Unter Wölfen

| 17. Januar 2021 | 0 Comments

Unter Wölfen von Alex Beer erzählt einen spannenden Krimi in einer furchtbaren Zeit. Ausgerechnet der Jude Rubinstein soll in Gestalt eines Gestapo Sonderermittlers dem Widerstand helfen und so nebenbei auch noch einen Mordfall aufklären. Aber dann gibt es auch noch den echten Sonderermittler Weissmann.

Unter Wölfen von Alex Beer, Rechte bei Blanvalet

Unter Wölfen ist ein Krimi mit einer nicht ganz glaubwürdigen Ausgangslage. Während des zweiten Weltkriegs schlüpft ein jüdischer Antiquar von einer Minute auf die andere in die Rolle eines Gestapo-Beamten und infiltriert das Gestapo Hauptquartier in Nürnberg auf höchster Ebene und das ohne Vorwissen oder nähere Kenntnisse.

Dennoch wirkt diese Geschichte aus der Feder von Alex Beer nicht unglaubwürdig, sondern durchaus spannend und dramatisch. Rubinstein riskiert in mehrfacher Weise sein Leben und das seiner Familie. Man fiebert mit ihm mit, wie er sich mit Mut und Klugheit durchkämpft und gleichzeitig einen Mordfall aufklärt.

Romane, welche in dieser Zeit spielen, sind immer eine gewisse Gratwanderung und es bleibt eine recht oberflächliche, wenn auch spannende und eben ein bisschen unglaubwürdige Geschichte. Der Roman liest sich sehr flüssig und die Handlung schreitet recht rasant voran. So bleibt es bis zum großen Finale sehr spannend.

Unter Wölfen spielt in Nürnberg im Jahr 1942. Isaak Rubinstein, der ständig in Angst um seine Familie lebt, bittet eine Widerstandskämpferin um Hilfe. Doch ihre Gegenforderung ist hart: Isaak soll die Gestapo infiltrieren und sich dazu als Sonderermittler Adolf Weissmann ausgeben, als jenen Mann, der vom Führerhauptquartier beauftragt wurde den Mord an einer berühmten Schauspielerin aufzuklären. Was niemand weiß ist, dass der Kriminalist den Anschlag, den die Widerstandsgruppe auf ihn verübt hat, überlebt hat. Mitten unter Wölfen zieht sich das Netz immer weiter zu und die Gefahr enttarnt zu werden ist immer allgegenwärtig.

Alex Beer, geboren 1977 in Bregenz, Österreich, ist eine österreichische Schriftstellerin und Leo-Perutz-Preisträgerin, welche nach ihrer Tätigkeit in der Werbebranche Archäologie studierte und begann Kriminalromane zu schreiben. Nach Kriminalinspektor August Emmerich, welcher im Wien der 1920er ermittelt, hat sie jetzt ein Buch mit Isaak Rubinstein geschrieben, welcher während des Zweiten Weltkriegs in Nürnberg ermittelt.

Blanvalet ist ein deutscher Verlag mit Sitz in München, der 1935 in Berlin gegründet wurde und seit 1974 zur Verlagsgruppe Random House gehört. Er verlegt neben Sachbüchern vor allem Belletristik und Krimis, aber auch zahlreiche Fantasy Romane für Kinder und Erwachsene. Der Roman erscheint im Original Verlag Blanvalet, München.

Blanvalet hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: Ian Ehm; Blanvalet und Verlagsgruppe Random House
Unter Wölfen von Alex Beer ist seit November 2020 bei Blanvalet als eBook und Taschenbuch verfügbar.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Roman ist sehr flüssig geschrieben
ein sehr spannender und eindringlicher Krimi
Isaak Rubinstein ist ein sehr mutiger Mann
Alex Beer erzählt die Geschichte sehr rasant
Negatives
die Geschichte ist zum Teil recht unglaubwürdig
Alex Beer behandelt die Zeit und Tragik sehr oberflächlich

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.