Quatermain – Das ultimative Abenteuer

| 28. Januar 2021 | 0 Comments

Quatermain – Das ultimative Abenteuer beinhaltet die beiden legendären Cannon-Verfilmungen des Abenteurers Allan Quatermain von den Regisseuren J. Lee Thompson und Gary Nelson. Beide Filme wurde von Menahem Golan und Yoram Globus produziert. Als Bonus ist die recht humorvolle Dokumentation Electric Boogaloo: The Wild, Untold Story of Cannon Films über das Filmstudio Cannon Films, welche beide Filme produziert haben, dabei.

Quatermain – Das ultimative Abenteuer, Rechte bei Koch Films

Quatermain – Das ultimative Abenteuer bietet mittlerweile zwei Klassiker der Abenteuer-Filme, wenngleich Quatermain immer im Schatten von Indiana Jones stand, wobei die Figur selbst wesentlich älter ist. Der Abenteurer Allan Quatermain wurde vom britischen Schriftsteller Sir Henry Rider Haggard vor über 100 Jahren erdacht und hat rund ein Dutzend Romane geschrieben.

Sein größter Erfolg war sicher König Salomos Schatzkammer, auf dem der erste Film basiert und der insgesamt auch rund ein Dutzend Mal verfilmt wurde, wobei keine Verfilmung an Quatermain – Auf der Suche nach dem Schatz der Könige heranreicht. Der zweite Film basiert recht lose auf den Roman Allan Quatermain.

Es sind beides sehr leichtfüßige, humorvolle Verfilmungen. Schade ist aber, dass vor der Kamera bis auf die beiden Hauptdarsteller, keine der anderen Figuren wieder auftaucht, dabei war z.B. gerade auch John Rhys-Davies als Dogatie eine sehr gelungene Figur. Auch wenn die Regisseure gewechselt haben, so hat Gene Quintano an beiden Drehbüchern mitgeschrieben.

Der US-amerikanische Schauspieler und Sänger Richard Chamberlain, welche für seine Rolle in Die Dornenvögel bekannt wurde, überzeugt in den beiden Filmen als Allan Quatermain. Sharon Stone ist dabei in einer ihrer ersten Rollen zu sehen, als Jesse Huston. Beide harmonieren ziemlich und überzeugen mit gewissen Screwball-Komödie-Ansätzen.

Quatermain – Auf der Suche nach dem Schatz der Könige handelt davon, dass der Abenteurer Quatermain von der hübschen Jesse Huston beauftragt wird, ihren verschollenen Vater zu suchen. Dabei geraten die beiden unverhofft auf die Fährte von König Salomons Schätzen. Um ihr Ziel zu erreichen, müssen sie u. a. Krokodile, Kannibalen und einen deutschen Oberst bezwingen.

Quatermain II – Auf der Suche nach der geheimnisvollen Stadt handelt davon, dass sich der Abenteurer Quatermain und Jesse Huston, die mittlerweile ein Paar sind, auf die Suche nach Quatermains verschollenem Bruder machen. Dieser war an einer Expedition zu der legendären Goldenen Stadt beteiligt.

Quatermain – Das ultimative Abenteuer, mit einer Spieldauer von jeweils ca. 100 Minuten, wird auf Blu-ray mit einem für das Alter des Films sehr gutem Bild, im Bildseitenformat 2.35:1 (16:9) geboten. Der saubere Ton wird auf Englisch und Deutsch in DTS-HD Master Audio 2.0 (BD) präsentiert. Unter den Extras findet sich u.a. folgendes Bonusmaterial:

  • Dokumentation Electric Boogaloo
  • Interviews mit Richard Chamberlain und Gary Nelson
  • Original Kinotrailer
  • Bildergalerie

Koch Films hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Quatermain – Das ultimative Abenteuer von Koch Films ist seit 08. Oktober 2020 mit FSK 16 als Mediabook auf Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-Ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Dokumentation Electric Boogaloo ist ein Highlight
die Filme sind leichtfüssig inszeniert
die Dialoge sind zum Teil durchaus witzig
zwei tolle Hauptdarsteller, welche harmonieren
es ist ein Klassiker der Abenteuerliteratur
Negatives
zum Teil sind die Dialoge auch peinlich
zurecht im Schatten von Indiana Jones

Tags: , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.