Long John Silver Gesamtausgabe

| 30. Dezember 2020 | 0 Comments

Long John Silver Gesamtausgabe von Xavier Dorison und Mathieu Lauffray beinhaltet die gesamte Geschichte, die ursprünglich in vier Bänden veröffentlicht wurde, über den berüchtigten Piraten. Nach seinem Abenteuer auf der Schatzinsel ist es erneut ein Schatz, der ihn wieder in See stechen lässt, ein Schatz und eine wunderschöne Frau.

Long John Silver Gesamtausgabe, Rechte bei Carlsen Comics

Die Long John Silver Gesamtausgabe ist eine spannende, atmosphärisch dichte Erzählung, die auch zeichnerisch sehr fesselnd ist. Die Geschichte erzählt von Gold, Gier und Rache, sowie für das Leid, das dadurch entsteht. Fast jede der wichtigen Figuren in diesem Comic ist durch Verbitterung und Enttäuschung gekennzeichnet. Die Suche nach Guyanacapac und dem Goldschatz ist für viele eine letzte Möglichkeit ihr bitteres Schicksal abzuwenden.

Naturgemäß dominiert Long John Silver die Handlung, aber auch Figuren wie Lady Hastings oder Doctor Livesey, der ebenfalls aus der Schatzinsel stammt, sind ebenso interessante Figuren. Auch wenn die Geschichte sehr spannend ist, im Gegensatz zum Roman sind die Figuren keine zwiespältige Persönlichkeiten, ihre Interessen und die Motive sind zum Teil sehr offensichtlich.

Die Geschichte entwickelt sich auf verschiedenen Ebenen, wobei jede der Figuren unterschiedliche Motive und Ziele hat. Lady Hastings will ihre Unabhängig, Doctor Livesey will wie immer die scheinbar unschuldige Lady Hastings schützen, Elsie will ihre Rache, Long John Silver will den Schatz, Lord Hastings will den Ruhm, etc. Doch auf den letzten Seiten wird es zu einem wilden Action Spektakel.

Long John Silver Gesamtausgabe (Lady Vivian Hastings, Neptune, Le labyrinthe d’émeraude, Guyanacapac) handelt davon, dass es ruhig geworden ist um den berüchtigten Piraten Long John Silver. Nach seiner Rückkehr von der Schatzinsel hat er in Bristol ein Wirtshaus eröffnet, doch für einen Mann wie Silver ist das kein Weg, um alt zu werden.

Als ihn die schöne Lady Hastings aufsucht, um ihn für die Suche nach den sagenhaften Reichtümern der verschollenen Stadt Guyanacapac anzuwerben, kann er nicht ablehnen. Silver bricht auf zu seiner letzten Reise, zu seinem größten Abenteuer. Der Comicsammelband wurde von Xavier Dorison geschrieben und von Mathieu Lauffray gezeichnet.

Der französische Autor Xavier Dorison hat, nach seinem Wirtschaftsstudium, bei Barclays gearbeitet und in seiner Freizeit an seiner ersten Comicserie Das dritte Testament geschrieben, welche zu einem großen Erfolg wurde. Vor kurzem hat er die Gesellschaft Script Company gegründet, eine Tochterfirma der Videospielschmiede Dark Works, die sich auf das Schreiben von Szenarios spezialisiert hat.

Long John Silver ist einer der berühmtesten fiktive Piraten und eine Hauptfigur im Roman Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson. Einst, vor der Romanhandlung, diente er auf dem berüchtigten Piratenschiff von Captain Flint als Steuermannsmaat, später heuerte der einbeinige Silver auf der Hispaniola an, dem Expeditionsschiff mit Jim Hawkins, dem Erzähler der Geschichte, um den Piratenschatz zu finden.

Neben mehr als zwanzig Verfilmungen wurden auch zahlreiche Fortsetzungen geschrieben, darunter auch viele Vorgeschichten. Zu den berühmtesten Verfilmungen zählt dabei sicher Die Schatzinsel von Disney, mit Robert Newton, einem der besten Darsteller von Long John Silver. Auch wenn Mathieu Lauffray aus seiner Version einen echten Muskelprotz gemacht hat, kann man in den Gesichtszügen eine gealterte Version von Robert Newton erkennen.

Long John Silver Gesamtausgabe wird zeichnerisch durch Mathieu Lauffray geprägt. Sein Zeichenstil ist von vielen Schraffierungen geprägt und verleiht der Geschichte eine recht düstere Atmosphäre. Zeichnerisch ist die Ausgabe von hoher Qualität, einzig auf den letzten Seiten wird er oft unsicher. Er spielt gerne mit den verschiedenen Perspektiven und vor allem wenn John Silver erzählt, bricht er gern die einzelnen Panels auf.

Der französische Zeichner Mathieu Lauffray studierte an der Kunsthochschule in Paris und hat anschließend als Designer an Filmen wie „Pakt der Wölfe” oder „Vidocq” gearbeitet. Er wurde als Coverzeichner für zahlreiche „Star Wars“-Comics beim US-Verlag Dark Horse bekannt. 2000 begann er mit Xavier Dorison an der Serie “Das dritte Testament” und ab 2006 “Long John Silver” zu arbeiten.

Carlsen Comic hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Die Long John Silver Gesamtausgabe ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen Comicreihe von Éditions Dargaud. Der Sammelband wurde am 28. November 2017 in deutscher Übersetzung herausgebracht.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zeichnerisch ist es ein düsteres Meisterwerk
es ist ein völlig neues Abenteuer für Long John Silver
die Geschichte wird sehr kurzweilig und prägnant erzählt
Long John Silver ist eine eindrucksvolle Figur
eine spannende Abenteuergeschichte, der Vorlage würdig
Negatives
auf den letzten Seiten schwächelt Mathieu Lauffray
die Figuren sind im Roman komplexer dargstellt

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.