Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Sieben Opfer

Sieben Opfer, ein Thriller von Victoria Selman, ist der erste Teil der Fall für Ziba MacKenzie Reihe, welcher auf der Shortlist für den Dagger Award stand. Die Profilerin Ziba MacKenzie jagt den meistgesuchten Serienmörder Großbritanniens, nachdem dieser nach langjähriger Pause zu morden beginnt.

Sieben Opfer

Sieben Opfer ist ein spannender Thriller, der aber auch ein wenig zerrissen wirkt. Man erfährt allerdings einiges über den Täter und auch über die Profilerin Ziba MacKenzie. Beide Figuren sind sehr gut ausgearbeitet. Insgesamt gesehen ist es ein durchaus netter Debütroman und ein spannender Auftakt für eine Reihe, die sich noch entwickeln kann.

Leider ist der Thriller stellenweise sehr offensichtlich. Die Wendungen überraschen einen, bis auf eine Ausnahme, sehr selten. Man weiß eigentlich fast sofort, wer der oder die falsche Verdächtige ist, wer unschuldig ist, und wer der Täter sein könnte. Bis dieser Täter auch geschnappt wird, dauert es noch etwas.

Es wird in diesem Buch zu wenig aufgelöst, oder darauf eingegangen warum der Täter eine so lange Pause gemacht hat. Dieser Umstand wird nur mit ein paar Nebensätzen abgehandelt. Dennoch ist der Roman gut geschrieben und man wird keinesfalls mit dem Text erschlagen. Es ist ein durchaus spannendes Vergnügen.

Der roman

Sieben Opfer beginnt zur Rushhour in London. Ein vollbesetzter Pendlerzug rast gegen einen Tankwagen und explodiert. Im Sterben vertraut eines der Opfer der Profilerin Ziba MacKenzie eine rätselhafte Nachricht an: »Er hat es getan. Sie müssen es jemandem sagen.«

Am nächsten Morgen wird Ziba zu einem spektakulären Mordfall hinzugezogen: Der meistgesuchte Serienmörder Großbritanniens hat wieder zugeschlagen – 25 Jahre nach seiner letzten Tat. War er mit der merkwürdigen Botschaft gemeint? Ziba setzt alles daran, den Killer zu enttarnen. Doch je näher sie ihm kommt, desto mehr lockt sie ihn auf ihre eigene Spur.

Die Autorin

Victoria Selman, geboren 1983, studierte Moderne Geschichte an der Universität Oxford. Nach dem Studium in Oxford und London hat sie als Journalistin für verschiedenen Zeitungen geschrieben. Mittlerweile lebt sie mit ihrem Mann und ihren beiden Söhnen in London. Sie hat ein paar Jahre in der Privatwirtschaft gearbeitet, bevor sie ihren Traum verwirklichen konnte und als Autorin tätig war. Victoria Selman schreibt auch für den Independent und ist Co-Moderatorin von Crime Time FM mit Barry Forshaw und Paul Burke.

Der Verlag

Bei dem 1922 gegründeten Verlag Goldmann handelt es sich nicht nur um einen der größten Taschenbuchverlage, sondern auch um einen der ältesten Publikumsverlage, mit einem auf Vielfalt und Qualität ausgelegten Buchprogramm, egal ob es sich um Krimis, Thriller, romantische Komödien, historische Romane oder Fantasy handelt.

Der Roman erschien im Original unter dem Titel Blood for Blood im Verlag Thomas & Mercer, Seattle.

Goldmann hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: ©Andrew Marshall und Goldmann

Sieben Opfer von Victoria Selman, in der Übersetzung von Marie-Luise Bezzenberger, ist seit Jänner 2022 bei Goldmann als Taschenbuch und E-Book erhältlich.

68
%
Sieben Opfer ist ein spannender Thriller, der aber auch ein wenig zerrissen wirkt. Man erfährt einiges über den Täter und auch über die Profilerin Ziba MacKenzie. Beide Figuren werden sehr gut ausgearbeitet. Es ist ein netter Debütroman und ein spannender Auftakt für eine Reihe, die sich noch entwickeln kann.
Pros
  • der Thriller ist leicht und flott zu lesen
  • Ziba, aber auch der Täter werden gut dargestellt
  • ein durchaus interessanter Debütroman
  • man wird nicht von vielen Namen erschlagen
Cons
  • der Thriller ist zum Teil sehr vorhersehbar
  • die Wendungen sind selten überraschend
  • einiges wird nicht oder schlecht erklärt

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Verräter wie wir

Sherlock Holmes: Cri...

Der Federmann –...

The Deadly Game

Batman: Was wurde au...

Coco – Lebendiger al...