Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Völker von Golarion

Völker von Golarion von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Pathfinder von Paizo. In diesem Quellenbuch werden die verschiedenen Völker kurz vorgestellt. Ihre Herkunft, ihre Kultur, aber auch Sprache, Wesenszüge, Talente, Zauber und vieles mehr.

Völker von Golarion, Rechte bei Ulisses Spiele

Völker von Golarion steht in gewisser Konkurrenz zum Quellenbuch Ausbauregeln III: Völker. Wobei in letzterem geht es vor allem um die Unterscheidungen der einzelnen Völker und es gibt Optionen, um sich von anderen Charakteren seines Volkes zu unterscheiden und der Fokus liegt vor allem auf Regeloptionen.

In Völker von Golarion steht, auch wenn es natürlich Volkswesenzüge, Talente, alternative Volksmerkmale, Zauber, magische Ausrüstung, etc. gibt, der Golarion Aspekt stärker im Vordergrund und was die einzelnen Völker stärker eint, ihre Kultur, ihre Lebensweise, ihre Geschichte, etc.

Auch als Spielleiter ist Völker von Golarion gut verwendbar. Vor allem wenn man NSCs aus den angeführten Völkern detailreicher und tiefgründiger darstellen möchte. Wenn es um kulturelle Unterschiede geht, um die Geschichte eines Volkes, um die Besonderheiten und Motivationen. Für Spieler ist der Band ebenfalls ein Füllhorn an Informationen über Völker.

Golarion als Hintergrundwelt

Voraussetzung ist in beiden Fällen natürlich, dass man Golarion als Hintergrund verwendet. Und das man stärkeren Wert an stimmiges Rollenspiel legt als bei Abenteuerpfaden allgemein üblich ist. Um in einem Dungeon Monster zu bekämpfen ist es meist nicht so wichtig, dass Halblinge instinktiv kleinste Chancen zur Verbesserung ihres Daseins ergreifen, oder dass Zwergen selbst Vettern zweiten Grades so nahestehen können wie die eigenen Geschwister.

Es gibt aber auch für die weitverbreiteten Völker Elfen, Gnome, Halblinge oder Zwerge ein eigenes Handbuch. Das sich inhaltlich recht stark mit den Völker von Golarion überschneidet. Die Elfen Golarions bietet nicht nur den Inhalt des Kapitels über Elfen in Völker von Golarion, sondern ergänzt dieses noch um die Regionen und Reiche der Elfen in Golarion. In Völker von Golarion findet sich darüber bei jedem Volk nur eine kleine Karte. Wo kurz umrissen wird, wo ihre hauptsächlichen Verbreitungsgebiete zu finden sind.

Die Texte wurden aber neu geschrieben und geschärft. So ist zum Beispiel in Die Elfen Golarions von einem mystischen Portal die Rede, durch das man Golarion verlassen kann, um nach Sovyrian zu gehen, die angebliche Urheimat der Elfen auf einer nicht näher definierten Dimension, Ebene oder Planenten. In Völker von Golarion wird genau festgelegt, dass Sovyrian auf dem Planeten Castrovel liegt. Die Elfen vor dem Erdenfall flohen.

Vergleich zum Völker Handbuch

Dennoch, wer die Völker Handbücher bereits besitzt, für den ist das Völker von Golarion Handbuch ein kompaktes und gelungenes Werk über die Hintergründe der einzelnen Völker. Durchaus eine ideale Ergänzung zu Ausbauregeln III: Völker. Wer die Völker Handbücher der vorgestellten Völker noch nicht besitzt, für den kann das Handbuch ein gelungener Ersatz sein.

Interessanterweise hat man die Völker der Oreaden, Pyrier, Sylphen, Undinen und Sulis zu den Elementargeistartigen zusammengefasst. Die Androiden und Ghoraner, eine Art künstliche Pflanzenwesen, sind neue Völker, welche in den Ausbauregeln III: Völker noch nicht enthalten waren. Auch die außergolarische Völker wie Kasathas, Laschuntas, etc. werden der Vollständigkeit wegen kurz angeführt. Ebenfalls wie die Völker der Drachenreiche wie Tian Xia genannt wird, mit Kitsunen, Nagajis, Samsarer, Tengus und Wayanger.

Schlussendlich finden auch die Gripplis, das Meervolk, Vanaras und Vischkanyas Erwähnung. Aber in alle drei Gruppen bietet das neue Handbuch keinen nennenswerten Mehrwert an Informationen gegenüber den Ausbauregeln III: Völker. Einzig die beiden Völker Duergar und Svirfneblin sind, was ihre regeltechnischen Aspekte betrifft, angeführt.

Der Pathfinder Völker von Golarion von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele in deutscher Übersetzung im Oktober 2016 und ist als Softcover und pdf erhältlich.

84
%
Völker von Golarion steht in gewisser Konkurrenz zum Quellenbuch Ausbauregeln III: Völker, wobei in letzterem geht es vor allem um die Unterscheidungen der einzelnen Völker und es gibt Optionen, um sich von anderen Charakteren seines Volkes zu unterscheiden und der Fokus liegt vor allem auf Regeloptionen. In Völker von Golarion steht, auch wenn es natürlich Volkswesenzüge, Talente, alternative Volksmerkmale, Zauber, magische Ausrüstung, etc. gibt, der Golarion Aspekt stärker im Vordergrund.
Pros
  • kompakte Hintergrundinformationen über unterschiedlichste Völker Golarions
  • viele Informationen wurden auf den neuesten Stand gebracht und angepasst
  • ideale Ergänzung zu den regeltechnischen Optionen aus Ausbauregeln III: Völker
  • die Gruppierung der einzelnen Elementarvölker ist sehr gelungen
Cons
  • teilweise überschneiden sich Informationen mit einzelnen Volkshandbüchern
  • einige Völker nur in einer Kürze dargestellt, wie schon in anderen Publikationen

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Warhammer 40,000: In...

Star Wars: Zeitalter...

Seven to Eternity #1...

Das Gewölbe des Himm...

Bone #4: Der Drachen...

Das Erbe der Elfen