Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Marvel Villainous Infinite Power

Marvel Villainous Infinite Power von Prospero Hall ist ein kompetitives Kartenspiel für 2 bis 4 Spieler*innen, welche in die Rolle bekannter Marvel Bösewicht*innen schlüpfen, wie Thanos, Hela, Ultron, Taskmaster oder Killmonger. Jede*r Spieler*in verfolgt dabei ihr*sein eigenes, düsteres Ziel und durchkreuzt die Pläne der Mitstreiter*innen!

Marvel Villainous Infinite Power

Marvel Villainous Infinite Power ist ein schnelles, unterhaltsames und strategisches Brettspiel, das besonders, aber nicht ausschließlich für Marvel-Fans interessant sein dürfte. Es bietet viele Möglichkeiten für taktisches Denken und erlaubt es den Spieler*innen, in die Rolle ihrer Lieblingsschurk*innen zu schlüpfen und ihre eigene Agenda zu verfolgen. Ein Kritikpunkt ist, dass das Spielmaterial ordentlich, aber nicht überragend ist und der Tresor etwas billig wirkt.

Die Spielmechanik basiert auf Disney Villainous und ist eine Art Spin-off. Jeder der fünf Marvel Bösewicht*innen verfügt über einzigartige Kräfte und Fähigkeiten, die dann eingesetzt werden müssen, um die anderen Spieler*innen zu schlagen. Dabei kann man auch mächtigen Held*innen des Marvel Universums wie Iron Man, Thor, Hulk, Black Widow, Black Panther, Captain America, Spider-Man, und viele mehr einsetzen, um die Pläne der anderen Spieler*innen zu durchkreuzen.

Es ist an der Zeit, dass du dein Schicksal als Bösewicht*in annimmst und eine Rolle in der Welt der Marvel Comics übernimmst. Schlüpfe in die Rolle eines bekannten Marvel Bösewichts bzw. einer bekannten Marvel Bösewichtin und ergründe deine neue Identität. Finde heraus, wie du deine Ziele erreichen kannst und dein eigener Meisterplan aufgeht. Nutze deine neuen Fähigkeiten, um die Welt zu beherrschen und deinen Gegner*innen ein für allemal zu zeigen, wer der größte Schurke oder die größte Schurkin im Marvel Universum ist. Es ist an der Zeit, dass du deine dunkle Seite entfesselst und dein Schicksal als Bösewicht*in annimmst!

Wer übrigens als Marvel Held*in spielen möchte, dem empfehle ich einen Blick auf Marvel United.

Das Ziel

Jede*r Spieler*in übernimmt die Rolle eines Schurken bzw. einer Schurkin und hat eigene spezielle Fähigkeit und Ziele, die erreicht werden müssen, um das Spiel zu gewinnen. Das grundlegende Ziel ist es, der*die größte Schurke*in im Marvel Universum zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, muss jede*r Spieler*in ganz eigene, düstere Pläne verfolgen und die Pläne seiner Mitstreiter*innen durchkreuzen. Zur Verfügung stehen dabei fünf Marvel Bösewicht*innen: Thanos, Hela, Ultron, Taskmaster oder Killmonger.

Der Spielablauf

Der Spielablauf wird vereinfacht dargestellt. Das Spielbrett ist in mehrere Bereiche unterteilt, die den Schurk*innen zugeordnet sind und die entsprechend kontrolliert werden müssen, um die eigenen Ziele zu erreichen. Die Spieler*innen können ihre Schurk*innen auf dem Brett bewegen und gegen die Superheld*innen kämpfen, die versuchen, sie aufzuhalten. Sie können auch Ereigniskarten spielen, die ihnen zusätzliche Fähigkeiten verleihen oder ihnen helfen, ihre Ziele zu erreichen.

Marvel Villainous Infinite Power
Marvel Villainous Infinite Power, Rechte bei Ravensburger

Zu Beginn jeder Runde bewegt man die eigene Figur auf ein neues beliebiges Feld, welches nicht gesperrt ist. Auf diesem Feld darf man darf alle, nicht durch Schicksalskarten verdeckten Symbole, auf dem Feld in beliebiger Reihenfolge ausführen. Jedes Symbol darf aber nur ein Mal genutzt werden. Einige Aktionen muss man mit Machtchips bezahlen, für andere Aktionen erhält man Machtchips.

