Mafia II: Definitive Edition

| 9. Juni 2020 | 0 Comments

Henry hat eine Idee und will mich unbedingt dabei haben. Ich habe echt Bauchweh, aber Joe drängt mich mitzumachen. Es geht um die Chinesen und dass wir ins Drogengeschäft einsteigen. Dazu leihen wir uns Geld von dem Geldhai Bruno Levine. Es ist ein riskantes Unterfangen, aber wenn alles glatt geht, sind wir reich. Allerdings hätte ich wissen müssen, dass niemals alles glatt geht.

Mafia II: Definitive Edition, Rechte bei 2K Games

Mafia II: Definitive Edition ist eine gelungene Portierung auf die Xbox One, wenngleich die Grafik eher enttäuschend ist, aber die Story ist noch immer so stark wie damals. Es ist eine Story voller Rache, Verrat, Reichtum, Partys und jeder Menge Action. Die Frage ist wie wichtig eine Hochglanz-Optik wirklich ist und ob einem beim Fehlen davon das Game weniger Spaß macht. Bei mir war das nicht so. Ich habe Mafia II selbst niemals gespielt und war recht begeistert von dem Game, weil die Story einen wirklich in seinen Bann zieht.

Manchmal hastet die Story fast zu schnell weiter, manchmal wünscht man es gäbe mehr in dieser Open World zu erleben und zu tun. Nette kleine Details sind sicher die Schuhputzer, oder dass man einen Hot Dog am Stand verdrücken kann. Außerdem kann man shoppen gehen. Es gibt auch ein, zwei Nebenmissionen und wenn man Geld benötigt, was seltener der Fall ist als man denkt, kann man Autos stehlen, die man dann komischweise in einer Schrottpresse zerstört, oder man überfällt die wenigen Läden, die einem zugänglich sind.

Mafia II: Definitive Edition wird sehr dicht erzählt. Es gibt kaum Nebenmissionen die einen ablenken, sondern man bleibt ziemlich fokussiert auf die Story selbst. Man erlebt im Game den Alltag eines Mafia-Gangsters, von seinen Anfängen bis zu seinem Aufstieg in den Goldenen Jahren des organisierten Verbrechens. Um die Schulden seines Vaters zu begleichen, lässt sich Kriegsheld Vito Scaletta mit der Mafia ein.

An der Seite seines Kumpels Joe kann Vito sich beweisen und steigt schon bald innerhalb der Familie auf, doch Verbrechen ziehen immer Konsequenzen nach sich und manche dieser Konsequenzen sind nicht mehr rückgängig zu machen. Dabei gibt es neben Gewalt immer wieder verschiedene Möglichkeiten um seine Mission zu bestehen, sei es dass man die Alarmanlage im Keller findet, oder dass man sich ein Seil aus Bettlaken knüpft. Eher enttäuschend ist die KI, die manchmal sogar etwas peinlich ist.

Grafisch wirkt das Game ein wenig angestaubt und die Steuerung der Autos ist recht holprig. Einige steuern sich wie Ziegelsteine, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es nicht mit Absicht ist, um das Fahrgefühl der 1950er authentischer zu gestalten. Die Kapitel, welche im Winter spielen, haben mir gut gefallen, aber es gibt leider auch einige Fehler, die das Erlebnis trüben. Der Sound ist durchaus gelungen, vor allem die drei Radiosender lassen so richtig die damalige Zeit wieder aufleben.

Das Gameplay entspricht der Mafia-Reihe. Man hat verschiedene Waffen zur Auswahl, das Deckungssystem ist jedoch nicht mehr zeitgemäß. Es gibt auch kleine Details, wie dass man Tanken müsste, die irgendwie witzig sind. Leider wird aber so wenig Benzin verbraucht, dass es bei mir im Game jemals wirklich notwendig war tanken zu fahren. Nebenher gibt es passenderweise Playmates und Steckbriefe zu sammeln, die ziemlich in der Stadt, aber auch bei Missionen verteilt sind. Aufpassen muss man, dass man sich nicht selbst in die Luft jagt. Die Autos explodieren, wenn man den Tank trifft und das passiert durchaus öfters in Feuergefechten.

Mafia II: Definitive Edition wurde von Hangar 13 für 2K entwickelt. Hangar 13 ist ein US-amerikanischer Software Entwickler, welcher vom ehemaligen Creative Director von LucasArts, Haden Blackman, 2014 gegründet wurde. Mit dem Action Adventure rund um den Kriegsveteranen Lincoln Clay, der einen Rachfeldzug startet, haben sie ihr erstes Game abgeliefert.

2K entwickelt und vermarktet seit 2005 weltweit interaktive Unterhaltung für PCs & Konsolen. Zu den bekanntesten 2K Titeln zählen die BioShock-, Borderlands-, XCOM und die NBA 2K Reihen. 2K hat seinen Hauptsitz in Novato, Kalifornien und ist firmeneigene Marke der Take-Two Interactive Software, Inc.

2K Games hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Wir haben Mafia II: Definitive Edition auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von 2K Games ist ab 19. Mai 2020 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC erhältlich.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Story ist ziemlich stark und spannend
man kann ein Mafialeben mit Höhen und Tiefen leben
das Erzähltempo ist ungewöhnlich hoch
die Charaktere sind interessant und haben Tiefgang
das Open World Game ist stark storyfokussiert
Negatives
die Grafik ist eher mau
die Gesichtsanimationen wirken eher hölzern
die KI ist leider ziemlich schwach

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.