Naught

| 5. September 2020 | 0 Comments

Ich springe scheinbar in den Abgrund, aber drehe das Level um 90 Grad und lande mit perfekten Timing auf der Schwebeplattform. So werde ich nicht aufgespießt, sondern lasse mich mitnehmen, um dann rechtzeitig runter zu springen, wieder das Level zu drehen und mir einen kleinen Bonus abzuholen. Jetzt gibt es nur noch zwei größere Hindernisse, dann habe ich das Level abgeschlossen.

Naught, Rechte bei Wild Sphere

Naught ist ein Plattform-Videogame, bei dem man nicht die Spielfigur steuert, sondern das Level. Man dreht die Spielwelt, um die Schwerkraft umzuleiten und so Naught durch verwinkelte Levels voller Herausforderungen, Geheimverstecke und Rätsel zu bewegen. Die Herausforderung wird dabei von Level zu Level stetig größer.

Es gilt Lichtsamen zu sammeln, die den Zugang zu gesperrten Bereichen erleichtern und die Diamantfragmente wiederzufinden, die enorme Kraft besitzen. Die Steuerung, sehr wichtig bei diesem Game, da es wirklich aufs Timing darauf ankommt, ist recht gut. Sie reagiert, ohne dass sie übersteuert.

Naught hat eine Story, in der man eine unterirdische Welt voller Licht und Schatten entdeckt. Darin erlebt man die aufregende Story von Naught, einer Seele, die erwacht ist, um sich den Schatten zu stellen und das zu schützen, was sie am meisten liebt. Doch im Mittelpunkt des Games stehen dabei eindeutig die abwechslungsreichem, dynamischem 40 Levels.

Während seines Abenteuers wird Naught vom Baumgeist begleitet, der ihm hilft sich durch extrem enge und komplexe Labyrinthe zurechtzufinden. Ein wenig überraschend ist, dass es keine Boss Levels gibt. Die Herausforderung steigert sich zwar nach und nach, aber ein paar mehr Monster hätten dem Game geholfen.

Naught hat ein einfaches, aber verflixt herausforderndes Gameplay. Man steuert nicht wie üblich die Figur, sondern dreht die Welt und fällt sozusagen durch das Level. Man kann dabei auch verschiedene geheime Bereiche entdeckten und Bonusitems aufsammeln, aber man hat nur wenig Leben und muss das Level wieder von vorne spielen, wenn man diese verbraucht hat.

Naught hat ein eher düsteres grafischen Artwork, mit einer Spielwelt, die in schwarz-weiß mit Grautönen gehalten ist. Dazu kommt noch eine Schmuckfarbe, welche die Spielwelt ein wenig auflockert. Insgesamt bleibt das Game grafisch aber etwas detailarm. Doch man ist so auf die Steuerung konzentriert, dass man ohnehin nur wenig Blicke frei hat für die Spielwelt.

Naught, ein Plattform Adventure, wurde von Wild Sphere entwickelt und veröffentlicht. Wild Sphere ist ein spanisches Indie Games Dev Studio, welches 2014 von Miguel Díaz und Irene Guardiola gegründet wurde und bisher vor allem verschiedene Mobile Games entwickelt hatten. Mit Timothy vs the Aliens haben sie ihr erstes Game für die PlayStation 4 vorgelegt.

Wild Sphere hat uns ein Rezensionsexemplar des Games für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Naught von Wild Sphere ist seit 31. Juli 2020 für die Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf einen Nintendo Switch getestet.
65 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Herausforderung ist recht hoch
die Levels sind recht unterschiedlich gestaltet
die Steuerung ist sehr gut und feinfühlig
Negatives
die Levels sind recht detailarm
es gibt keine Boss Levels
die Levels sind recht kurz
es gibt wenig Vielfalt an Feinden

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games, Nintendo Switch

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.