Robot Chicken: Season 9

| 13. März 2019 | 0 Comments

Robot Chicken: Season 9 von Seth Green und Matthew Senreich ist eine amerikanische Animationsserie, welche seit 2005 gesendet wird. In kurzen Sketchen werden, mit Hilfe von Action-Figuren und der Stop-Motion-Technik, verschiedene Popkultur-Elemente mit einer Portion schwarzem Humor parodiert.

Robot Chicken: Season 9, Rechte bei Studio Hamburg

Robot Chicken: Season 9, Rechte bei Studio Hamburg

Robot Chicken: Season 9 hat wieder ein Gag-Feuerwerk zu bieten. Filme wie Mad Max, Indiana Jones, Titanic, oder TV-Serien wie Westworld, Black Mirror und Walking Dead werden auf den Arm genommen. Besonders gelungen ist das Robot Chicken Walking Dead Special: „Die wahre Geschichte“. Hilfreich ist es natürlich die verschiedenen Filme und TV-Serien, etc. zu kennen, aber gleich ob aktuelle TV-Serien wie Game of Thrones oder Klassiker aus der eigenen Kindheit, wie die Kinder TV-Serie He-Man and the Masters of the Universe, es ist frech und witzig und definitiv eher weniger für Kinder geeignet.

Robot Chicken: Season 9 bietet die abgefahrenen Action-Figuren, wie gewohnt unzensiert und ungeniert, die sich ein Stelldichein geben. Mit feinster Stop-Motion-Animation werden erneut Charaktere aus Film, Fernsehen und Popmusik auf die Schippe genommen. Egal ob Mad Max, Westworld, Black Mirror oder Indiana Jones – Kein Franchise ist vor den wahnwitzigen Karikaturen sicher.

Die Emmy-prämierte Animationsserie Robot Chicken von Seth Green und Matthew Senreich parodiert und kommentiert aktuelle Phänomene der Pop-Kultur. Seit dem Jahr 2005 wurden bisher 9 Staffeln mit ca. 11-15 minütigen Folgen und rund einem Dutzend Specials zu verschiedenen Themen gedreht. Die Serie ist für ihren bösen Humor bekannt und dafür politisch ziemlich inkorrekt zu sein.

Robot Chicken: Season 9 beinhaltet folgende Episoden:

  1. Das Robot Chicken Haschkeks-Weihnachts-Special (Freshly Baked: The Robot Chicken santa Claus Pot Cookie Freakout Special: Special Edition)
  2. Mad Matt (Hey I Found Another Sock)
  3. Willkommen in Westworld (Scoot To The Gute)
  4. Die Tribute von Nintendo (Things Look Bad For The Streepster)
  5. BB-N3RD (Mr. Mozzarellas Hamburger Skateboard Depot)
  6. Ash braucht Eier (Strummy Strummy Sad Sad)
  7. Die Chipmunks beim Coachella (3 2 1 2 333, 222, 3 ::: 66?)
  8. Chlamydien Royale (We Don’t See Much Of That In 1940s America)
  9. Ganz der Vader (Ext. Forest – Day)
  10. Mordfall: Road Runner (Factory Where Nuts Are Handled)
  11. Schere, Stein, Schere (Never Forget)
  12. Inglourious Pudding (Shall I Visit The Dinosaurs?)
  13. Verstärkung für Sailor Moon (What Can You Tell Me About Butt Rashes)
  14. Für die Wache! (Gimme That Chocolate Milk)
  15. Der braune Hai (Why Is It Wet?)
  16. Jason im Gutrausch (Jew #1 Opens A Treasure Chest)
  17. Hammilton (He’s Not Even Aiming At The Toilet)
  18. Straight Outta Melmac (Your Mouth Is Hanging Off Your Face)
  19. No Country for Old Dent (No Wait, He Has A Cane)
  20. 96 Stunden voll Schleim (Hi.)

Robot Chicken: Season 9, mit 20 Episoden und einer Spieldauer von je ca. 15 Minuten, wird mit einem bunten Bild im Format 16:9 geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 2.0 Stereo präsentiert. Unter den Extras findet sich folgende Bonusepsiode:

  • 0. Das Robot Chicken Walking Dead Special: Die wahre Geschichte (The Robot Chicken Walking Dead Special: Look Who’s Walking)
Robot Chicken: Season 9 von Studio Hamburg ist ab 15. März 2019 mit FSK 16 auf DVD erhältlich. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Epsioden sind wirklich ziemlich witzig geworden
auch in der 9. Season wirkt die TV-Serie noch frisch
die Robot Chicken Walking Dead Special Episode ist gelungen
eine große Bandbreite, es findet sich für jeden Fan etwas
Negatives
nicht alle Gags zünden auch
man sollte die popkulturelle Vorlage kennen

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.