Mad Bullets

| 7. September 2019 | 0 Comments

Ich ziele mit meinem Joy-Cons aka Revolver auf die mexikanischen Banditen und versuche dabei das lächelnde Saloongirl nicht über den Haufen zu schießen während ich durch die Westernstadt flitze. Doch es entpuppt sich mehr als ein Glücks- anstatt eines Geschicklichkeitsgames. Treffer sind mehr zufällig als von mir gewollt. Das ist recht frustrierend.

Nintendo Switch Cover

Mad Bullets, Rechte bei isTom Games

Mad Bullets hat eine so miserable Steuerung, dass es kein nettes und unterhaltsames Arcadegame ist, sondern einfach nur ein ziemlich frustrierendes Erlebnis. Da sind die Levels, die nette Grafik und die skurrilen Ideen leider sehr rasch nebensächlich, wenn man eher verzweifelt durch das Level stolpert.

Mad Bullets ist ein verrückter Rail Shooter, bei dem sich der Gamer als Held des Wilden Westens behaupten kann. Hast du das Zeug für eine echte Herausforderung? Es gibt fiese Desperados und amerikanische Ninjas, hübsche Damen, die vom Gamer gerettet werden wollen und auch Rusty, den Robo-Cowboy. Dazu kommen noch wilde Geier, gemeine Piranhas und dumme Hühner.

Mad Bullets bietet eine sehr bunte, comicartige Grafik mit vielen skurrilen Details und witzigen Einfällen. Einiges ist recht slapstickartig, aber das ist nicht unpassend. Die Musik ist nett, aber ein wenig zu schrill. Es gibt insgesamt 3 Schauplätze, 60 Levels und ungefähr 200 Missionen.

Mad Bullets hat ein grundsätzlich einfaches Gameplay. Während man durch die Levels geführt wird, muss man mittels Joy-Cons wie mit Revolvern seine Ziele treffen und Nicht-Ziele, wie unschuldige Passanten, darf man dabei nicht treffen. Doch die Steuerung ist äußerst miserabel und macht jeden Spielspaß kaputt.

Mad Bullets, ein Arcade Rail Shooter, wurde von isTom Games entwickelt und veröffentlicht. Das ungarische Entwicklerstudio wurde im Jahr 2009 gegründet, um Games für Mobile Device zu entwickeln. Seit 2012 ist isTom Games auch als Publisher tätig. Mit neuen Games will man auch die Nintendo Switch erobern.

Mad Bullets von isTom Games ist ab 12. Juli 2019 für die Nintendo Switch und schon länger für Windows PC und für Mobile Devices erhältlich. Wir haben das Game auf der Nintendo Switch getestet.
46 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine nette Comicgrafik
das Game hat durchaus Witz
bietet viel Abwechslung für ein Arcade Game
Negatives
die Steuerung ist echt miserabel
statt Spielspaß gibt es Frust

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , ,

Category: Games, Nintendo Switch

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.