Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Res Arcana

Res Arcana von Thomas Lehmann ist ein Spiel für 2 bis 4 Spieler. bei dem diese alchemistische Magier sind und um die Vorherrschaft kämpfen. Durch geschicktes Kombinieren der Komponenten und dem Sammeln von Essenzen, erlangt man vor seinen Gegenspielern die Kontrolle über wichtige Orte und Monumente.

Res Arcana, Rechte bei Asmodee

Res Arcana ist eine Spiel, bei dem es um viel Taktik. aber auch ein wenig Glück geht. Ziehe ich die richtige Karte im richtigen Moment? Aber das Glück ist ein recht kleiner Faktor. Die Frage ist viel mehr wie gut setze ich meine Essenzen ein, wie setze ich meine Karten ein, welche Orte der Macht kann ich mir sichern, bevor ein anderer es tut?

Daher ist es auch wichtig sich schon seine nächsten Züge zu überlegen, bzw. sich zumindest eine Art Plan zurecht zu legen. Das klingt komplexer als es sich wirklich spielt, man muss nur ein bisschen vorausschauen, aber wenn man eben nicht aufpasst, ziehen einem die anderen Spieler davon.

Dadurch, dass alle Siegpunkte auf dem Tisch liegen, kann man einen guten Überblick gewinnen wer gerade in Führung liegt, dennoch wäre es praktisch, damit man nicht alle Punkte zählen muss, die auf den Karten verstreut sind, wenn es eine Art Übersicht gäbe. Man kann aber leider nur bedingt eingreifen, wenn für einen Spieler der Sieg nahe ist.

Es gewinnt der Spieler, welcher die meisten Siegpunkte errungen hat. Nach jeder Runde wird geprüft, ob einer der Spieler bereits 10 oder mehr Siegpunkte durch seine ausgespielten Artefakte, Monumente, Orte der Macht und den Startspielermarker erreicht hat. Dann endet das Spiel und der Spieler mit den meisten Siegpunkten hat das Spiel gewonnen.

Res Arcana, Rechte bei Asmodee

Der Spielablauf wird vereinfacht dargestellt

Jede Runde besteht aus drei Phasen, am Ende der Runde wird geprüft, ob ein Spieler bereits 10 Siegpunkte hat, dann endet das Spiel, ansonsten wird die nächste Runde gestartet.

Phase Eins: Ertrag der Essenzen
Alle Ertragsvorteile, wodurch die Spieler Essenzen erhalten werden abgehandelt.

Phase Zwei: Aktionen ausführen
Reihum führt jeder Spieler pro Zug 1 Aktion aus, so lange bis jeder Spieler gepasst hat. Folgende Aktionen stehen zur Auswahl:

  • Artefakt ausspielen
  • Monument oder Ort der Macht in Besitz nehmen
  • Artefakt von der Hand abwerfen, um 1 Gold oder 2 andere Essenzen zu erhalten
  • Fähigkeit nutzen
  • Passen

Der Erste, der passt, nimmt den Startspielermarker, welcher 1 Siegpunkt wert ist. Jeder, der passt, tauscht seinen magischen Gegenstand gegen einen anderen und zieht 1 Artefakt. Anschließend wird geprüft, ob jemand 10 Siegpunkte besitzt.

Thomas Lehmann, geboren 1958 in Paris, ist ein US-amerikanischer Spieleerfinder, welcher seit 1992 mehr als 50 verschiedene Karten- und Brettspiele erfunden hat. Der begeisterte Tänzer hat zwei abgeschlossene Ingenieursstudien und wurde, neben anderen Spielen, für seinem großen Erfolg von Res Arkana auch für seine Zusammenarbeit mit Matt Leacock bei einigen Pandemic Spin-off Spielen bekannt.

Bei unserem Test mit drei Spielern haben wir durchaus abwechslungsreiche, unterhaltsame Partien gehabt. Etwas schade ist die fehlende Interaktion zwischen den Spielern, denn jeder spielt und plant quasi für sich. Die einzige Einflussmöglichkeit ist, dass man anderen Spielern durch den Blick auf deren Essenzen etwas wegschnappen kann.

Asmodee hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.
Res Arcana erschien ursprünglich bei Sand Castle Games und wurde im September 2019 beim Spieleverlag Asmodee in deutscher Übersetzung veröffentlicht. Wir haben bei unserem Test mit 3 Spielern ungefähr 30 bis 45 Minuten je Partie benötigt.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein Kennerspiel für die ganze Familie
die einfachen Regeln ermöglichen ein komplexes spielen
ein sehr taktisches Spiel
das Artwork ist sehr atmosphärisch
Negatives
eine Übersicht über die gesamten Siegpunkte wäre schön
man kann nur schwer eingreifen, um den Sieg eines Spielers zu verhindern
75
%
Res Arcana von Thomas Lehmann ist ein Spiel für 2 bis 4 Spieler. bei dem diese alchemistische Magier sind und um die Vorherrschaft kämpfen. Durch geschicktes Kombinieren der Komponenten und dem Sammeln von Essenzen, erlangt man vor seinen Gegenspielern die Kontrolle über wichtige Orte und Monumente.
Pros
  • ein Kennerspiel für die ganze Familie
  • die einfachen Regeln ermöglichen ein komplexes spielen
  • ein sehr taktisches Spiel
  • das Artwork ist sehr atmosphärisch
Cons
  • eine Übersicht über die gesamten Siegpunkte wäre schön
  • man kann nur schwer eingreifen, um den Sieg eines Spielers zu verhindern

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Deception/Getäuscht: M...

Helden von Terrinoth

Grand Austria Hotel

Sword & Sorcery

Ethnos

Sindbads 7. Reise