Leviathan #1

| 6. Juli 2020 | 0 Comments

Leviathan #1 von Brian Michael Bendis, mit den Zeichnungen von Alex Maleev, beinhaltet den Beginn des Mini Events von DC Comics, Event Leviathan. Die gefürchtete Superschurken-Organisation Leviathan kehrt zurück und plant sich all seiner Feinde und Konkurrenten in einer einzigen Nacht zu entledigen. Doch das ist erst der Anfang! Können die weltgrößten Detektive das Rätsel um Leviathan lösen?

Leviathan #1, Rechte bei Panini Comics

Leviathan #1 ist ein sehr düsteres Noir Comic, ein Thriller, bei dem die Welt wieder einmal in Gefahr ist, doch diesmal sind die ersten Opfer nicht Unschuldige, sondern andere Geheimorganisationen, welche sich mal mehr, mal weniger heldenhaft und ehrevoll dem Schutz der Menschheit verschrieben haben. Das Comic legt also gleich so richtig los, und legt dabei alles in Schutt und Asche. Spannend fand ich den Gedanken, dass Jason Todd alias Red Hood dahinter stecken könnte. Und auch wenn das Comic in der Mitte gewisse Längen hat, es wird spannend, mit hohem Tempo erzählt und Leviathan ist nicht nur ein Meister der Zerstörung, er versucht einige der Superhelden auf seine Seite zu ziehen. Ich bin schon neugierig wie erfolgreich dieses Event sein wird.

Fast zu schnell, fand ich, wurden Ras al Ghul und auch Thalia al Ghul als Verursacher verworfen, immerhin hat Thalia diese Organisation einst gegründet. Zu schnell übersprungen wurde außerdem was man über die Organisation kennt. Wenn man nicht gerade ein Leser von Batman Incorporated war, wirkt sie zunächst wie eine Organisation von vielen. Doch die Gefahr ist spürbar und durch die düsteren, etwas konturlosen Zeichnungen von Alex Maleev wirkt die Bedrohung ironischerweise noch realer, noch dunkler als gewohnt.

Cool fand ich die Zusammenstellung der Helden. Es sind nicht unbedingt die üblichen Superhelden, auch wenn jeder durchaus Anspruch auf die Bezeichnung Detektiv verdient. Vor allem dass Question wieder eine Rolle spielt, finde ich schön. Mit Manhunter kann ich dafür weniger anfangen und Plastic Man wirkt ohne seine Sprüche etwas deplatziert. Green Lantern ist immer eine Bereicherung für ein Team und Lois Lane fand ich ebenfalls eine gute Wahl.

Leviathan #1 (DC‘s Year of the Villain Special #1, Event Leviathan #1-#3) handelt davon, dass die mächtigsten und einflussreichsten Geheimdienste, darunter das Büro für paranormale Ermittlungen B.P.E., Spyral und ARGUS in einem verheerenden Handstreich ausgelöscht wurden. Die Erde steht kurz vor einer feindlichen Übernahme durch die mysteriöse Organisation Leviathan, deren Anführer, Methoden und Ziele unbekannt sind.

Batman und Lois Lane sammeln mit Green Arrow, Manhunter, Question und Plastic Man die besten Detektive des DC-Universums um sich, um dieses Rätsel zu lösen. Die größten Detektive versuchen gegen die größte Bedrohung des Lebens auf der Erde zu bestehen, doch die Zeit drängt, vor allem als Leviathan beginnt, einigen der größten Verteidiger der Erde unmoralische Angebote zu unterbreiten. Der Comicsammelband wurde von Brian Michael Bendis geschrieben und von Alex Maleev gezeichnet.

Leviathan #1 wird zeichnerisch von Alex Maleev gestaltet und er hat einen extrem düsteren Zeichenstil. Er arbeitet viel mit Schatten und Finsternis und betont die Dunkelheit der Geschichten um diese Organisation, auferstanden aus der Finsternis. Er verwendet auch gerne einen Farbton für jede Szene. So verwendet er grün zu Beginn mit Green Arrow und Batgirl auf dem Dach, blau in der Festung der Einsamkeit, oder gelb in der Wüste bei Amanda Waller.

Der bulgarische Zeichner Alex Maleev wurde mit seinen Zeichnungen an Daredevil für Marvel Comics Eisner Award Preisträger. Für DC Comics hat er auch für die Comic Serie Detective Comics düstere Noire Geschichten mit Batman in Szene gesetzt und war am großen DC Comics Event Niemandsland beteiligt. Zuletzt hat er für Marvel Comics an der neuen Jessica Jones Serie und für Hellboy von Dark Horse Comics gezeichnet.

Lois Lane wurde von den beiden US-Amerikanern Jerry Siegel und Joe Shuster geschaffen und hatte ihren ersten Auftritt 1938 mit Action Comics #1 von DC Comics. Jahrelang wurde sie vom Journalisten Clark Kent angehimmelt, während sie selbst in Superman verliebt war. Später gingen sie eine Liebesbeziehung ein und in den 1990ern haben Clark Kent und Lois Lane geheiratet. Mittlerweile haben sie einen gemeinsamen Sohn, Jon Kent.

Brian Michael Bendis ist ein US-amerikanischer Comic-Autor und Comic-Zeichner und wurde zuerst für seine Hardboiled-Detective-Serien bekannt. Er konnte große Erfolge feiern und zählt zu den derzeit erfolgreichsten Comicautoren. Vor seinem Wechsel zu DC Comics hat er für Marvel Comics an den Serien X-Men, Avengers, Iron Man und Guardians of the Galaxy geschrieben. Er ist der neue Stammautor der Superman Serie bei DC Comics.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Leviathan #1 ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der US-amerikanischen Mini-Comicserie Event Leviathan von DC Comics, welche auch in einer auf 333 Exemplare limitierten Variant Cover Edition existiert. Der Sammelband wurde am 28. April 2020 in deutscher Übersetzung herausgebracht.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die düsteren Zeichnungen verstärken die Gefahr
das Team ist großteils gut zusammengestellt
Leviathans Versuche Superhelden zu überzeugen
die rätselhafte Suche nach den Hintergründen
die Dialoge der Helden sind gut geschrieben
Negatives
trotz hohem Erzähtempo in der Mitte Längen
die Bedrohungen der Welt nutzen sich ab
Plastic Man wirkt sehr farblos

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.