Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Lebensweisheiten, die keiner braucht

Lebensweisheiten, die keiner braucht, ist ein nettes Buch von Günther Lainer, welcher seine Gedanken über alles und jeden mit seinen Leser*innen teilt. Man kann getrost sagen, dass er sich Gedanken über Gott und die Welt macht und das auf seine ganz eigene, sturschädelige, charmante Art und Weise.

Lebensweisheiten, die keiner braucht

Lebensweisheiten, die keiner braucht, ist eine Art Best-of von Günther Lainer. Dabei versammelt er Sprüche für fast jeden Anlass: Geburt, Taufe, erste Dates, Hochzeit, Scheidung, Leben, Tod und Owoschfetzn. Man kann sagen, es gibt Gedichte über Gott und die Welt. Dazwischen eingestreut teilt er kleine Lebensweisheiten und freie Gedanken mit seinen Leser*innen.

Auch wenn seine Lebensweisheiten, oberflächlich betrachtet, durchaus zum Schmunzeln sind, sind darunter aber auch ernsthafte Gedanken zu entdecken. Jedoch fehlen längere Texte, welche auch längere Gedanken anbieten. So bleibt Günther Lainer etwas wenig angreifbar.

Die Gedichte und Weisheiten des Lebens, sind in verschiedene Kategorien eingeteilt, von Leben über Familie bis zum Tod. Natürlich darf in einem Günther Lainer Buch auch Essen und Trinken nicht fehlen, oder wie Günther Lainer Luxusproblem definiert:

heb da
dein hunga
auf

Günther Lainer – Lebensweisheiten, die keiner braucht

Lebensweisheiten, die keiner braucht

Lebensweisheiten, die keiner braucht, bietet Mundartgedichte, Sprüche und sogar Gebete – alles in allem: Lebensweisheiten, die keiner braucht, aber die uns trotzdem erfreuen. Teilweise erheitern sie unseren Alltag, zaubern uns ein Lächeln in unser Gesicht, oder klopfen uns stärkend auf die Schultern. Oder sie verpassen uns im richtigen Moment eine Kopfnuss. Brauchen wir sie etwa doch, wie einen guten Freund?

Günther Lainer – bekannt als „der Dicke“ bei „Was gibt es Neues?“ (aber nicht der Niavarani!) – versammelt hier seine Weisheiten aus einem abwechslungsreichen Leben. Als Tischler, Religionslehrer, Jongleur, Schauspieler und Kabarettist erkundete er von Linz aus die Welt. Nun bezieht er sehr persönlich Stellung zu den mehr oder weniger drängenden Fragen unserer Existenz: Beziehungen mit und teilweise ohne Menschen, Gott, Liebe, Essen, Alltag, Gesellschaft, Humor und Gscheidwaschln.

Der Autor

Der österreichische Kabarettist Günther Lainer, geboren 1969 in Linz, hat am selben Tag wie Andreas Vitásek und Klaus Eckel Geburtstag. Der gelernte Tischler und Pastoralassistent aus Linz ist als Gast der ORF-Show „Was gibt es Neues?“ bekannt. Er steht seit 1993 als Kleinkünstler und Schauspieler auf der Bühne. Er hat als Literat der Gruppe „Anonyme Freunde“ begonnen, ist danach als Comedy-Jongleur Gausl und CliniClown aufgetreten und blickt heute auf mehrere Literatur- und Kabarettpreise.

Der Verlag

Der österreichische Schultz & Schirm Bühnenverlag wurde im Jahr 2014 von Helen Zellweger zusammen mit Georg Hoanzl und Michael Niavarani gegründet. Heute liegt der Fokus ihrer Arbeit auf der Führung des Verlages für satirische Stoffe und Komödien aller Art und vieler Sprachen. Im Laufe der Zeit hat sich das Kerngeschäft erweitert. Mittlerweile verlegt Schultz & Schirm auch Bücher.

Das Buch erschien im Original im Verlag Schultz & Schirm Bühnenverlag, Wien.

Schultz & Schirm hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Fotos: © Volker Weihbold und Schultz & Schirm

Lebensweisheiten, die keiner braucht von Günther Lainer, ist seit April 2022 bei Schultz & Schirm Bühnenverlag als gebundenes Buch erhältlich.

70
%
Lebensweisheiten, die keiner braucht, von Günther Lainer ist eine Sammlung von Gedanken und Gedichten, zu allen möglichen Themen und für jeden Anlass, egal ob Geburt, Taufe, erste Dates, Hochzeit, Scheidung, Leben, Tod und Owoschfetzn. Der wahre Lainer bleibt etwas schwer greifbar, doch er bietet hier eine Art Best-of seiner Lebensweisheiten. Und in hektischen Zeiten helfen ein paar hinterwitzige Zeilen, in Mundart geschrieben, sich ein wenig zu erden.
Pros
  • trotz Mundart gut lesbar
  • es werden viele verschiedene Themen angesprochen
  • oberflächlich witzig, aber durchaus ernsthaft
Cons
  • es fehlen dem Buch etwas längere Texte
  • wer keine Gedichte mag, wird etwas enttäuscht sein
  • Günther Lainer bleibt wenig angreifbar

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Von Erwachsenen hab ...

Sunset Overdrive

Harley Quinn #4: Har...

Österreich auf der F...

Edition Best of Kaba...

Zenith