. Generell hätte das Quellenbuch mehr Potential gehabt, man hätte die Gebäude und ihre Bewohner locker auf der zwei- bis dreifachen Anzahl an Seiten beschreiben können, ohne langweilig zu sein oder sich zu wiederholen. Gut finde ich,dass es zu jedem der sehr schicken Gebäudepläne auch eine Legende gibt.

Folgende Gebäude samt Beschreibungen, Skizzen und Plänen sind im Quellenbuch zu finden:

  • Schinken
  • Herbert Harzerts Erlesene Käsespezialitäten
  • Das Lagerhaus Oldenhaller
  • Limburgs Gehöft
  • Pension der Witwe Hurkel
  • Die Herberge Zum Springenden Pegasus
  • Die Taverne Trommel und Hut
  • Die Hartsklein-Schleuse und Haus des Schleusenmeisters
  • Signalturm NG-163-HY
  • Die Pfieffer-Mautstelle
  • Der Sigmar-Tempel von Walen
  • Die Diesdorfer Tafel

Ulisses Spiele hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Gebäude des Reiklands von Cubicle 7 Entertainment erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im Juni 2020 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein atmosphärische Beschreibung typischer Gebäude
sehr gelungene und passende Abenteuerideen
der typische Warhammer Humor blitzt durch
ein nützliches Werkzeug, um seine Abenteuer auszugestalten
Negatives
die Beschreibungen sind etwas zu kompakt
ausführlichere Raumbeschreibungen wären nett
Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 - Gebäude des Reiklands von Andy Law ist ein informatives Quellenbuch, in dem rund ein Dutzend Gebäudetypen wie Gasthäuser oder Tempel, die man im Reikland antrifft, vorgestellt werden. Es sind typische Gebäude, welche durch verschiedene Beispiele präsentiert werden. [caption id="attachment_42918" align="alignleft" width="200"] Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 - Gebäude des Reiklands, Rechte bei Ulisses Spiele[/caption] Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 - Gebäude des Reiklands ist ein informatives Quellenbuch, welches sich an die Spielleiter richtet. Die Gebäude werden kompakt vorgestellt, es gibt dazu Baupläne, kleine Szenarioideen, kurze Beschreibungen der Räumlichkeiten und Informationen zu den Bewohnern. Alles wird auf ein, zwei Seiten beschrieben. Immer wieder blitzt auch der typische Warhammer Humor durch, sei es bei der nach Käse duftenden Mademoiselle Cloche, oder dem Schilstrombach, welcher den offiziellen Abort der Trommel und Hut darstellt. Vor allem die kleinen Abenteuerideen, in Verbindung mit den Gebäudenbeschreibungen bringen viel Lokalkolorit ins Spiel. Schön wäre gewesen, wenn man die Beschreibung der Räume etwas ausführlicher gestalten hätte können. So bleiben sie doch recht kurz. Gerade die Beschreibung typischer Räumlichkeiten wäre eine Fundgrube an Details gewesen, um Abenteuerschauplätze sehr atmosphärisch beschreiben zu können. Man kann die Gebäude aber sehr gut als Vorlage verwenden, um eigene Gebäude zu erschaffen. Es ist auch bisschen schade, dass man einige Möglichkeiten vergeben hat. Generell hätte das Quellenbuch mehr Potential gehabt, man hätte die Gebäude und ihre Bewohner locker auf der zwei- bis dreifachen Anzahl an Seiten beschreiben können, ohne langweilig zu sein oder sich zu wiederholen. Gut finde ich,dass es zu jedem der sehr schicken Gebäudepläne auch eine Legende gibt. Folgende Gebäude samt Beschreibungen, Skizzen und Plänen sind im Quellenbuch zu finden: Schinken Herbert Harzerts Erlesene Käsespezialitäten Das Lagerhaus Oldenhaller Limburgs Gehöft Pension der Witwe Hurkel Die Herberge Zum Springenden Pegasus Die Taverne Trommel und Hut Die Hartsklein-Schleuse und Haus des Schleusenmeisters Signalturm NG-163-HY Die Pfieffer-Mautstelle Der Sigmar-Tempel von Walen Die Diesdorfer Tafel Ulisses Spiele hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt. [box style="tip"]Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 - Gebäude des Reiklands von Cubicle 7 Entertainment erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im Juni 2020 und ist als Softcover und pdf erhältlich.[/box] [rwp_box id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Shadowrun 5: Schatte...

Seven to Eternity #2...

Thronebreaker: The W...

Rocking the Forest: ...

Pathfinder Handbuch:...

Star Wars: Macht und...