Tracks – The Train Set Game

| 21. Januar 2020 | 0 Comments

Ich erhöhe die Geschwindigkeit des Zugs und während friedlich Schnee vom Himmel fällt, geht es vom Schreibtisch aus in die Tiefe. Die Strecke der Eisenbahn führt in engen Kurven auf den Teppich, wo Passagiere am Bahnhof warten. In einer Achterschleife geht es vorbei am Springbrunnen, durch das Dorf, bevor die Strecke zum Sofa hin ansteigt.

Tracks – The Train Set Game, Rechte bei Excalibur Games

Tracks – The Train Set Game ist ein echt schöner Spielzeug-Eisenbahn-Baukasten, der einem Werkzeuge zum Spielen ohne Grenzen gibt und eine wunderbare Hommage an die Kindheit ist, für alle, die mit der BRIO Holzeisenbahn in ihrem Kinderzimmer und darüber hinaus gespielt haben. Jetzt endlich gibt es keine Beschränkung mehr was die Anzahl der Schienen betrifft und zusätzlich kann man seine Strecke mit zahlreichen Gebäuden und anderen dekorativen Objekten verschönern.

Das Game bietet einen weitläufigen Sandkasten und der Gamer verlegt Gleisteile, baut Brücken und Städte. Das ist ganz einfach erlernbar. Wann immer man Lust dazu hat, klettert man auf den Fahrersitz und fährt mit seinem kleinen Zug in Ego-Perspektive mit. Beim Fahren steuert man außerdem Geschwindigkeit und Richtung.

Man kann in einer vorgefertigten Umgebung, sei es eine moderne Stadt oder ein nächtliches Winterwunderland, oder in einer völlig leeren Welt beginnen. Man kann Bäume und Büsche aus verschiedenen Biotopen, Gebäude, Bahnhöfe, Tiere, Fahrzeuge, Dekor und mehr hinzufügen. Des Weiteren kann man seine Welt gestalten indem man das Gelände, oder die Farbe des Nebels ändert. Außerdem kann man natürlich den eigenen Zug verändern, indem man entsprechende Farben und Muster wählt.

Es gibt auch viele Extras wie Zusatzantrieb, Glocken und Rampen, damit die Zugfahrt aufregend und bunter wird. Für ein komplexeres Zugsystem kann man Weichen hinzufügen oder sogar mehrere Züge fahren lassen. Von ausgedehnten grünen Landschaften bishin zu Wüstenstädten und atmosphärisch nebligen Industrieanlagen oder lebendigen Zirkuseinrichtungen erwarten den Gamer unzählige Möglichkeiten. Man lässt einfach seiner Kreativität freien Lauf und kann die Spielzeugeisenbahn seiner Träume bauen.

Tracks – The Train Set Game hat eine recht biedere Grafik was die Umgebung betrifft. Man kann unter anderem auch ein Wohnzimmer wählen, dazu verschiedene Wetter wie Schnee oder Nebel simulieren. Nett und vor allem sehr authentisch sind die einzelnen verschiedenen Schienenteile, aber auch die Brunnen, Bäume und Gebäude schauen recht nett aus, dem Game entsprechend und so wie eine Toolbox sein sollte, nicht mehr aber auch nicht weniger.

Tracks – The Train Set Game hat ein schnell verständliches Gameplay. Man baut Schienenstrecken aus Holz, Kreuzung, Weichen, Kurven, Brücken, Rampen, etc. Wenn man zwei Schienen miteinander verbindet werden sie, falls es möglich ist, miteinander verknüpft. Man kann Schienen wieder löschen und auf verschiedenen Ebenen bauen. Dazu kann man wirklich viele Gebäude und andere Objekte als Deko am Schienenstrang entlang verteilen.

Tracks – The Train Set Game, eine Indie Holzeisenbahnen Simulation wurde von Whoop Group entwickelt und von Excalibur Games veröffentlicht. Tracks begann im Februar 2017 während Comfy Jam von AGDG und wurde als ein völlig freies Game konzipiert. Excalibur ist eine Tochter von Contact Sales Ltd, einem Distributor von Videospielen und Peripheriegeräten seit 1997. Excalibur veröffentlichte seine ersten PC-Games im Jahr 2004. Seitdem hat es sich zu einem der produktivsten und erfolgreichsten Simulationsspezialisten auf dem PC-Publishing-Markt entwickelt.

Wir haben Tracks – The Train Set Game von Excalibur Games auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game ist ab 14. November 2019 für Xbox One erhältlich.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein Ausflug in die Kindheit
vielfältige Möglichkeiten eine Strecke zu bauen
die Strecken können überraschend komplex gebaut werden
als Baukasten eine sehr schöne Idee
Negatives
es geht nicht über einen Baukasten hinaus
die Grafik ist nicht besonders aufregend
es fehlt ein wenig am Gameplay

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.