Lost Carnival – Über dem Abgrund

| 25. Januar 2021 | 0 Comments

Lost Carnival – Über dem Abgrund von Michael Moreci ist eine Graphic Novel über Dicks erste große Liebe voller Zauber, Magie und Spannung. Es ist ein Abenteuer in einer strahlende Welt voll düsterer Magie und den Wirren der ersten großen Liebe zwischen Teenagern, mit einem melancholischen Ende.

Lost Carnival – Über dem Abgrund, Rechte bei Panini Comics

Lost Carnival – Über dem Abgrund ist ein zauberhaftes Märchen über Dick Graysons erste Liebe zu einer Teenagerin, welche wie er ein Zirkuskind ist. Aber der Lost Carnival, bei dem sie als junge Magierin und Assistentin von Caliban auftritt, ist völlig anders als jeder andere Zirkus, den Dick je gesehen hat.

Die Geschichte ist durchaus in Ordnung, sie ist sehr nett, aber abgesehen davon, dass Dick bereits zu alt ist, das ist eben Michaels und Sas´ Interpretation von Dick, so ist es für mich doch zu wenig. Man könnte sagen, es steckt zu wenig Dick Grayson in Dick Grayson. Sehr nett fand ich aber die Farbgebung, abhängig davon wo die Geschichte gerade spielt.

Lost Carnival – Über dem Abgrund (The Lost Carnival: A Dick Grayson graphic novel) handelt von Dick Grayson, welcher, bevor Batman ihn zum Nachwuchshelden ausbildet, Teil der Artistenfamilie „Die fliegenden Graysons“ ist, die Hauptattraktion in Halys Zirkus. Doch die Zeiten, in denen das Publikum scharenweise in den Zirkus strömte sind längst vorbei. Dick ist frustriert und die allabendliche Routine der Vorstellung langweilt ihn.

Als dann über Nacht ein Rummelplatz in direkter Nähe auftaucht, sind alle geschockt, denn die Konkurrenz hat einiges zu bieten. Der Lost Carnival ist bezaubernd, magisch und seine Attraktionen wirken wie aus einer anderen Welt. Dick ist völlig fasziniert und besucht heimlich eine Vorstellung. Dabei verliebt er sich in die junge Magierin Luciana.

Völlig verzaubert übersieht er das Offensichtliche: An diesem Ort wirken uralte und gefährliche Kräfte. Jetzt muss Dick sich entscheiden und herausfinden was ihm wichtig ist, wer er ist und welches Leben er führen will. Die Loyalität zu seiner Familie wird durch die verlockende Zukunft mit einer faszinierenden jungen Frau auf eine harte Probe gestellt. Der Comicsammelband wurde von Michael Moreci geschrieben und von Sas Milledge, Phil Hester gezeichnet.

Dick Grayson war der allererste Robin, ein Mündel von Bruce Wayne, welcher von Bob Kane, Bill Finger und Jerry Robinson erschaffen wurde und seinen ersten Auftritt in Detective Comics #38 im April 1940 hatte. Später emanzipierte er sich von Batman und schlüpfte in das Kostüm von Nightwing.

Michael Moreci ist ein US-amerikanischer Schriftsteller und Comicautor. Sehr bekannt wurde er als Autor der Comicreihe Star Wars Adventures. Daneben hat er für andere Comicreihen geschrieben. Er hat auch Drehbücher und einige Horror-Romane geschrieben. Für seinen Science Fiction Roman Black Star Renegade wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Lost Carnival – Über dem Abgrund wird zeichnerisch durch Sas Milledge geprägt, welche einen sehr sanften Zeichenstil hat. Es sind schwarz-weiße Zeichnungen, welche mit Blau koloriert wurden, außer im Lost Carnival. Bei diesen Panels verwendet Kolorist David Calderon stattdessen die Farbe Orange.

Sas Milledge ist eine Comiczeichnerin aus Australien und hat die RMIT University mit einem Bachelor of Design in Animation und interaktiven Medien im Jahr 2016 absolviert. Sie hat neben eigenen Projekten auch an Design-, Comic- und Illustrationsarbeiten für DC Comics, Boom! Studios, BlinkInk, Passion Pictures, the Jim Henson Company, Sparknotes, 12Field Animation, and Bates Smart among others gearbeitet.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Lost Carnival – Über dem Abgrund ist ein Band mit der deutschsprachigen Ausgabe der US-amerikanischen DC Comics Ausgabe. Der Sammelband wurde am 03. November 2020 in deutscher Übersetzung bei Panini Comics unter dem Label Panini Ink herausgebracht.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein sehr fantastisches Abenteuer
die erste Liebe wird dezent umgesetzt
es ist spannend, auch ohne große Kämpfe
die Zeichnungen sind sehr sanft
Negatives
die Geschichte hat ihre Längen
Quinn ist zeichnerisch nicht gut getroffen
es fehlt ein wenig der Funke, der überspringt <br

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.