Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Onirike

Ich springe von Pilz zu Pilz und versuche das Pizzastück zu erreichen, das sich hier, in diesem Alptraum an Farben und Zivilisationsmüll versteckt. Ich muss dabei auf die Zeit achten und auf die Blumen. Es ist kniffliger als ich zunächst gedacht habe. Im Zirkus war es leicht, aber hier draußen wird es zunehmend fordernder. Ich spiele Onirike.

Onirike

Onirike ist ein Puzzle Adventure mit Jump´n´Run Elementen, in einer sehr merkwürdigen Welt. An die Grafik selbst, diese merkwürdige 3D-Welt, musste ich mich erst gewöhnen. Sie hat einen gewissen Charme, der sich einem aber erst nach und nach eröffnet. Hübsch ist anders.

Die Welt, wie auch Prieto, haben eine gewisse traurige, verlorene Schönheit, eine Tristesse in Farbe. Es ist ein bizarres kleines Game, mit einer durchaus ungewöhnlichen Story. Diese bietet aber schlussendlich nicht so viel Tiefgang, wie man zunächst vermutet.

Aber die Welt, die Träume, die Objekte, die Farben, die Musik, das alles ist sozusagen nur die Kulisse für ein paar Stunden Spaß. Man springt und schleicht durch diese Welt und ist immer auf der Suche nach dem nächsten Objekt, das einen weiterbringt. Oder man sucht ein Pizzastück, oder natürlich die Gypsophila Blumen.

GAME & STORY

Das Game handelt davon, dass Fantasien unsere Träume nähren. Sie begleiten uns von klein auf und bleiben Träume, bis sie in Erfüllung gehen. Aber, hat sich schon jemand einmal gefragt, was mit den Träumen ist, die nie Wirklichkeit werden? Im Gegensatz zur Story wird das Gameplay durchaus fordernd. Man muss seinen eigenen Zugang dazu finden.

Trailer – Onirike

Der Gamer oder die Gamerin schlüpft in die Rolle von Prieto, einem seltsamen Wesen, das sich selbst finden muss, aber die einzigartige Fähigkeit besitzt, unsichtbar zu werden. Die Erforschung, das Geheimnis und der Anbau von Gypsophila-Blüten sind der Schlüssel zur Enthüllung der Geschichte von Prieto und der Welt, in der er lebt.

GRAFIK & GAMEPLAY

Onirike hat ein seltsames Artwork, als hätte Salvador Dalí mit Knetmasse gespielt, oder als würde Tim Burton einen Animationsfilm mit Küchenabfällen machen. Es wurde eine für das Game sehr passende Musik gewählt. Man braucht, aufgrund der recht offenen Gamewelt, rund 5 bis 9 Stunden, um das Game zu vollenden.

Das Gameplay ist recht typisch für ein Jump ’n‘ Run Game. Man muss verschiedene Hindernisse mit dem Controller überwinden, um verschiedene Objekte zu finden, welche man verwendet, um verschiedene Schalter-Rätsel zu lösen. Es kommt dabei auf Geschick und Timing an. Das Besondere an dem Game sind die verschiedenen Timer, die existieren und bei deren Ablauf Pietro sich selbst verändert und eine Wandlung durchlebt.

ENTWICKLER & PUBLISHER

Onirike, ein Puzzle Adventure mit Jump´n´Run Elementen, wurde von DevilishGames entwickelt und von BadLand Publishing veröffentlicht. DevilishGames ist ein kleiner, spanischer Indie Game Developer, welcher 1998 gegründet wurde. Creators BadLand Games ist ein spanischer Publisher, welcher im Jahr 2011 gegründet wurde und der sich auf anspruchsvolle Indie Games spezialisiert hat, wie Zenith oder Dex.

BadLand Publishing hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Onirike von BadLand Publishing erscheint mit PEGI 7 und ist seit 29. Juni 2021 u.a. für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf einer Xbox One getestet.

73
%
Onirike ist ein Puzzle Adventure mit Jump´n´Run Elementen, in einer sehr merkwürdigen Welt. An die Grafik selbst, diese merkwürdige 3D-Welt, musste ich mich erst gewöhnen. Sie hat einen gewissen Charme, der sich einem aber erst nach und nach eröffnet. Hübsch ist anders. Die Welt, wie auch Prieto, haben eine gewisse traurige, verlorene Schönheit. Es ist eine Tristesse in Farbe. Es ist ein bizarres kleines Game, mit einer durchaus ungewöhnlichen Story, die aber schlussendlich nicht so viel Tiefgang bietet, wie man zunächst vermutet.
Pros
  • ein durchaus ungewöhnliches Gameplay
  • das Timing im Game ist sehr wichtig
  • das Game hat eine verstörende Ästhetik
  • ein fordernder Spaß für einige Stunden
Cons
  • an die Grafik muss man sich wohl erst gewöhnen
  • man bekommt nur schwer Hilfe
  • es gibt durchaus schwierige Stellen
  • der Tiefgang der Story wirkt aufgesetzt

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Fade to Silence

Assassins Creed IV: ...

Squids Odyssey

Glass Masquerade

D4: Dark Dreams Don&...

Bayonetta 2