Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Onkel Wanja kommt

Wladimir Kaminer ist ein deutscher DJ, Schriftsteller und Kolumnist, um nur ein paar seiner Berufe aufzuzählen. Er hat russisch-jüdische Wurzeln und mit Onkel Wanja hat er seinen neuen Band mit seiner ganz persönlichen Sichtweise auf Deutschland und die Welt geschrieben. Er reflektiert sein Deutschland mit dem ihm eigenen Charme und Blick.

Onkel Wanja

Onkel Wanja kommt, Rechte beim Verlag

Wladimir Wiktorowitsch Kaminer ist 1967 in Moskau geboren, arbeitete neben seinem Studium der Dramaturgie am Theaterinstitut von Moskau, nebenbei bereits als DJ. Durch Zufall landete er als Flüchtling in der DDR und wurde dabei deutscher Staatsbürger. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin. Er veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und organisiert Veranstaltungen wie seine mittlerweile international berühmte »Russendisko«. Im Jahr 2000 erschien sein umjubeltes Erstlinkswerk „Russendisko“. Nach mehr als einem Dutzend weiterer Werke erschien 2012 „Onkel Wanja kommt“.

In seinem Buch erzählt er von seinem Onkel Wanja, welcher vor seinem Tod noch einmal die Welt bereisen möchte, vielleicht auch nur Europa oder gar nur Deutschland. Dort ist ihm eigentlich nur Berlin wichtig, um seinen Neffen Wladimir zu sehen. Daher bittet er ihn um eine Einladung.

Mit Onkel Wanja macht sich Wladimir leichtfüßig durchs nächtliche Berlin zu seiner Wohnung auf, mit dem schweren Koffer und den Erinnerungen als Last. Die Begegnungen der beiden inspirieren sie zu eigentümlichen und unvergesslichen Betrachtungen über das Leben und was von uns bleibt. Man blickt zurück in die Vergangenheit, in die Zukunft und nachdenklich in das nächtliche Berlin, das sich Onkel Wanja, als Ausländer ganz anders vorgestellt hatte.

Es ist eine lustige, aber auch traurige Geschichten eines russischen Lebens aus deutschen Augen. Das Buch brachte mich oft zum Lachen, aber kein lautes Lachen, ein nachdenkliches Lachen. Es ist eine charmante, leicht bissige und satirische Erzählung, die uns ganz behutsam, wie auf einem Spaziergang durch das Bekannte zum unbekannten Wesen der russischen Seele bringt. Man bedauert fast, dass dieser Roman mit der Ankunft Onkel Wanjas in der Kaminerschen Wohnung endet. Es ist ein Roman wie Wodka, er brennt kurz aber wärmt einen das Herz.

Onkel Wanja kommt: Eine Reise durch die Nacht erschien am 13. August 2012 im Manhattan Verlag.

[review pros="

  • klasischer Kaminer Stil
  • witzig traurige Erzählung
  • es steckt viel Persönliches darin

" cons="

  • Wanjas Geschichte wird nicht zu Ende erzählt

" score=82]

Wladimir Kaminer ist ein deutscher DJ, Schriftsteller und Kolumnist, um nur ein paar seiner Berufe aufzuzählen. Er hat russisch-jüdische Wurzeln und mit Onkel Wanja hat er seinen neuen Band mit seiner ganz persönlichen Sichtweise auf Deutschland und die Welt geschrieben. Er reflektiert sein Deutschland mit dem ihm eigenen Charme und Blick. [caption id="attachment_833" align="alignleft" width="199"] Onkel Wanja kommt, Rechte beim Verlag[/caption] Wladimir Wiktorowitsch Kaminer ist 1967 in Moskau geboren, arbeitete neben seinem Studium der Dramaturgie am Theaterinstitut von Moskau, nebenbei bereits als DJ. Durch Zufall landete er als Flüchtling in der DDR und wurde dabei deutscher Staatsbürger. Seit 1990 lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Berlin. Er veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und organisiert Veranstaltungen wie seine mittlerweile international berühmte »Russendisko«. Im Jahr 2000 erschien sein umjubeltes Erstlinkswerk "Russendisko". Nach mehr als einem Dutzend weiterer Werke erschien 2012 "Onkel Wanja kommt". In seinem Buch erzählt er von seinem Onkel Wanja, welcher vor seinem Tod noch einmal die Welt bereisen möchte, vielleicht auch nur Europa oder gar nur Deutschland. Dort ist ihm eigentlich nur Berlin wichtig, um seinen Neffen Wladimir zu sehen. Daher bittet er ihn um eine Einladung. Mit Onkel Wanja macht sich Wladimir leichtfüßig durchs nächtliche Berlin zu seiner Wohnung auf, mit dem schweren Koffer und den Erinnerungen als Last. Die Begegnungen der beiden inspirieren sie zu eigentümlichen und unvergesslichen Betrachtungen über das Leben und was von uns bleibt. Man blickt zurück in die Vergangenheit, in die Zukunft und nachdenklich in das nächtliche Berlin, das sich Onkel Wanja, als Ausländer ganz anders vorgestellt hatte. Es ist eine lustige, aber auch traurige Geschichten eines russischen Lebens aus deutschen Augen. Das Buch brachte mich oft zum Lachen, aber kein lautes Lachen, ein nachdenkliches Lachen. Es ist eine charmante, leicht bissige und satirische Erzählung, die uns ganz behutsam, wie auf einem Spaziergang durch das Bekannte zum unbekannten Wesen der russischen Seele bringt. Man bedauert fast, dass dieser Roman mit der Ankunft Onkel Wanjas in der Kaminerschen Wohnung endet. Es ist ein Roman wie Wodka, er brennt kurz aber wärmt einen das Herz. [box style="tip"]Onkel Wanja kommt: Eine Reise durch die Nacht erschien am 13. August 2012 im Manhattan Verlag.[/box] [review pros=" klasischer Kaminer Stil witzig traurige Erzählung es steckt viel Persönliches darin " cons=" Wanjas Geschichte wird nicht zu Ende erzählt " score=82]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Sniper Elite V2 Rema...

Metro Exodus Expansi...

Dead End

Skies of Fury DX

The Coldest City

Devil’s Pass