Othercide

| 29. Dezember 2020 | 0 Comments

Othercide wirkt stilistisch elegant in einer Düsternis, aber inhaltlich ist es sehr schwermütig, voller Pathos von Hoffnung, Leid und Verlust. Man opfert eigene Spielercharaktere, um andere Charaktere des Gamers stärker werden zu lassen. Dazu kommt eine Story, die nicht ganz das verspricht, was uns die Bilder zeigen, aber insgesamt ist es ein fesselndes Game für Strategen.

Othercide, Rechte bei ‪Focus Home Interactive‬

Othercide ist ein ziemlich anspruchsvolles rundenbasiertes, taktisches RPG in einer sehr düsteren Welt, mit einem ziemlich stylischen Design. Neben diesem wirklich gelungenen Design ist das anspruchsvolle Gameplay ein wichtiges Merkmal des Games. Der Schwierigkeitsgrad ist nichts für ungeduldige Gamer.

Auch die KI ist durchaus gelungen, sie agiert sehr umsichtig, ohne allzu große Patzer. Etwas nervig sind die sich sehr oft wiederholenden Einzeiler der Töchter, da wäre ein wenig mehr Abwechslung nett gewesen. Es werden drei verschiedene Klassen geboten, die sich auch ziemlich unterschiedlich spielen, mit ihren jeweiligen Stärken und Schwächen: Blademaster, Shieldbearer und Soulslinger. Angenehm ist, dass keine Klasse stärker als die anderen ist.

Othercide handelt von der letzten Hoffnung der Menschheit. Nur die Töchter, Echos der größten Kriegerin aller Zeiten, stehen Leid und Tod im Weg. Der Gamer führt seine Armee von Töchtern in den Kampf. Seine Kampfkunst entscheidet über ihre Fähigkeiten und Persönlichkeit. Interessant sind dabei auch die verschiedenen Rogue-like Elemente, da man durch den Tod der Töchter Boni erhält, auch wenn man gegen einen Boss unterliegt.

Es gilt auch harte Entscheidungen zu treffen, so opfert man eine der Töchter, um eine andere zu heilen und schickt die Überlebenden gestärkt in den nächsten Kampf. Schließlich stellt man sich in epischen Bosskämpfen der Quelle des Leids, den Albtraumkreaturen der übelsten Verbrechen der Menschheit. Man kämpft, man versagt, man steht wieder auf.

Othercide bietet ein klassisches Gameplay rundenbasierter Kampfsysteme, mit einer fixen Initiativeleiste. Sehr wichtig ist es dabei vorauszuplanen, seine Aktionspunkte gezielt einzusetzen, oder aufzuheben, um sie für Reaktionen wie zur Verteidigung oder Gegenangriffe zu nutzen. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht unfair, aber durchaus recht knackig und man wird ziemlich gefordert.

Othercide ist grafisch sehr düster. Die dominierenden Farben sind weiß, schwarz und rot und das apokalyptische Setting ist ziemlich atmosphärisch. Gleichzeitig hat es eine gewisse elegante Leichtigkeit. Neben dieser besonderen Ästhetik gibt es auch einen sehr passenden Soundtrack, der ebenfalls viel zu dieser unverwechselbaren Atmosphäre des Games beiträgt.

Othercide , ein Tactical Role Playing Game wurde von Lightbulb Crew entwickelt, Publisher ist ‪Focus Home Interactive‬. Lightbulb Crew ist ein französisch-schwedisches Indie Studio, welches im Jahr 2013 in Paris gegründet wurde. Mit Othercide, dem taktischen rundenbasierten Horror-Game haben sie ihr zweites Game veröffentlicht.

Focus Home Interactive wurde 1996 in Paris gegründet und ist unter anderem auch als Publisher der Sherlock Holmes Adventures Reihe und Games aus dem Warhammer Universum, wie Mordheim: City of the Damned bekannt geworden. Auch das faszinierende Adventure The Council wurde vom französischen Publisher veröffentlicht.

‪Focus Home Interactive‬ hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Othercide von ‪Focus Home Interactive‬ erscheint mit PEGI 16 und ist ab 28. Juli 2020 für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Game bietet eine Ästhetik der Düsternis
taktisch ist das Game überaus anspruchsvoll
die verschiedenen Klassen sind sehr unterschiedlich
das Rogue-like Elemente ist gelungen eingesetzt
der Sound trägt viel zur Atmosphäre bei
Negatives
Casual Gamer fühlen sich schnell verloren
es gibt leider nur drei Klassen
die Story hätte intensiver erzählt werden können

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.