Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

neiche zeid

neiche zeid ist eine CD vom Songwriter und Dichter Ernst Molden und dem Frauenorchester. Es sind Wiener Lieder von Ernst Molden feat. sibylle kefer, marlene lacherstorfer und maria petrova. Im Mai 2020 haben die vier Künstler sich in der Cselleymühle, im burgenländischen Oslip/Uzlop getroffen, um ihr zweites gemeinsames Album aufzunehmen.

neiche zeid

neiche zeid ist ein herrlich unaufgeregtes, bodenständiges Album, das einem rund 39 Minuten Unterhaltung bietet. Womöglich steht dabei die sanfte Unterhaltung fast ein wenig zu sehr im Fokus. Die Texte bleiben eine Spur zu unverbindlich, die Melodien sind wohl ein wenig zu gefällig, aber man verbringt eine schöne, ja eine neiche zeid.

Es gibt, wie bei Hoch aufn rodn Wogn sehr eingängige Lieder zu hören, zum Teil wird es, wie mit Guad is überraschend rockig, wobei ich diesen Song für einen der besten Titel auf der CD halte. Es ist ein überraschendes Lied, da es fern jeder Melancholie über die Dinge erzählt, die gut sind, wie Bussis, das Weghauen von lästigen Sachen, schmackhafte Maronis und dass Frau Molden die Ehefrau vom Ernsti ist.

In manchen Liedern, wie Oh Maria oder Da Zuan kommt dann wieder die bissige Wiener Melancholie durch, die man sich in so einem Album natürlich auch erwartet. Da heißt es zum Beispiel da Zuan is a schdrofzedl, da Zuan is a Hund. Sehr schön ist auch das titelgebende Lied neiche Zeid, das klingt als würde Reggae nicht aus Jamaika, sondern aus Wien stammen.

De neiche zeid is a a scheene zeid!

Auf dem Album sind folgende Tracks enthalten:

  1. Hoch aufn rodn Wogn
  2. Guad is
  3. Launges Liad
  4. Da Guggug
  5. Da Zuan
  6. Neiche Zeid
  7. Oh Maria
  8. Da Regn
  9. Mei Madl
  10. Scheene oede Nochd

Die Künstler*innen

Ernst Molden, geboren 1967 in Wien ist ein Wiener Liedermacher und Schriftsteller. Er war, laut eigener Aussagen, bereits als Polizeireporter, Beilagenredakteur und Dramaturg tätig. Seit 1993 ist er freier Dichter, Liedermacher, Sänger und Gitarrenspieler. Er ist sehr umtriebig. Sehr erfolgreich war das Album Ho rugg mit Willi Resetarits, Walther Soyka & Roland Neuwirth. Generell arbeitet er gerne mit anderen Künstlern zusammen, so mündete seine Zusammenarbeit mit Der Nino aus Wien im Album Unser Österreich.

Sibylle Kefer, geboren 1976 in Bad Goisern, im oberösterreichischen Salzkammergut ist Sängerin, Komponistin, Multiinstrumentalistin und Musiktherapeutin. Sie war viele Jahre Mitglied der legendären Ausseer Hardbradler. Seit 2006 ist sie Teil der Ernst Molden Band.

Marlene Lacherstorfer, geboren 1982 ist in einer Musikerfamilie in Bad Hall, Oberösterreich aufgewachsen. Sie war Jahrelang Bassistin der stilprägenden Band Velojet und spielt unter anderem im preisgekrönten New-Folk-Ensemble ALMA.

Maria Petrova, ist eine bulgarische Schlagzeugerin und Percussionistin mit Lebensmittelpunkt Wien. Unter vielem anderen ist sie bei Madame Baheux und der Wiener Tschuschenkapelle tätig. Seit 2016 trommelt sie beim Frauenorchester.

Bader Molden Recordings hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Ernst Molden und das Frauenorchester – neiche zeid von Bader Molden Recordings ist seit Mai 2020 erhältlich.

80
%
neiche zeid ist ein herrlich unaufgeregtes, bodenständiges Album, das einem rund 39 Minuten Unterhaltung bietet. Womöglich steht dabei die sanfte Unterhaltung fast ein wenig zu sehr im Fokus. Die Texte bleiben eine Spur zu unverbindlich, die Melodien sind wohl ein wenig zu gefällig, aber man verbringt eine schöne, ja eine neiche zeid.
Pros
  • die CD bringt eine schöne, unterhaltsame Zeit
  • die orchestrale Musik kommt stärker zu Gehör
  • zum Teil überraschend positiv gestimmte Lieder
  • die Lieder bringen einen zum mitschwingen
Cons
  • die Teste sind eine Spur zu gefällig ausgefallen
  • gesanglich dominiert Ernst Molden das Album

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

The Voice of Germany...

Whiplash

Trauma

Sing

The Sojourn

When the Past was Ar...