Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Out of Space: Couch Edition

Ich laufe mit dem Wischmop dem Alien Glibber hinterher, um zu verhindern, dass sich in unserer gemütlichen Raumstation Aliens festsetzen. Während die anderen versuchen den letzten Raum einzurichten, muss dringend jemand die Gärten abernten und wir brauchen Energie. Ein Nickerchen kommt wohl derzeit nicht infrage. Ich spiele Out of Space.

Out of Space

Out of Space: Couch Edition ist eine nette Mischung aus Party- und Strategie-Game, welches man am besten nicht alleine spielt. Es ist ein Game für Spaß auf der Couch, da es mit seinen kurzen Partien gut für spontanes Spielen geeignet ist. Man muss sich nur den Controller schnappen und einfach losspielen.

Es ist aber auch ein Strategie-Game, das kurz- und langfristige Entscheidungen, den Ausbau und die Eroberung neuer Räume, sowie den Aufbau von Technologien für automatisierte Abläufe erfordert. Man kann aber auch ein Nickerchen auf dem Sofa halten oder eine Katze adoptieren.

Da Game erinnert, in Grafik und Niedlichkeitsfaktor ein wenig an die Overcooked Serie, bietet aber mehr Abwechslung im Gameplay. Vor allem als Couch Coop ist es ein witziges Game für zwischendurch, auch wenn es nicht immer rund läuft und eine Spur zu hektisch ist.

GAME & STORY

Das Game handelt davon, dass die*der Gamer*in mit seinen oder ihren Freund*innen in ein Haus im Weltall ziehen, wo sie sich mit einer tödlichen Alienplage herumschlagen müssen. Gemeinsam gilt es, sich der Herausforderung zu stellen und ein nachhaltiges Raumschiff zu bauen. Und das soll natürlich auch gemütlich werden.

Trailer – Out of Space

Man muss Ressourcen generieren, Müll und Alienglibber recyceln, neue Technologien kaufen und aufbauen und sich auch umeinander kümmern. Denn nur so kann sich das Chaos, in das man geraten ist, irgendwann mal wie ein Zuhause anfühlen. Allerdings muss man auch die Gärten bewirtschaften, damit jeder satt wird. Außerdem gilt es auch noch die tödliche Alienbedrohung im Zaum zu halten. Dazu muss man unter anderem die Räume mit Wischmopp und Wasser reinigen.

GRAFIK & GAMEPLAY

Out of Space: Couch Edition hat eine recht niedliche, aber auch durchaus zweckmäßige Grafik. Das Game kann man im Einzelgamermodus oder lokal im Multiplayermodus spielen.

Das Gameplay ist durchaus gut aufgebaut. Jede Partie beginnt in einem prozedural generiertem Raumschiffhaus, das durchaus Planungs- und Teamworkfähigkeiten abverlangt, um ein sauberes und gemütliches Zuhause zu erschaffen. Für das Game selbst benötigt man rund 5 bis 7 Stunden.

ENTWICKLER & PUBLISHER

Out of Space: Couch Edition, ein niedliches Strategie-Game, wurde von Behold Studios entwickelt und von Plug In Digital veröffentlicht. Behold Studios ist ein kleines brasilianisch-kanadisches Indie Game Development Studio, welches im Jahr 2009 gegründet wurde. Plug In Digital wurde 2012 in Frankreich gegründet und wurde vor allem als Publisher und Distributor für Indie Games und Mobil Device Games wie Burly Men at Sea, Kill The Bad Guy oder BAFL bekannt.

Plug In Digital hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Out of Space: Couch Edition von Plug In Digital erscheint mit PEGI 3 und ist seit 25. November 2020 u.a. für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf einer Xbox One getestet.

70
%
Out of Space erinnert in Grafik und Niedlichkeitsfaktor ein wenig an die Overcooked Serie, bietet aber mehr Abwechslung im Gameplay. Vor allem als Couch-Coop ist es ein witziges Game für zwischendurch, auch wenn es nicht immer rund läuft und eine Spur zu hektisch ist.
Pros
  • ein witziges Game für zwischendurch
  • sollte man unbedingt im Multiplayer-Modus spielen
  • die Grafik hat einen echten Niedlichkeitsfaktor
Cons
  • das Game läuft nicht ganz rund
  • das Gameplay ist ein wenig zu hektisch
  • der Ablauf des Games wiederholt sich stark

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Das Ende der Menschh...

Supernova

Darksiders Warmaster...

Classic Traveller – ...

Close to the Sun

Road to Guangdong