Pathfinder 2 – Zeitalter der verlorenen Omen

| 31. Juli 2020 | 0 Comments

Pathfinder 2 – Zeitalter der verlorenen Omen von Eleanor Ferron und Luis Loza ist ein Quellenbuch mit Informationen über die verschiedenen Regionen der Spielwelt Golarion, inklusive eines sehr kleinen Abstechers in das Sonnensystem. Dazu kommen für jede Region verschiedene Hintergründe und Talente für die Spielercharaktere.

Pathfinder 2 – Zeitalter der verlorenen Omen, Rechte bei Ulisses Spiele

Pathfinder 2 – Zeitalter der verlorenen Omen ist eine gelungene Übersicht über die Region der Inneren See, dem Herzstück
der Pathfinderhintergrundwelt Golarion und seinen Regionen. Für jedes Land der wichtigsten Regionen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Örtlichkeiten, welche näher beschrieben werden. So gesehen ist es ein Füllhorn an den unterschiedlichsten Schauplätzen für Abenteuer.

Einerseits richtet sich das Buch stark den Spielleiter, vor allem weil der Fokus stark auf Schauplätzen liegt, wobei ich es nicht so spannend finde, wenn die Spieler diese schon kennen. Andererseits sind die Schauplätze nicht so ausführlich beschrieben, es sind grobe Beschreibungen, die einige Ideen geben. Dazu kommen die verschiedenen Charakteroptionen für die Spielercharaktere.

Auch wurde die Spielwelt auf aktuellsten Stand gebracht. Lange Zeit hat man Ereignisse, die sich aus den verschiedenen Abenteuerpfaden ergeben haben ignoriert. Mittlerweile hat man durch die 2. Edition die Chance wahrgenommen, alles auf den neuesten Stand zu bringen. Es gab also ein paar Veränderungen, aber es hat sich weniger geändert als gedacht.

So wurde die Weltenwunde zwar geschlossen, aber es gibt weiterhin Dämonen in dieser Region und sie steckt voller Gefahren, weshalb sich die verschiedenen Paladinorden dort beweisen. Die Macht der Baba Yaga wurde im Norden gebrochen, aber weiterhin herrschen die Hexen und der Winter über Irrisen.

Die Spielwelt Golarion selbst ist ein klischeehaftes Sammelsurium an unterschiedlichsten Regionen, welche die verschiedensten Bedürfnisse erfüllen, sei es Gothic Horror, die französische Revolution, Länder wie aus Conan der Barbar, Regionen aus tausendundeine Nacht, abgestürzte Alienraumschiffe, etc.

So ist für jeden Geschmack etwas dabei, gleich wie ausgefallen dieser Geschmack sein mag und man bekommt einen sehr guten Einblick. Durch die vielen Hintergründe kann man seinen Charakter mit Lokalkolorit zu versehen. Auch finden sich über das Quellenbuch verstreut noch ein paar Gegenstände, Zauber und ähnliches.

Wir spielen gerne in recht klassischen Regionen wie Taldor oder in einem bösen Königreich wie Cheliax, aber auch in exotischen Regionen wie die Manaöde, oder Galt, ein Land, das durch die französische Revolution inspiriert wurde und ein etwas paranoides Klima voller Verrat, Geheimnisse und Abenteuer bietet.

Es gibt immer wieder, für die 2. Edition typische, textliche Einsprengseln mit verschiedenen Informationen, vom Kalender, der in Golarion verwendet wird, über Achaekek, dem Gott der durch Blut watet und die Form einer riesigen Mantis annimmt, bishin zu den Huzuris, den Götterbildern der Stämme des alten Sarkoris.

Dennoch finde ich, dass der Fokus zu stark auf den Schauplätzen liegt. Ich hätte gern mehr über das Leben der Bewohner erfahren, ihre Eigenheiten, ihren Glauben, ihre Lebensweise, auch wenn es durchaus einige, kompakte Informationen über die Geschichte der Region gibt, dazu eine Zeitliste und auch ein paar Nichtspielercharakter.

Ulisses Spiele hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Das Pathfinder 2 – Zeitalter der verlorenen Omen für das Fantasy Rollenspielsystem Pathfinder von Paizo wird in deutscher Übersetzung von Ulisses Spiele im März 2020 als gebundene Ausgabe und als pdf herausgebracht.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gute Übersicht über die Innere See
es gibt viele verschiedene Schauplätze
man kann seinen Charakter der Region anpassen
textlich ist das Quellenbuch gut aufgebaut
Negatives
zu stark auf Schauplätze fokussiert
man erfährt recht wenig über das Leben der Einwohner
die Spielwelt hat sich kaum verändert

Tags: , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.