Observer: System Redux

| 16. November 2021 | 0 Comments

Was für eine Welt ist das, vom Krieg und Cyber-Plagen heimgesucht, eine Welt, in der das Leben wertlos zu sein scheint und die Hoffnung Mangelware ist. Die meisten Menschen würden alles tun, um ihrer trostlosen Existenz zu entfliehen. Virtuelle Realitäten, bewusstseinsverändernde Drogen, Nervenimplantate, jeder wählt sein Gift, welches ihn in die selige Vergessenheit treiben lässt. Doch egal wie tief man geht, vor einem Observer kannst du dich niemals verstecken. Ich finde sie alle!

Observer: System Redux, Rechte bei Bloober Team

Observer: System Redux ist ein interessantes Detektiv Game, ein Adventure in einer dystopischen Cyberpunk-Welt. Neben der sehr guten Story ist es vor allem die dystopische Cyberpunk-Atmosphäre, die einen in ihren Bann zieht. Auch Rutger Hauer als Daniel Lazarski ist eine verdammt gute Wahl für ein tolles Adventure.

Grafisch gibt es Licht und Schatten, im wahrsten Sinn des Wortes, aber auch das trägt durchaus einiges zur Atmosphäre des Games bei. Überraschend, aber durchaus angenehm, ist der große Anteil am Rätseln, am Lesen und Erkunden, während der Action-Anteil äußerst gering ist. Das ist ein Umstand, der die Atmosphäre des Games aber nur verdichtet.

Observer: System Redux handelt von dem, vom Gamer gesteuerten Observer, Daniel Lazarski, einem Elite-Ermittler der Zukunft, im Jahr 2084. Die Zukunft ist viel düsterer geworden, als man je hätte ahnen können. Es fing alles mit der Nanophage an, einer digitalen Seuche, die Tausende und Abertausende von Menschen tötete, die sich für eine Augmentation ihres Geistes und Körpers entschieden.

Dann kam der Krieg, der sowohl den Westen als auch den Osten dezimierte und in Trümmern zurückließ. Mit niemandem, der die Macht ergreifen konnte, übernahmen die Konzerne die Kontrolle und erschufen ihre eigenen korrupten Imperien. Daniel Lazarski ist ein Werkzeug der korporativen Unterdrückung, welcher in die dunkelsten Ecken der Köpfe seiner Verdächtigen eindringt.

Auch wenn es kein Horror Game ist, sondern ein dystopische Cyberpunk Game sein möchte, so gibt es durchaus gruselige Momente. Und auch wenn der Fokus auf Erkundung und Informationen sammeln liegt, ist bei weitem kein Walking Simulator, sondern ein knallhartes Detective Adventure.

Observer: System Redux hat grundsätzlich das typische Gameplay eines Adventures, erweitert durch die verschiedenen Cyberimplantate, welche dem Gamer im wahrsten Sinn des Wortes eine neue Sicht auf den Tatort ermöglichen. Für die Kampagne braucht man rund 10 bis 15 Stunden und es ist eine sehr gut investierte Zeit.

Observer: System Redux ist grafisch zwiespältig. Einerseits schaut die Welt, die zum Teil räumlich sehr eingeschränkt ist, sehr schick aus, oder um zu sagen, wunderschön verwahrlost, andererseits merkt man dem Game schon an, dass es ursprünglich für die letzte Konsolengeneration entwickelt wurde und nicht für die aktuelle.

Observer: System Redux, ein Cyberpunk Adventure, wurde von Bloober Team / Anshar Studios entwickelt und Bloober Team veröffentlicht. Anshar Studios ist ein polnischer Entwickler, welcher an einem Dutzend großer Games mitgearbeitet hat. Bloober Team, ein polnischer Game Developer, gegründet im Jahr 2008 konnten mit dem Psycho Horror Game Layers of Fear einen großen Erfolg feiern.

Später haben sie die Fortsetzung Layers of Fear 2 entwickelt, welches aber inhaltlich eine völlig neue Story erzählt. Sie haben sich, leider nicht sehr erfolgreich an eine Neuinterpretation der Umsetzung des Horrorfilm Blair Witch Projekt herangewagt, aber mit dem Horror Adventure The Medium wieder ein großartiges Game entwickelt.

Bloober Team hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Observer: System Redux von Bloober Team erscheint mit PEGI 7 und ist u.a. seit 10. November 2020 für PlayStation 5 und Xbox Series X, und ebenfalls für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch, etc. erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox Series X getestet.
86 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Rutger Hauer überzeugt als Daniel Lazarski
ein tolles und dystopisches Cyberpunk-Adventure
die Umsetzung der Cyberimplantate ist sehr gelungen
die Atmosphäre des Games zieht einen in seinen Bann
Negatives
grafisch nicht immer ganz so überzeugend
als Psycho Horror Game eher gescheitert

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox Series X

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.