The Walking Dead 26: An die Waffen

| 11. November 2019 | 0 Comments

The Walking Dead 26: An die Waffen von Cross Cult ist ein Comicsammelband der beliebten Zombie-Endzeit-Geschichten von Comicautor Robert Kirkman und Zeichner Charlie Adlard. Diesmal überschlagen sich die Ereignisse. Rick verliert langsam die Kontrolle über die Gruppe und Negan trifft seine neue große Liebe, Alpha.

The Walking Dead 26: An die Waffen, Rechte bei cross cult

In The Walking Dead 26: An die Waffen gibt es wieder eine spannende Wendung, allen voran, dass Negan befreit wird und entkommen kann. Er trifft auf Alpha und obwohl sie beide brutale Anführer sind, so sind sie doch sehr unterschiedlich. Negan will genauso wenig Hilfe wie sich Alpha aus ihrer Deckung herauswagt. Er ist ein gefährlicher Macho und sie eine gefährliche Schlange.

Würde sie Schwäche zeigen, würde sie von den Kindern, die sie erschaffen hat, sofort verschlungen werden. Es ist ein Tanz auf dem Vulkan, aber dort wo Negan laut und wild ist, ist sie gefährlich und leise, ein Mungo und eine Kobra. Haben die beiden überhaupt eine Chance? Es zeigt sich mal wieder, dass nicht die Zombies die Gefahr sind, sondern dass die Gefahr von anderen Menschen-Gruppen und auch den eigenen Mitgliedern ausgeht. Vor allem die Flüsterer sind weiterhin eine große Gefahr und der brüchige Waffenstillstand ist nicht mehr von langer Dauer. Da geht fast ein wenig unter, dass Eugene endlich zu einer anderen Gruppe über Funk Kontakt bekommt. Aber wer verbirgt sich wirklich hinter der Stimme im Äther?

Charlie Adlard hat einen sehr klaren Zeichenstil, der diese Comicserie prägt und für ihre Atmosphäre sorgt. Es sind schwarz-weiß Zeichnungen, wobei die Betonung vor allem auf schwarz liegt. Dazu kommt, dass er oftmals auf den grimmigen Mund und vor allem die Augen in seine Panels zoomt, um so die Emotion der einzelnen Figuren noch zu unterstreichen.

The Walking Dead 26: An die Waffen(The Walking Dead #151-#156) handelt davon, dass Eugenes Versuche über Funk andere Überlebende zu erreichen endlich Früchte trägt. Rick gerät unterdessen mit dem jungen Brandon aneinander. Brandon schwört bittere Rache für sich und seine ermordeten Eltern. Und er hat auch schon einen Plan. In der Zwischenzeit treffen Maggie und ihre Leute alle Vorbereitungen, um zur Anhöhe aufzubrechen. Brandon schleicht sich ins Gefängnis und befreit Negan, wohlwissend, dass er damit die Büchse der Pandora öffnet. Der Comicsammelband wurde von Robert Kirkman geschrieben und von Charlie Adlard gezeichnet.

Der US-amerikanische Comic- und Buchautor Robert Kirkman hat schon bei seinem eigenen Comic Verlag Funk-O-Tron mit Tony Moore zusammengearbeitet. Später hat er für Image Comics und Marvel an verschiedenen eigenen Comicserien gearbeitet, bis er mit The Walking Dead seinen großen Durchbruch hatte. Seit einiger Zeit arbeitet er auch als Filmproduzent.

Der britische Comiczeichner Charlie Adlard hat bereits für verschiedene, vorwiegend englische Comicverlage gearbeitet. Für The Walking Dead hat er seit dem Heft #7 mehr als 150 Comichefte von TWD gezeichnet und die Vorstellung der verschiedenen Charaktere geprägt. Früher hat er für verschiedene britische Comicserien gearbeitet, aber in letzter Zeit hat er sich völlig auf TWD konzentriert.

The Walking Dead 26: An die Waffen ist die deutschsprachige Ausgabe der gleichnamigen Comicserie von Image Comics und wird von cross cult in deutscher Übersetzung ab 11. Oktober 2016 herausgebracht.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
es gibt langsam wieder ein bisschen Hoffnung
die Gefahren sind nicht die Zombies
die Emotionen werden gut sichtbar gemacht
Negan bleibt ein äußerst spannender Charakter
Eugene hat einen neuen Freund gefunden
Negatives
einige der Figuren sehen sich auf den ersten Blick zu ähnlich
die Diskrepanz zwischen Comic und TV-Serie ist verwirrend

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.