Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude und seine Töchter von Regisseur Philippe de Chauveron ist eine französische Filmkomödie nach dem Drehbuch des Regisseurs. Es ist eine leichtfüßige Mulit-Kulti-Komödie, welche es verdient hätte, dass man ihr einen ernsten Ansatz gegeben hätte. Im Mittelpunkt steht ein französischer Patriarch, welcher es so gern sehen würde, dass eine seiner 4 Töchter einen „echten“ Franzosen heiratet.

Monsieur Claude und seine Töchter, Rechte bei EuroVideo

Monsieur Claude und seine Töchter, Rechte bei EuroVideo

Monsieur Claude und seine Töchter handelt von Vorurteilen und dreht auf charmante Art und Weise die Überheblichkeit um, indem die Eltern der vermeintlich schlechten Partie für seine Tochter, ebenfalls gegen diese Ehe sind. Philippe de Chauveron versäumt es leider dem Film mit ernsteren Aspekten zu versehen, er bleibt sehr oberflächlich, aber es ist eine witzige Komödie.

Vor allem Hauptdarsteller Christian Clavier als Monsieur Claude ist herrlich verzweifelt. Er möchte keinesfalls auch nur den Anschein erwecken ein Rassist zu sein und dennoch sehnt er sich nach einem ganz gewöhnlichen Franzosen als Schwiegersohn. Auch seine Schwiegersöhne haben untereinander so ihre Vorurteile und geraten immer wieder einmal in Streit. Bezeichnend dafür ist auch die Szene, in der die drei bereits verheirateten Schwestern ihre jüngste Schwester beschwören nicht ihren Verlobten zu heiraten, weil sie das ihrem Vater doch nicht antun könne.

Sehr komisch ist auch Pascal N’Zonzi als André Koffi, der Vater des zukünftigen Schwiegersohns von Monsieur Claude. Der ehemalige Offizier macht die Weißen für alles verantwortlich was falsch in seinem Land läuft und ist absolut gegen diese Verbindung und gegen die Familie seiner zukünftigen Schwiegertochter. Doch natürlich raufen die beiden Väter sich im Laufe des Films zusammen, Philippe de Chauveron lässt nur wenige Klischees aus.

Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz, mit vier hübschen Töchtern. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslimen, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, platzen in die französische Lebensart unvermittelt andere Welten hinein und die Hochzeitsfeiern geraten zum interkulturellen Minenfeld.

Da ist die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Gottseidank! – französischen Katholiken zu heiraten Musik in ihren Ohren. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Aber auch Charles’ Familie knirscht wegen dieser Partie mächtig mit den Zähnen. Dennoch lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein…

Monsieur Claude und seine Töchter, mit einer Spieldauer von ca. 97 Minuten, wird mit einem guten Bild, mit sehr hellen Farben im Format HD 1080p/25 geboten. Der saubere Ton wird auf Französisch und Deutsch in DTS HD Master 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial:

  • Audiodeskription
  • Making-of
Monsieur Claude und seine Töchter (Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu?) von EuroVideo ist ab 2. April 2019 mit FSK 0 auf Blu-ray und DVD erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.
78 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine charmante Komödie über Vorurteile
die Dialoge sind durchaus sehr witzig
Christian Clavier überzeugt als überforderter Familienvater
Pascal N’Zonzi ist ein herrlich grimmiger Schwiegervater
Negatives
es wird kaum ein Klischee ausgelassen
der Film bleibt leider sehr oberflächlich
Monsieur Claude und seine Töchter von Regisseur Philippe de Chauveron ist eine französische Filmkomödie nach dem Drehbuch des Regisseurs. Es ist eine leichtfüßige Mulit-Kulti-Komödie, welche es verdient hätte, dass man ihr einen ernsten Ansatz gegeben hätte. Im Mittelpunkt steht ein französischer Patriarch, welcher es so gern sehen würde, dass eine seiner 4 Töchter einen "echten" Franzosen heiratet. [caption id="attachment_36557" align="alignleft" width="200"] Monsieur Claude und seine Töchter, Rechte bei EuroVideo[/caption] Monsieur Claude und seine Töchter handelt von Vorurteilen und dreht auf charmante Art und Weise die Überheblichkeit um, indem die Eltern der vermeintlich schlechten Partie für seine Tochter, ebenfalls gegen diese Ehe sind. Philippe de Chauveron versäumt es leider dem Film mit ernsteren Aspekten zu versehen, er bleibt sehr oberflächlich, aber es ist eine witzige Komödie. Vor allem Hauptdarsteller Christian Clavier als Monsieur Claude ist herrlich verzweifelt. Er möchte keinesfalls auch nur den Anschein erwecken ein Rassist zu sein und dennoch sehnt er sich nach einem ganz gewöhnlichen Franzosen als Schwiegersohn. Auch seine Schwiegersöhne haben untereinander so ihre Vorurteile und geraten immer wieder einmal in Streit. Bezeichnend dafür ist auch die Szene, in der die drei bereits verheirateten Schwestern ihre jüngste Schwester beschwören nicht ihren Verlobten zu heiraten, weil sie das ihrem Vater doch nicht antun könne. Sehr komisch ist auch Pascal N’Zonzi als André Koffi, der Vater des zukünftigen Schwiegersohns von Monsieur Claude. Der ehemalige Offizier macht die Weißen für alles verantwortlich was falsch in seinem Land läuft und ist absolut gegen diese Verbindung und gegen die Familie seiner zukünftigen Schwiegertochter. Doch natürlich raufen die beiden Väter sich im Laufe des Films zusammen, Philippe de Chauveron lässt nur wenige Klischees aus. Monsieur Claude und seine Frau Marie sind ein zufriedenes Ehepaar in der französischen Provinz, mit vier hübschen Töchtern. Am glücklichsten sind sie, wenn die Familientraditionen genau so bleiben wie sie sind. Als sich drei ihrer Töchter mit einem Muslimen, einem Juden und einem Chinesen verheiraten, platzen in die französische Lebensart unvermittelt andere Welten hinein und die Hochzeitsfeiern geraten zum interkulturellen Minenfeld. Da ist die Ankündigung der jüngsten Tochter, einen – Gottseidank! – französischen Katholiken zu heiraten Musik in ihren Ohren. Doch als sie ihrem vierten Schwiegersohn, dem schwarzen Charles, gegenüberstehen, reißt Claude und Marie der Geduldsfaden. Aber auch Charles’ Familie knirscht wegen dieser Partie mächtig mit den Zähnen. Dennoch lassen sich die Eltern auf ein Kennenlernen ein… Monsieur Claude und seine Töchter, mit einer Spieldauer von ca. 97 Minuten, wird mit einem guten Bild, mit sehr hellen Farben im Format HD 1080p/25 geboten. Der saubere Ton wird auf Französisch und Deutsch in DTS HD Master 5.1 präsentiert. Unter den Extras findet sich folgendes Bonusmaterial: Audiodeskription Making-of [box style="tip"]Monsieur Claude und seine Töchter (Qu’est-ce qu’on a fait au Bon Dieu?) von EuroVideo ist ab 2. April 2019 mit FSK 0 auf Blu-ray und DVD erhältlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW angeschaut.[/box] [rwp_box id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Belzebubs

Nur eine Stunde Ruhe...

Hell Let Loose

American Horror Stor...

Die Gräfin von Hongk...

Overboard