Sinnestaumel & Begierde und Intrigenspiel & Leidenschaft

| 27. September 2019 | 0 Comments

Sinnestaumel & Begierde und Intrigenspiel & Leidenschaft von Ulisses Spiele sind zwei Abenteueranthologien von Alex Spohr mit erotischen Abenteuern für die Regelerweiterung Wege der Vereinigungen der aktuellen 5. Edition des Fantasy Rollenspielsystems Das Schwarze Auge. Es sind fünf Gruppenabenteuer und ein Soloabenteuer, welche alle in Belhanka angesiedelt sind.

Sinnestaumel & Begierde und Intrigenspiel & Leidenschaft, Rechte bei Ulisses Spiele

Es sind zwei durchaus gelungene Abenteuersammelbände, die bessere Abenteuer beinhaltet haben, als erwartet. Vor allem ist es den Autoren durchaus gelungen erotische Abenteuer zu schreiben, die aber dennoch abwechslungsreich und spannend, vor allem aber unterhaltsam sind. Es sind aber auch recht kurze Abenteuer und manchmal habe ich ausführlichere Beschreibungen vermisst. Aber die Grundideen sind gut, die Erotik in den meisten Fällen recht gelungen, weshalb sich die Spielerinnen recht gut darauf einlassen konnten.

Am stärksten sind diese Abenteuer natürlich in Verbindung mit den Regeln aus der Regelerweiterung Wege der Vereinigungen und wenn man sich auf den erotischen Part einlässt.

Generell war ich durchaus überrascht, dass Erotik in dieser Ausführlichkeit, was doch ein ungewöhnliches Thema ist, das eben oft nicht so locker von den Lippen geht, doch wesentlich lockerer als gedacht umzusetzen war. Die Abenteuer tun dazu ihr übriges. Sie machen das Thema nicht lächerlich oder peinlich, sondern es wird ernst, mit einem leichten Augenzwinkern abgehandelt.

Wir haben die Abenteuer in variabler Besetzung mit folgenden Charakteren, jeweils mit einer Spielsitzung zu rund 8 Stunden gespielt:

  • aranische Säbeltänzerin
  • auelfische Sexualmagierin
  • horasische Erotikkünstlerin (Aktmodell)
  • horasischer Erotikkünstler (Autor)
  • horasische Tätowiererin

Sinnestaumel & Begierde

Rollenspiel Cover

Sinnestaumel & Begierde, Rechte bei Ulisses Spiele

Das Bordell der geheimen Lüste stammt von Axel Spor und Alex Spohr. Die Spielerinnen lernen auf einem Fest eine Prostituierte kennen, welche später spurlos verschwindet. Den Anfang des Abenteuers habe ich gleich ein wenig angepasst, um mit einer Orgie beginnen zu können und den Spielerinnen einen persönlichen Bezug zur Verschwundenen zu geben.

Der erotische Faktor ist sehr hoch und die Spielerinnen haben sich durchaus ausgetobt, wobei es zum Teil recht schwierig war den verdorbenen sexuellen Part darzustellen. Auch die belkelelgefälligen Umtriebe werden nicht gut beschrieben. Zum Teil ist es natürlich auch besser, intensiver, wenn einiges der Fantasie überlassen wird. Zum Entsetzen der anderen Helden war eine der Spielerinnen geradezu begierig drauf sexuelle Orgien mit Lustdämonen zu feiern, ganz gemäß der alten Schwarzmagier-Regel, wenn es machbar ist, warum nicht?

Fest der Sinnlichkeit stammt von Axel Spor, Alex Spohr und Nathander Weise. Die Spielerinnen werden, auch durch die Bekanntschaften welche sie in den anderen Abenteuern geknüpft haben, während des Festes der Freuden in die Wahl des neuen Oberhaupts der Rahjakirche verstrickt. Und auch wenn die Liebe, Zärtlichkeit und die Verehrung der Göttin im Mittelpunkt stehen sollten, sind es doch profane Intrigen, welche die Spielerinnen fesseln.

Ein Höhepunkt ist das Abenteuer auch durch die nette Abwechslung, dass die Heldinnen ein großes Fest ausrichten können. Je nach ihren Möglichkeiten oder den Vorraussetzungen, die sie erfüllen haben, haben sie verschiedene Optionen was den Ort, die Bewerbung des Festes, das Personal, die Unterhaltung die geboten wird, betrifft. Dazu kommt noch, dass es durchaus einige erotische Szenen gibt und den Spielern die Intrige, die sie aufklären mussten, sehr gefallen hat.

Auf der Jagd nach dem Schwertkönig Als Djidhe – es steht auch Yasmina zur Verfügung – habe ich mich bemüht in Belhanka den von Thomeg Atherion persönlich geschaffenen Olisbos mit dem Spitznamen „Schwertkönig“ wiederzufinden. Es ist eine durchaus unterhaltsame, zum Teil auch witzige Suche quer durch Belhanka, inklusive mehrerer Orgien.

