Todeskäfig

| 13. September 2020 | 0 Comments

Todeskäfig von Ellison Cooper ist der erste Band der Sayer-Altair-Thriller-Reihe, welche bei Ullstein erscheint. FBI Special Agent Sayer Altair, brillante Wissenschaftlerin und schonungslose FBI-Agentin sieht in einem äußerst brutalen Serienkiller die Möglichkeit eine Theorie zu beweisen. Doch die Jagd nach ihm kostet sie mehr als ihr bewusst ist.

Todeskäfig von Ellison Cooper, Rechte bei Ullstein

Todeskäfig ist ein spannender Thriller und ein gelungenes Debüt von Ellison Cooper. Es mag jetzt nicht unbedingt innovativ sein und eine frische Geschichte besitzen, aber es ist gut geschrieben, schnell gelesen und eine nette Unterhaltung. Stellenweise erinnert die Autorin ein wenig an Chris Carter. Die beiden haben einen ähnlichen Stil, wobei es sicher auch ein wenig daran liegt, dass Sybille Uplegger beide Autoren übersetzt.

Der Thriller braucht ein wenig um in die Gänge zu kommen, die eigentlichen Motive des Täters liegen im Dunkeln. Die Auflösung ist durchaus ein wenig überraschend. Man kann spüren, dass viel von Ellison Cooper in der Hauptfigur Sayer Altair zu finden ist, dennoch bleiben die wissenschaftlichen Aspekte überraschend wenig stark ausgeprägt, aber das erhöht sicher auch die Lesbarkeit des Thrillers und seine Tauglichkeit für einen unterhaltsamen Sonntag.

Todeskäfig handelt davon, dass in Washington, D.C. ein totes Mädchens gefunden wird. Ihr Mörder ließ sie in einem Tierkäfig verdursten, also ist das ein Fall für FBI Special Agent Sayer Altair. Endlich bekommt sie die Chance sich zu beweisen, aber der öffentliche Druck ist enorm, denn bei dem Opfer handelt es sich um die Tochter eines hochrangigen Senators. Als ein weiteres Mädchen verschwindet, beginnt eine wilde Jagd durch die Stadt, auf den Spuren eines erbarmungslosen Killers, der sein Werk um jeden Preis vollenden will.

Ellison Cooper, eine irisch-amerikanische Wissenschaftlerin, ist außerhalb von Washington DC geboren, wo sie unter Senatoren und Richtern des Obersten Gerichtshofs aufwuchs. Sie hat einen Ph.D. in Anthropologie von der UCLA mit einem Hintergrund in Archäologie, kulturellen Neurowissenschaften, alter Religion, Kolonialismus und Menschenrechten. Sie führte ihre Feldforschung hauptsächlich in Mittelamerika durch, wo sie neun Jahre lang in einem Zelt im Dschungel von Belize lebte, während sie nach verlorenen Maya-Ruinen suchte.

Der Ullstein Verlag wurde 1877 von Leopold Ullstein als reiner Zeitungsverlag in Berlin gegründet. Bereits seit 1903 werden auch Bücher verlegt und der Buchverlag wurde 2003 an den schwedischen Medienkonzern Bonnier verkauft und neu aufgestellt. Ullstein zählt zu den ältesten und größten Buchverlagen Deutschlands. Todeskäfig erschien im Original unter dem Titel Caged im Verlag Minotaur Books, New York.

Ullstein hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: Michael Soo und Ullstein
Todeskäfig von Ellison Cooper, in der Übersetzung von Sybille Uplegger, ist seit August 2018 bei Ullstein als Taschenbuch und ebook erhältlich.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
der Thriller ist nett geschrieben
die Hauptfigur ist sympathisch
die Spannung bleibt sehr hoch
man spürt die Nähe der Autorin zu Agent Altair
Negatives
die Motive des Täters sind etwas verworren
die einzelnen Versatzstücke sind sehr bekannt
insgesamt fehlen dem Thriller ein paar Höhepunkte

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.