Es gibt rund ein Dutzend unterschiedlicher Aktionen, wenngleich nicht jede gleich oft auf den unterschiedlichen Tableaus verfügbar ist. Manche Aktionen sind auch nur für spezielle Bösewicht*innen vorgesehen. Durch diese Aktionen kann man Handlanger*innen rufen, aber auch die Schicksalkarten von anderen Spieler*innen ausspielen und somit ihre Pläne durchkreuzen.

Im Unterschied zu Disney Villainous hat diesmal nicht jede*r Spieler*in einen Schicksalstapel, sondern es gibt einen gemeinsamen. In diesem gibt es allgemeine Schicksalskarten, die man gegen jede*n andere*n Spieler*in benutzen kann, sowie spezielle Karten, die nur gegen bestimmte Schurk*innen spielbar sind. Sollte man dabei sich selbst ziehen, wird diese Karte einfach abgelegt.

Am Ende der Runde zieht man wieder Karten nach, bis man 4 Stück auf der Hand hat.

Die Autor*innen.

Das Spiel wurde von Prospero Hall entworfen. Der US-amerikanische Brettspielverlag wurde im Jahr 2000 in Seattle gegründet. Es ist ein kleines Team, das die Spiele zumeist für andere Verlage erfindet. Sie haben fast einhundert Spiele erfunden, wobei hier auch die verschiedenen Erweiterungen dazugezählt wurden. Bekannt wurden sie durch Umsetzungen, welche auf bekannten Filmen und Filmfiguren basieren, so auch Disney Villainous.

Unsere Testrunden

Bei unserem Test mit vier Spieler*innen hatten wir viel Spaß, wobei sehr viele Marvel-Fans dabei waren. Es ist schon cool einmal in die Rolle von Superschurk*innen zu schlüpfen und mit berühmten Held*innen wie Iron Man, Thor, Hulk, Black Widow, Black Panther, Captain America, oder Spider-Man die Pläne der anderen zu durchkreuzen. Einzig der Tresor ist nicht besonders qualitativ, da das Plastik einfach sehr dünn ist. Er wird aber auch nicht wirklich zum Spielen benötigt. Die Figuren sind wieder sehr schön und recht abstrakt designt, leider auch ein wenig zu fragil für Spielfiguren.

Ein wirklicher Kritikpunkt ist leider die Auswahl der Superschurk*innen. Abgesehen von Thanos und eventuell noch Ultron, sind es eher Schurk*innen der B-Liga. Mir fehlen da als Marvel Fan einfach Namen wie Doc Ock, Magneto, Loki, Dark Phoenix, Doctor Doom oder Red Skull. Das ist natürlich auch Geschmackssache, denn jeder hat seine eigene Top Ten an Superschurk*innen.

Ravensburger hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Marvel Villainous Infinite Power erschien im Herbst 2020 beim Spieleverlag Ravensburger und wurde auch in deutscher Übersetzung veröffentlicht. Wir haben bei unserem Test mit vier Spieler*innen ungefähr 60 Minuten für eine Partie benötigt.

72
%
Marvel Villainous Infinite Power ist ein schnelles, unterhaltsames und strategisches Brettspiel, das besonders, aber nicht ausschließlich für Marvel-Fans interessant ist. Es bietet viele Möglichkeiten für taktisches Denken und erlaubt es den Spieler*innen, in die Rolle ihrer Lieblingsschurk*innen zu schlüpfen und ihre eigene Agenda zu verfolgen. Dabei können sie auf bekannte Handlanger*innen zurückgreifen, oder mit Held*innen wie Iron Man, Thor, Hulk, Black Widow, Black Panther, Captain America, oder Spider-Man den Mitspieler*innen das Leben schwer machen.
Pros
  • die Spielmechanik wurde ein wenig verfeinert
  • die Marvel Atmosphäre ist gut einfangen
  • das Design der Spielfiguren ist wunderschön
  • es macht Spaß Superschurke/Superschurkin zu sein
Cons
  • die Schurk*innen sind nicht gut gewählt
  • der Tresor ist aus sehr dünnem Plastik
  • die Spielfiguren sind etwas zu fragil

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Disney Villainous

Iron Man – Marvel Ex...

Crime Syndicate R...

Runebound, 3. Editon

Werwörter

Pathfinder Ausbaureg...