Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache von Regisseur Elliott Lester ist ein amerikanisch-britisches Drama aus dem Jahr 2017, über ein Flugzeugunglück und wie es das Leben der Beteiligten und Hinterbliebenen auf tragische Weise beeinflusst. Die Hauptrollen spielen Arnold Schwarzenegger als Roman, ein Hinterbliebener zweier Opfern und Scoot McNairy als Jacob, der am Unglück beteiligte Fluglotse.

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache, Rechte bei NewKSM Cinema

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache, Rechte bei NewKSM Cinema

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache ist ein Drama das zeigt, dass Arnold Schwarzenegger in der Lage ist mehr als nur den Actionhelden zu mimen. Ja, die Rolle des trauernden Witwers passt ihm gut. Das Drehbuch von Javier Gullón basiert auf der Flugzeugkollision von Überlingen, wo ebenfalls der verantwortliche Fluglotse von einem Hinterbliebenen erstochen wurde.

Leider ist das Drehbuch recht hölzern und trotz der überraschend überzeugenden Darstellung von Scoot McNairy und vor allem von Arnold Schwarzenegger wirkt der Film zu konstruiert. Insgesamt bleibt der Film zu langatmig, auch wenn er im letzten Viertel anzieht und das Finale durchaus überzeugend ist. Es geht um die Frage wer die Schuld trägt und wer die Verantwortung übernimmt.

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache handelt vom Leben zweier Fremder, dem Vorarbeiter Roman Melnyk (Arnold Schwarzenegger) und dem Fluglotsen Jacob Bonanos (Scoot McNairy). Doch sie werden nach einem verheerenden Flugzeugzusammenstoß untrennbar miteinander verbunden. Während Jacobs Dienst ereignet sich der folgenschwere Fehler, der schließlich zur schrecklichen Katastrophe führt, bei der alle Passagiere sterben, darunter auch Romans Frau und seine schwangere Tochter.

Jacob und Roman bleiben traumatisiert zurück und jeder versucht für sich mit den Geschehnissen umzugehen. Doch es beginnt ein Kreislauf von Schuld und Rache, der eine zerstörerische Dynamik entwickelt. Wie viele Opfer wird diese Katastrophe noch fordern? Es ist die Geschichte eines verzweifelten Mannes, der alles verliert und nur noch die Rache als Ausweg sieht.

Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache, mit einer Spieldauer von ca. 94 Minuten, wird mit einem guten Bild im Format 16:9, 2,40:1 geboten. Der gute Ton wird u.a. auf Englisch und Deutsch in DTS-HD MA 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Featurette
  • Trailer
  • Bildergalerie
Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache (Aftermath) von New KSM Cinema ist seit 13. November 2017 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Arnold Schwarzenegger überrascht mit seiner Darstellung
auf Klischee wurde großteils verzichtet
die Regie ist durchaus gelungen
das Finale des Films kann überzeugen
Negatives
das Drehbuch ist szenenweise recht hölzern
der Film ist stellenweise langatmig
Schicksal anderer Hinterbliebener wird ausgeblendet
Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache von Regisseur Elliott Lester ist ein amerikanisch-britisches Drama aus dem Jahr 2017, über ein Flugzeugunglück und wie es das Leben der Beteiligten und Hinterbliebenen auf tragische Weise beeinflusst. Die Hauptrollen spielen Arnold Schwarzenegger als Roman, ein Hinterbliebener zweier Opfern und Scoot McNairy als Jacob, der am Unglück beteiligte Fluglotse. [caption id="attachment_32685" align="alignleft" width="200"] Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache, Rechte bei NewKSM Cinema[/caption] Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache ist ein Drama das zeigt, dass Arnold Schwarzenegger in der Lage ist mehr als nur den Actionhelden zu mimen. Ja, die Rolle des trauernden Witwers passt ihm gut. Das Drehbuch von Javier Gullón basiert auf der Flugzeugkollision von Überlingen, wo ebenfalls der verantwortliche Fluglotse von einem Hinterbliebenen erstochen wurde. Leider ist das Drehbuch recht hölzern und trotz der überraschend überzeugenden Darstellung von Scoot McNairy und vor allem von Arnold Schwarzenegger wirkt der Film zu konstruiert. Insgesamt bleibt der Film zu langatmig, auch wenn er im letzten Viertel anzieht und das Finale durchaus überzeugend ist. Es geht um die Frage wer die Schuld trägt und wer die Verantwortung übernimmt. Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache handelt vom Leben zweier Fremder, dem Vorarbeiter Roman Melnyk (Arnold Schwarzenegger) und dem Fluglotsen Jacob Bonanos (Scoot McNairy). Doch sie werden nach einem verheerenden Flugzeugzusammenstoß untrennbar miteinander verbunden. Während Jacobs Dienst ereignet sich der folgenschwere Fehler, der schließlich zur schrecklichen Katastrophe führt, bei der alle Passagiere sterben, darunter auch Romans Frau und seine schwangere Tochter. Jacob und Roman bleiben traumatisiert zurück und jeder versucht für sich mit den Geschehnissen umzugehen. Doch es beginnt ein Kreislauf von Schuld und Rache, der eine zerstörerische Dynamik entwickelt. Wie viele Opfer wird diese Katastrophe noch fordern? Es ist die Geschichte eines verzweifelten Mannes, der alles verliert und nur noch die Rache als Ausweg sieht. Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache, mit einer Spieldauer von ca. 94 Minuten, wird mit einem guten Bild im Format 16:9, 2,40:1 geboten. Der gute Ton wird u.a. auf Englisch und Deutsch in DTS-HD MA 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial: Featurette Trailer Bildergalerie [box style="tip"]Vendetta – Alles was ihm blieb war Rache (Aftermath) von New KSM Cinema ist seit 13. November 2017 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [rwp_box id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Akte X: Vertrauen Si...

Overboard

Gangsters

Aquaman #3: Die Flut

Hier bin ich

DC Premium #27: Geno...