Eines vorweg, Orgien gemäß dem Regelwerk, dauern generell schon etwas zu lang, aber eine Orgie selbst zu spielen ist nicht nur langwierig, sondern auch langweilig. Er artet in eine ziemliche Würfelorgie aus. In den Gruppenabenteuern war es immer so, dass die Spielerinnen auch immer ihre Handlungen ausformuliert haben, jede in den Details wie es ihr am besten gefiel und das war durchaus immer recht detailreich. Ich habe dann die Orgie im Soloabenteuer stark abgekürzt. Das Abenteuer selbst war durchaus nett, wenngleich ich mir gewünscht hätte, es gäbe ein paar weitere Infos zur Umgestaltung in ein Gruppenabenteuer.

Intrigenspiel & Leidenschaft

Rollenspiel Cover

Intrigenspiel & Leidenschaft, Rechte bei Ulisses Spiele

Ein Spiel von Macht und Liebe stammt von Alex Spohr. In Belhanka steht die Wahl der Consiliere bevor und die Heldinnen stehen ihrem Freund Malrizio ya Duridanya, welchen ich bereits in einem früheren Abenteuer eingeführt habe, bei, der versucht einen dieser Sitze zu erlangen. Intrigen, aber auch die Liebe stehen dabei an der Tagesordnung.

Das Abenteuer ist überraschend kampflastig und auch wenn es einen Intrigenpart gibt, ist es für mich das schwächste Abenteuer. Auch wirkten die erotischen Komponenten irgendwie aufgesetzt und nachträglich reingeschrieben. Ein zentraler Bestandteil ist der leider sehr skizzenhaft beschriebene Maskenball, im dritten Teil des Abenteuers. Etwas aufgepeppt wurde dieser Teil dadurch, dass ich die meisten Gäste bereits in den früheren Abenteuern, wir haben nicht unbedingt chronologisch gespielt, eingeführt habe und dass die Spielerinnen durchaus aktiv bemüht waren die notwendigen Informationen durch erotische Akte zu besorgen.

Feuer der Leidenschaft von Hexaplex, Alex Spohr und Nathander Weise spielt im berühmten Lyceum Dalekidos, einer der berühmten Höfe der Abendröte Belhankas, in dem die Kurtisanen und Gesellschafter ausgebildet werden. Es wird zum Ziel von Intrigen und einem Racheplan verborgener Figuren. Die Heldinnen stehen einer alten Freundin bei und machen sich daran die Hintergründe dieses Rachefeldzugs aufzudecken.

Es ist ein spannendes Abenteuer, welches auf eine gute Balance zwischen Kampf, Intrige und Erotik setzt. Die Motive der handelnden NSCs bleiben dabei aber recht vage und oberflächlich. Da hätte man die einzelnen Figuren durchaus vielschichtiger anlegen können, vor allem da auch die Heldinnen nicht nur die Gegner des Lyceums ausschalten wollten, sondern bemüht waren zu helfen. Dennoch, es war eines der spannendsten und actionreichsten Abenteuer der beiden Abenteueranthologien, bei dem die Helden wahrlich zu Lebensrettern wurden.

In Zeilen, die den Tod bedeuten, von Nikolai Hoch mit Beiträgen von Jeanette Marsteller, wird ein bekannter Autor aus Belhanka verdächtigt die Morde aus seinen Romanen nachzustellen und seine zahlreichen Neider sehen darin die Möglichkeit sich an ihm zu rächen. Oder ist der Autor dem Wahnsinn verfallen und steckt tatsächlich hinter den Morden?

Hinter dem Abenteuer steckt keine besonders innovative Idee. Ein Autor erkennt sein Werk als Vorlage für eine Mordserie wieder. Aber die Geschichte ist durchaus nett und wird ein wenig schaurig serviert. Die erotische Komponente wurde diesmal ein wenig durch die brutalen Morde kompromittiert. Zum Glück wurde aber dem Abenteuer genügend Platz gelassen, sodass die kriminalistischen Ansätzen gut ausformuliert werden konnten. Es ist ein klassischer und spannender Krimi, bei dem die erotische Komponente nicht ganz leicht umzusetzen war.

Sinnestaumel & Begierde und Intrigenspiel & Leidenschaft sind zwei Abenteuer für das Rollenspielsystem Das schwarze Auge von Ulisses Spiele und sind seit August 2018 als E-Book und Softcover erhältlich.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gelungene Sammlung an kurzen Erotikabenteuern
die Abenteuer bieten mehr als nur Erotik
das Thema Erotik wird ernsthaft angegangen
Belhanka ist eine gute Wahl des Abenteuerschauplatzes
die Abenteuer sind durchaus abwechslungsreich
Negatives
das Soloabenteuer zeigt wie mühsam die Orgien sind
teilweise sind die Grundideen der Abenteuer sehr bekannt
einige der Abenteuer sind textlich zu kurz geworden

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.