Venezianische Affären – Band 3

| 21. Dezember 2020 | 0 Comments

Venezianische Affären – Band 3 wurde von den beiden Comickünstlern Guy Raives und Éric Warnauts geschrieben und gezeichnet. Es endet dort, wo es zuvor begann, in Venedig. Aber ein Happy End ist mehr als fraglich. Man kann womöglich nicht einmal Gerechtigkeit erwarten. Es erwarten den Leser erneut Intrigen und Machtspiele im dekadenten Venedig.

Venezianische Affären 3, Rechte bei Panini Comics

Venezianische Affären – Band 3 ist das grandiose Finale einer sehr komplexen Geschichte von Intrigen, Liebe, Verrat, Finsternis und Rache. Der mystische Aspekt, welcher vor allem im exotischen zweiten Band, welcher zu einem großen Teil in Afrika spielte, präsent war, wurde wieder stark zurückgenommen. Und es ist mehr als nur notwendig die ersten beiden Bände erneut zur Hand zu nehmen, um in diesem dichten Gewirr an Lügen, Intrigen und Verrat nicht die Übersicht zu verlieren.

Guy Raives und Éric Warnauts schonen den Leser nicht. Man wird hier nicht an der Hand genommen und es wird einem nicht alles auf einem Silbertablett serviert. Ich ertappte mich durchaus mehr als nur einmal, wie ich spontan in den beiden früheren Bänden ein paar Seiten durchgelesen habe, um mir Ereignisse, Wendungen, Dialoge wieder ins Gedächtnis zu rufen, nicht weil es unnötig kompliziert erzählt wird, sondern sehr dicht und komplex.

Es ist aber definitiv kein Comic was man mal so nebenbei zum Entspannen liest. Es ist eine inhaltliche, wie auch visuell anspruchsvolle Geschichte, die leider, vor allem was ihre mystische Teile betrifft, sehr vage bleibt und auch inhaltllich nicht ganz schlüssig ist.

Venezianische Affären – Band 3 handelt davon, dass Venedig im 18. Jahrhundert keine große Weltmacht mehr ist und der Rialto seine Vormachtstellung als Zentrum des Seehandels zunehmend verliert. Alessandro Beltrame, der des Mordes an seinem Vater verdächtigt wird, wird dazu verurteilt Venedig für sieben Jahre zu verlassen. Aber die Schwester des jungen Mannes, die gleichzeitig seine Geliebte ist, hegt einen tödlichen Hass auf ihn und nutzt ihre geheimnisvollen Kräfte, um ihn zu beeinflussen. Der Comicband wurde von Guy Raives und Éric Warnauts geschrieben und gezeichnet.

Venezianische Affären – Band 3 wird von der leichten Hand des Zeichners Guy Raives geprägt. Seine doch recht farbenfrohen Bilder erinnern leicht an den Impressionismus. Man sieht gegenüber dem ersten Band eine starke Weiterentwicklung. So gelingt es Raives die Emotionen auf den Gesichtern immer besser und intensiver darzustellen. Besonders gelungen finde ich aber seine Bilder der Stadt selbst, wie es ihm gelingt den Glanz Venedigs und den Verfall, das prachtvolle und das zugrundegehende Venedig, zu präsentieren.

Venezianische Affären – Band 3 wurde von Éric Warnauts geschrieben und von Guy Raives gezeichnet. Seit der in Köln geborene Éric Warnauts und der Belgier Guy Raives sich vor über 25 Jahren in Paris getroffen haben, arbeiten sie an mehreren Dutzend Serien zusammen und haben gemeinsam bereits mehr als 30 Alben erschaffen.

Das spannende oder ungewöhnliche an ihrer Zusammenarbeit ist, dass sie die Zeichnungen gemeinsam, also sozusagen vierhändig erstellen. Sie haben gemeinsam schon an einigen Serien gearbeitet. Eine der bekanntesten Arbeiten ist sicher die Comicserie Zeitenwende und auch die vorliegende Comic-Serie zählt zu ihren besten Werken.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar des Comic Albums für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Venezianische Affären – Band 3 ist die deutschsprachige Ausgabe der Serie Les suites Vénitiennes von Lombard Editions und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung als sehr hochwertiges Comic Album am 25. August 2020 herausgebracht.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Figuren sind keine Schablonen
die Bildkomposition ist sehr gelungen
die Figuren haben Tiefe und Motive
das Abenteuer ist voller Intrigen und Lügen
Negatives
die Mystik wird sehr inkonsequent umgesetzt
die Männer dominieren diesen letzten Band

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.