Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Percy Pickwick – Gesamtausgabe #1

Percy Pickwick – Gesamtausgabe #1 von toonfisch ist der Beginn der Gesamtausgabe der humoristischen französischen Comicserie Colonel Clifton. Die Comicfigur des ehmaligen MI6 Agenten und Privatdetektivs wurde 1959 vom belgischen Comickünstler Raymond Macherot erschaffen, mehr als ein halbes Dutzend Autoren und Zeichner folgten ihm nach. In diesem Band sind Geschichten von Macherot, Greg & Azara und De Groot & Turk.

Comic Cover - Percy Pickwick - Gesamtausgabe #1, Rechte bei toonfish

Percy Pickwick – Gesamtausgabe #1 mit vier Abenteuern in Albenlänge und drei Kurzgeschichten beginnt streng chronologisch mit der allerersten Geschichte von Raymond Macherot und setzt dann mit den Geschichten von Jo-el Azara & Greg und dann mit den Geschichten Turk & de Groot fort.

Die Geschichte zur Entstehung kann man auch auf den ersten Seiten dieses Bandes lesen. Percy Pickwick – Gesamtausgabe #1 ist eine gelungene Mischung aus Nostalgie und qualitativer Aufbereitung eines Gesamtwerks.

Percy Pickwick erhielt seinen deutschsprachigen Namen, da bei dem damaligen Verlag der Detektiv Perry Clifton veröffentlicht wurde und man eine Verwechslung befürchtete. Seinen ersten Auftritt im deutschsprachigen Raum hatte er im Jahr 1973.

Die Zeichnungen

Für mich erstaunlich ist dass bereits von Anfang an die wichtigsten Charakterzüge und das Aussehn von Percy Pickwick feststanden. Sie wurden von Raymond Macherot erdacht und von späteren Autoren und Zeichnern übernommen und kaum verändert. Gerade bei Jo-el Azara & Greg kann man nur schwer eine Weiterentwicklung bemerken.

Die Zeichnungen sind durchaus realistisch angehaucht und die Serie bezieht ihren Humor aus den Dialogen und der Situationskomik. Und neben durchaus spannenden Detektivgeschichten folgt meist eine witzige oder schräge Auflösung, wie der Diebstahl von Tresoren durch Gorillas.

Die besten Geschichten

Die beste Geschichte im ersten Band ist für mich Unter falschem Verdacht, eine der ernsteren Geschichten und mit dem deutschen Agenten Ottokar Toffel, welcher in zwei weiteren Geschichten noch vorgekommen ist. Unvergesslich auch Miss Partridge, die bärbeißige Haushälterin von Percy Pickwick, welche ein Fixpunkt in den Geschichten ist und in einen ewigen, humorigen Kleinkrieg mit dem ehemaligen MI6 Agent verstrickt ist.

In diesem Band sind folgende Geschichten enthalten:

  • Die verschwundenen Geldschränke
  • Percy Pickwick in New York
  • Unter falschem Verdacht
  • Die teuflischen Zwerge
  • Die Stimme aus dem Nichts (Kurzgeschichte)
  • Die verschwundenen Smaragde (Kurzgeschichte)
  • Oldtimer (Kurzgeschichte)

Der belgische Comic-Autor und -Zeichner Raymond Macherot hat als knapp 20-jähriger begonnen Comics zu zeichen und damit mit zahlreichen Größen wie René Goscinny, Raoul Cauvin, Yvan Delporte oder André Franquin zusammengearbeitet. Seine größte Erfindung war aber zweifellos der Detektive Percy Pickwick.

Percy Pickwick – Gesamtausgabe #1 ist ein Comic mit der deutschsprachigen Ausgabe der franko-belgischen Comicserie Colonel Clifton und ist im Dezember 2014 unter dem Label toonfish im Splitter Verlag erschienen.

87
%
Percy Pickwick - Gesamtausgabe #1 mit vier Abenteuern in Albenlänge und drei Kurzgeschichten beginnt streng chronologisch mit der allerersten Geschichte von Raymond Macherot und setzt dann mit den Geschichten von Jo-el Azara & Greg und dann mit den Geschichten Turk & de Groot fort.
Pros
  • gelungener Start der Gesamtausgabe der Percy Pickwick Reihe
  • mit informativer Einleitung über die Entstehung der Serie
  • hochwertige Aufmachung und gute Übersetzung
Cons
  • Informationen zu den jeweiligen Geschichten wären interessant
  • manche Geschichten wirken aus heutiger Sicht recht antiquiert
  • Geschichten von Band 1 wurden bereits alle veröffentlicht

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Archangel

Trickerion: Meister ...

Marvel’s Agent...

Die Opalwälder Gesam...

Immortals Fenyx Risi...

Fiction Squad #2: Vi...