The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis

| 19. Juli 2020 | 1 Comment

The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis von J.D. Barker ist ein düsterer Thriller und ein Katz-und-Maus-Spiel mit einem berüchtigten Serienkiller, welcher von den Toten zurückgekehrt ist. Sam Porter, Detective der Chicago Metropolitan Police, will einerseits nicht so recht an die Urheberschaft des Serienkillers bei der neuen Mordserie glauben, andererseits will er das Geheimnis von 4MK knacken.

The Fourth Monkey – Das Maedchen im Eis von JD Barker, Rechte bei Blanvalet

The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis ist eine sehr gelungene Fortsetzung. Dem Autor gelingt es die Jagd nicht einfach fortzusetzen, sondern er dreht das ganze und Sam Porter muss sich mit eigenen, dunklen Ahnungen herumschlagen. Der Thriller ist verdammt spannend geschrieben, bis zur letzten Seite. Leider kann man das Ende des Buchs nicht wirklich einen Schluss nennen, denn es endet ziemlich abrupt.

Geschickt gibt das Buch Einblick in die Vergangenheit des 4MK, wobei man im Laufe der Geschichte erfährt, dass der 4MK vielleicht doch etwas gerissener ist, als die Ermittler es ihm zugetraut hätten. Die Auflösung der Jagd des Serienkillers, dem die vielen Mädchen zum Opfer fallen, ist womöglich etwas zu klischeehaft, aber man fiebert der Fortsetzung entgegen.

Das Buch ist es sehr flüssig geschrieben, keine große Literatur, aber wirklich sehr spannend und auch wenn die Geschichte voller Wendungen steckt, so verliert man nie wirklich den Überblick. Doch man sollte das erste Buch gelesen haben, um sich auszukennen, sonst kommen einem vor allem einige der Handlungen von Sam Porter schon etwas seltsam vor.

The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis spielt in Chicago, wo seit Monaten Minustemperaturen herrschen, als die Leiche der jungen Ella Reynolds eingefroren im See gefunden wird. Sie wurde vor drei Wochen vermisst gemeldet, doch der See ist seit Monaten zugefroren. Die Medien beschuldigen den berüchtigten Four Monkey Killer Anson Bishop.

Aber Detective Sam Porter will nicht glauben, dass dieser etwas damit zu tun hat. Er kennt den Serienkiller gut, denn er hat ihn geschnappt und laufen lassen und er hat noch eine Rechnung mit ihm offen. Porter hat sich auf ein gefährliches Spiel eingelassen, währenddessen verschwindet ein Mädchen nach dem anderen.

J.D. Barker, geboren 1971 in Lombard, Illinois, USA hat nach einigen Kurzgeschichten seinen Durchbruch mit einem Horrorroman gefeiert, nun gibt er sein spannendes Debüt als Thrillerautor. Es ist der Beginn einer Serie um Detective Sam Porter. In den USA ist mittlerweile der dritte und letzte Roman dieser Erfolgserie erschienen und womöglich wird demnächst auch eine TV-Serie nach der Romanreihe umgesetzt.

Blanvalet ist ein deutscher Verlag mit Sitz in München, der 1935 in Berlin gegründet wurde und seit 1974 zur Verlagsgruppe Random House gehört. Er verlegt neben Sachbüchern vor allem Belletristik und Krimis, aber auch zahlreiche Fantasy Romane für Kinder und Erwachsene. Der Thriller The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis wurde erschien im Original unter dem Titel The Fifth to Die (Sam Porter 2) im Verlag Houghton Mifflin Harcourt, New York.

Blanvalet hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: © Dayna Barker / blanvalet
The Fourth Monkey – Das Mädchen im Eis ist die deutschsprachige Ausgabe des Romans von J.D. Barker, in der Übersetzung von von Leena Flegler und wurde vom Blanvalet Verlag im Mai 2020 als ebook, Taschenbuch und Hörbuch herausgebracht.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
J.D. Barker hat ziemlich interessante Ideen
man will den Thriller gar nicht mehr aus der Hand legen
die Wendungen sind überraschend und gelungen
Sam Porter ist eine interessante Figur, aber der 4MK ist der Star
Negatives
das Buch ist recht einfach geschrieben
es gibt kein Finale, es endet alles ziemlich abrupt

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. the fourth monkey – das haus der bösen kinder weltenraum | 2. August 2020

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.