Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Abenteuer in Übersreik

| 29. Oktober 2021 | 0 Comments

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Abenteuer in Übersreik bietet sechs grimmige und gefahrvolle Abenteuer in der Grafschaft Übersreik, welche zu einer Kampagne verknüpft, aber auch einzeln gespielt werden können. Sie eigenen sich jeweils, abhängig von der Länge, für ein bis zwei Spielsitzungen. Das letzte Abenteuer ist dabei der Prolog der berühmten Kampagne „Der Innere Feind“.

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Abenteuer in Übersreik, Rechte bei Ulisses Spiele

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Abenteuer in Übersreik ist eine gelungene Sammlung an verschiedenen Abenteuern aus dem Warhammer Fantasy Universum. Vor allem gelingt es sehr gut diese düstere Fantasywelt von Warhammer lebendig erscheinen zu lassen, mit all ihren Besonderheiten, mit all ihrer Finsternis. Es gibt zwar eine oder sogar drei mögliche rote Fäden, um die Kampagne zu verbinden, aber das hat man leider stiefmütterlich behandelt, da hätte man einfach mehr daraus machen können. So sind es vorwiegend Abenteuer, die in der selben Region spielen.

Als Spielleiter hat mir besonders gut gefallen, dass es zu jedem Abenteuer noch ein paar zusätzliche Ideen gibt, wie man das Abenteuer verändern, anpassen, adaptieren oder schärfen kann. Außerdem sind sie gut aufbereitet, sodass man wenig Arbeit in die Vorbereitung stecken muss. Die Abenteuer sind jetzt aber nicht so einfach, dass man gleich loslegen kann. Man sollte sich zuvor schon ein paar Notizen und Gedanken machen. Das Schöne daran ist, dass zwar Action ein wichtiger Bestandteil, aber nicht der einzige Fokus ist, der auf den Abenteuern liegt.

Generell sind die Abenteuer recht unterschiedlich, wobei Gemetzel in Speichelfeld und Hexenköder zwei sehr verhältnismäßig gradlinige Abenteuer sind. Vor allem das erste Abenteuer Wenn Blicke töten könnten überzeugt mit seinen Wendungen und den Interaktionsmöglichkeiten für die Spieler. Bei den meisten Abenteuern sind die Dramatis Personae schön ausgearbeitet, zum Teil auch mit Portraitzeichnung. Generell sind das Artwork und die Zeichnungen sehr gelungen und der Abenteuerband ist schön gestaltet.

Folgende Abenteuer in der Sammlung enthalten:

Wenn Blicke töten könnten: Legenden besagen die Bestie aus dem Ortschlamm sei in den Sümpfen bei Übersreik auf der Pirsch, aber nur wenige schenken den Geschichten Glauben.

Die Wahnsinnigen von Gotheim: Das Dorf Gotheim liegt in Trümmern und die Dorfbewohner fallen dem Irrsinn anheim. Was mag der Grund dafür sein?

Herz aus Glas: Eine mächtige Adelige nimmt die Charaktere in ihre Dienste, um einem mysteriösen Mord, einem heimtückischen Kult und den Absichten einer unerbittlichen Hexenjägerin auf den Grund zu gehen.

Gemetzel in Speichelfeld: Eine üble Krankheit breitet sich in den Elendsvierteln von Übersreik aus und die Charaktere geraten mitten hinein.

Hexenköder: Cordelia Wesseling braucht ein Ablenkungsmanöver, doch zum Glück kommen gerade ein paar Freiwillige in ihre Apotheke geschlendert.

Ein Haufen Schuldiger: Jemand sabotiert Reisekutschen und ein örtlicher Ermittler glaubt zu wissen wer dahinter steckt.

Ulisses Spiele hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Warhammer Fantasy-Rollenspiel 4 – Abenteuer in Übersreik von Cubicle 7 Entertainment erschien bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im Mai 2021 und ist als gebundene Ausgabe und pdf erhältlich.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gute Sammlung an unterschiedlichen Abenteuer
die Atmosphäre von Warhammer Fantasy wird gut getroffen
die NSC-Portraits sind sehr schön ausgefallen
die Abenteuer sind gut aufbereitet
das Artwork ist sehr gelungen und stimmig
Negatives
als Kampagne ist es enttäuschend
einige Abenteuer sind sehr geradlinig

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.