Star Wars Sonderband #133: Operation Starlight

| 27. September 2021 | 0 Comments

Star Wars Sonderband #133: Operation Starlight von Charles Soule ist ein Comicsammelband von Panini Comics, mit den beiden Storys The Will of Tarkin und Operation Starlight. Es handelt sich dabei um die Geschichten über die Jagd nach Leia Organa, eine Art Katz-und-Maus-Spiel der imperialen Kommandantin Ellian Zahra.

Star Wars Sonderband #133: Operation Starlight, Rechte bei Panini Comics

Star Wars Sonderband #133: Operation Starlight wird von zwei Geschichten geprägt. Eine davon ist Tarkins Wille, man könnte sagen eine Vorgeschichte, in welcher der Charakter von Ellian Zahra eingeführt wird, eine Art imperiales Pendant zu Leia Organa. Damit versteht man ihre Verbissenheit auf der Jagd nach der Rebellion besser.

Leia ist zwar ein prominentes Mitglied der Rebellion, aber Mon Mothma wäre wohl das lohnendere Ziel für Zahras Jagd. Die zweite und größere Geschichte, die titelgebende Operation Starlight, erzählt ein spannendes Abenteuer, das so richtig Star Wars Touch besitzt. Es geht um den Diebstahl eines alten Droiden aus einem imperialen Museum, in der Hoffnung, um mit Hilfe dieses Droiden die Kommunikation der Rebellion gegenüber den Abhör- und Dechiffrierungsspezialisten zu schützen.

Es ist ein spannendes Abenteuer mit Leia, Luke, Chewie und Lando und natürlich geht der Plan bei weitem nicht so glatt über die Bühne wie gedacht. Auch wenn das Finale des Bandes ein wenig chaotisch geraten ist, ist es eine rechte spannende Geschichte.

Star Wars Sonderband #118: Die Flucht (US-Star Wars #07-12) erzählt von der imperialen Kommandantin Ellian Zahra, welche von Darth Vader mit der Aufgabe betraut wurde die verstreuten Reste der Rebellenflotte aufzuspüren, die seit der Schlacht von Hoth durch die Galaxie irrt.

Das ist eine Aufgabe, die die ehrgeizige Frau besser nicht vermasseln sollte. Von der Brücke ihres Schiffs, der Tarkin’s Will, ist es ihr offizielles Ziel die Rebellen zu jagen, aber insgeheim kennt sie nur ein Ziel, nämlich Leia Organa zu vernichten. Der Comicsammelband wurde von Charles Soule geschrieben und von Ramon Rosanas, sowie Jan Bazaldua gezeichnet.

Star Wars Sonderband #133: Operation Starlight ist zeichnerisch gelungen, auch wenn Ramon Rosanas einen sehr sanften Zeichenstil verwendet. Es gelingt ihm durchaus die Star Wars Atmosphäre einzufangen, wobei ich den jungen Tarkin nicht ganz so gelungen finde. Generell gefällt mir aber sein Stil recht gut, er ist zurückhaltend, aber trägt die Geschichte durchaus.

Der spanische Comiczeichner und Illustrator Ramon Rosanas hat unter anderem für verschiedene Kunden aus Wirtschaft und Werbung, aber auch für Verlage und Magazine gearbeitet. Neben Marvel Comics hat er auch für zahlreiche europäische Comicverlage wie Dargaud, Delcourt, Norma Editorial, Glénat und La Cúpula gezeichnet.

Der US-amerikanische Autor Charles Soule lebt mit seiner Frau in New York und hatte großen Erfolg mit der DC Comics Serie Red Lanterns. Zu weiteren Arbeiten, des in Milwaukee geborenen Autors, zählen die Serie Death of Wolverine von Marvel Comics und Superman/Wonder Woman von DC Comics. Außerdem zählt er zu den Stammautoren der Star Wars Serie, die bei Marvel Comics erscheint.

Star Wars Sonderband #133: Operation Starlight ist die deutschsprachige Ausgabe der US Star Wars Serie von Marvel Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comicsammelband erscheint am 29. Juni 2021, neben der Softcover auch in einer auf 333 Exemplare limitierten Hardcover Ausgabe.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein spannendes Star Wars Abenteuer
Ellian Zahra ist eine interessante Figur
die Zeichnungen sind durchaus im Star Wars Look
die Handlung ist ziemlich gestrafft
die erste Geschichte legt den Hintergrund gut dar
Negatives
die Motive sind nicht immer nachvollziehbar
der Comicsammelband endet ein wenig im Chaos

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.