Robot Chicken: Season 3

| 6. November 2019 | 0 Comments

Robot Chicken: Season 3 von Seth Green und Matthew Senreich ist eine amerikanische Animationsserie, welche seit 2005 gesendet wird. In kurzen Sketchen werden, mit Hilfe von Action-Figuren und der Stop-Motion-Technik, verschiedene Popkultur-Elemente mit einer Portion schwarzem Humor parodiert. Es gibt dabei keinen roten Faden, sondern die einzelnen Sketches springen von Thema zu Thema.

Robot Chicken: Season 3, Rechte bei Studio Hamburg

Robot Chicken: Season 3 hat wieder ein Gag-Feuerwerk über Popkultur-Elemente wie Arnold Schwarzenegger, Speedy Gonzales, Godzilla, Battlestar Galactica, George W. Bush, Sonic the Hedgehog, Barbie, GI Joe’s, Spawn, Michael Moore, Wonder Woman, Conan der Barbar und viele andere. Man muss diese Art von Humor mögen, um Spaß an der Serie zu haben. Manchmal ist er etwas doof, manchmal etwas unter der Gürtellinie und manchmal auch umwerfend komisch.

Die komplette Staffel 3 der ultraschrägen US-Comedyserie: State-of-the-art Stop-Motion-Animation der alten Schule trifft auf bissige Satire in dieser preisgekrönten Show von Seth Green und Matt Senreich. Action-Figuren erwachen in kleinen mundgerechten Sketch-Comedy-Happen zum Leben und nehmen Fernsehen, Filme, Musik und Prominenz auf die Schippe. Kein Franchise ist vor den wahnwitzigen Karikaturen sicher.

Die Emmy-prämierte Animationsserie Robot Chicken von Seth Green und Matthew Senreich parodiert und kommentiert aktuelle Phänomene der Pop-Kultur. Seit dem Jahr 2005 wurden bisher 10 Staffeln mit jeweils 20 ca. 11-15 minütigen Folgen und rund einem Dutzend Specials zu verschiedenen Themen gedreht. Die Serie ist für ihren bösen Humor bekannt und dafür politisch ziemlich inkorrekt zu sein.

Robot Chicken: Season 3 beinhaltet folgende Episoden:

  1. Werwolf vs. Einhorn (Werewolf Vs. Unicorn)
  2. Was ist die Pac-Mantrix? (Tubba Bubba’s Now Hubba Hubba)
  3. Die Masturbusters (Squaw Bury Shortcake)
  4. Achterbahn (Rabbits On A Rollercoaster)
  5. Jungfräulichkeit und andere Peinlichkeiten (Tapping A Hero)
  6. Schuh (Shoe)
  7. Endlos Sinnlos (Endless Breadsticks)
  8. Das Ende der Dinosaurier (Yancy The Yo-Yo Boy)
  9. Der Wetter-Dominator (More Blood, More Chocolate)
  10. Die obligatorische Weihnachtsepisode (Robot Chicken’s Half-Assed Christmas Special)
  11. Ein Haufen Shazbot (Celebutard Mountain)
  12. Für eine Handvoll Quarktaschen (Moesha Poppins)
  13. Der Wind der Freiheit (Ban On The Fun)
  14. Krieg der Promis (Losin’ The Wobble)
  15. Völlig verschlumpft (Slaughterhouse On The Prairie)
  16. Das Schönste im Leben (Boo Cocky)
  17. Sinn-City (Bioanic Cow)
  18. Vibraton in geheimer Mission (Monstourage)
  19. Ocean’s 38 (President Evil)
  20. Captain Texas rettet die Welt (Chirlaxx)

Robot Chicken: Season 3, mit 20 Episoden und einer Spieldauer von je ca. 15 Minuten, wird mit einem bunten Bild im Format 16:9 geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch und Deutsch in Dolby Digital 2.0 Stereo präsentiert.

Robot Chicken: Season 3 von Studio Hamburg ist ab 17. Mai 2019 mit FSK 16 auf DVD erhältlich. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.
81 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Epsioden sind ziemlich witzig
die TV-Serie ist ziemlich frisch
eine große Bandbreite, es findet sich für jeden Fan etwas
Negatives
nicht alle Gags zünden auch
man sollte die popkulturelle Vorlage kennen
der Humor wird oft ziemlich flach

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.