Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

STAR TREK: The Video Game

Kirk und Spock sind die Hauptprotagonisten im zweiten Videogame zum neuen Stark Trek Universum. Zeitlich ist es zwischen dem Star Trek Reboot und dem 2013 startenden neuen Star Trek Film angesiedelt. Als Spieler schlüpft man in die Rolle von Capt. Kirk oder Spock um zu verhindern, dass die Gorn das Universum zerstören. Wir haben es gespielt.

Kirk und Spock

STAR TREK The Video Game, Rechte bei Paramount, Namco Bandai

STAR TREK: The Video Game ist etwas für Star Trek Fans, keine Frage. Die Story ist durchaus nett gemacht, aber die Steuerung, vor allem im Coop Modus sorgt manchesmal dafür dass man seinen Controller am liebsten gegen die Wand werfen möchte. Ganz schlimm ist aber die KI in den Missionen wo dann Spock oder Kirk (je nach Wahl des Spielers) statt zu schleichen, einfach vorbei marschiert, an Kisten hängen bleibt oder im Kreis rennt. Daher unbedingt zu zweit spielen, dann macht das Game durchaus Spaß. Beim Spielen zu zweit kommt, im Gegensatz zu anderen Star Trek Games duchaus so richtiges Star Trek Feeling auf. Dazu tragen auch die englischen Originalstimmen bei und die einzelnen Charakter wurden auch sehr gut animiert und wirken sehr authentisch. Dennoch hat man bei fast jedem Element des Games das Gefühl, hier hätte man noch ein, zwei Monate für den Feinschliff gebraucht und dem Game fehlt eindeutig eine Innovation, aber womöglich setzt man die Erwartung an ein Star Trek Game auch zu hoch an.

STAR TREK: The Video Game wurde als Third Person Co-op Action Adventure von der kanadischen Softwareschmiede Digital Extremes für Namco Bandai Games und Paramount Pictures entwickelt. Digital Extremes ist bekannt für Darkness 2 und die Mitarbeiter an der Unreal Tournament Serie, sowie an den ersten beiden Bioshock Games.

Die Story beginnt nach dem atemberaubende Abenteuer des Star Trek (2009) Reboots, mit einer komplett neuen Story inklusive einer Neuinterpretation der Gorns. Das Game, dessen Story von der God of War-Autorin Marianne Krawczyk stammt, beginnt indem die Enterprises eine abstürzente Raumstation rettet, die bei Arbeiten für Neu Vulkan einen Riss im Weltraum öffneten aus dem die Gorn kommend, ein wichtiges Gerät stahlen. Die Mission von Kirk & Co ist es nun dieses Gerät zurückzuholen um zu verhindern dass die Gorns das Universum terrorisieren.

Die Gorns hatten ihren ersten Auftritt in der 18. Folge Ganz neue Dimensionen (Arena) der 1. Staffel der Original Raumschiff Enterprise Serie.

Die Grafik ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei, aber durchaus ansehnlich. Es gibt ein paar kleinere Clippingfehler, aber im Großen und Ganzen ist die Grafik durchaus noch Standard. Der Schwierigkeitsgrad des Games ist sehr tolerant, meist stirbt man eher wegen der KI des eigenen Partners als durch die Gegener. Die Handhabung des Tricorders ist schnell gelernt und die kleinen Rätsel und Mini Games lockern Star Trek auf.

Wir haben STAR TREK: The Video Game auf der Xbox 360 getestet und das Game von NAMCO BANDA ist ab 26. April 2013 erhältlich.

[review pros="

  • die Co-op Story
  • gelungenes Star Trek Feeling
  • Originalstimmen der Schauspieler
  • spannende Story
  • gutes Teamplay

" cons="

  • Sehr kleine Schrift bei den Untertitel
  • Schwachsinnige KI
  • hätte noch Optimierungspotential
  • keine Synchronisation

" score=59]

Kirk und Spock sind die Hauptprotagonisten im zweiten Videogame zum neuen Stark Trek Universum. Zeitlich ist es zwischen dem Star Trek Reboot und dem 2013 startenden neuen Star Trek Film angesiedelt. Als Spieler schlüpft man in die Rolle von Capt. Kirk oder Spock um zu verhindern, dass die Gorn das Universum zerstören. Wir haben es gespielt. [caption id="attachment_1540" align="alignleft" width="200"] STAR TREK The Video Game, Rechte bei Paramount, Namco Bandai[/caption] STAR TREK: The Video Game ist etwas für Star Trek Fans, keine Frage. Die Story ist durchaus nett gemacht, aber die Steuerung, vor allem im Coop Modus sorgt manchesmal dafür dass man seinen Controller am liebsten gegen die Wand werfen möchte. Ganz schlimm ist aber die KI in den Missionen wo dann Spock oder Kirk (je nach Wahl des Spielers) statt zu schleichen, einfach vorbei marschiert, an Kisten hängen bleibt oder im Kreis rennt. Daher unbedingt zu zweit spielen, dann macht das Game durchaus Spaß. Beim Spielen zu zweit kommt, im Gegensatz zu anderen Star Trek Games duchaus so richtiges Star Trek Feeling auf. Dazu tragen auch die englischen Originalstimmen bei und die einzelnen Charakter wurden auch sehr gut animiert und wirken sehr authentisch. Dennoch hat man bei fast jedem Element des Games das Gefühl, hier hätte man noch ein, zwei Monate für den Feinschliff gebraucht und dem Game fehlt eindeutig eine Innovation, aber womöglich setzt man die Erwartung an ein Star Trek Game auch zu hoch an. STAR TREK: The Video Game wurde als Third Person Co-op Action Adventure von der kanadischen Softwareschmiede Digital Extremes für Namco Bandai Games und Paramount Pictures entwickelt. Digital Extremes ist bekannt für Darkness 2 und die Mitarbeiter an der Unreal Tournament Serie, sowie an den ersten beiden Bioshock Games. Die Story beginnt nach dem atemberaubende Abenteuer des Star Trek (2009) Reboots, mit einer komplett neuen Story inklusive einer Neuinterpretation der Gorns. Das Game, dessen Story von der God of War-Autorin Marianne Krawczyk stammt, beginnt indem die Enterprises eine abstürzente Raumstation rettet, die bei Arbeiten für Neu Vulkan einen Riss im Weltraum öffneten aus dem die Gorn kommend, ein wichtiges Gerät stahlen. Die Mission von Kirk & Co ist es nun dieses Gerät zurückzuholen um zu verhindern dass die Gorns das Universum terrorisieren. [box style="info"]Die Gorns hatten ihren ersten Auftritt in der 18. Folge Ganz neue Dimensionen (Arena) der 1. Staffel der Original Raumschiff Enterprise Serie.[/box] Die Grafik ist jetzt nicht das Gelbe vom Ei, aber durchaus ansehnlich. Es gibt ein paar kleinere Clippingfehler, aber im Großen und Ganzen ist die Grafik durchaus noch Standard. Der Schwierigkeitsgrad des Games ist sehr tolerant, meist stirbt man eher wegen der KI des eigenen Partners als durch die Gegener. Die Handhabung des Tricorders ist schnell gelernt und die kleinen Rätsel und Mini Games lockern Star Trek auf. [box style="tip"]Wir haben STAR TREK: The Video Game auf der Xbox 360 getestet und das Game von NAMCO BANDA ist ab 26. April 2013 erhältlich.[/box] [review pros=" die Co-op Story gelungenes Star Trek Feeling Originalstimmen der Schauspieler spannende Story gutes Teamplay " cons=" Sehr kleine Schrift bei den Untertitel Schwachsinnige KI hätte noch Optimierungspotential keine Synchronisation " score=59]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Starfinder – A...

Wie Star Wars das Un...

Paper Girls 3

Viel zu lernen du no...

Coriolis – Atlas Kom...

Under The Dome ̵...