Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Lautlos im Weltraum

Lautlos im Weltraum ist ein Science Fiction Klassiker aus den 70er Jahren, welcher in schönem Steelbook jetzt erstmals auf blu-ray erscheint. Das Öko-Drama von Regisseur und Kameramann Douglas Trumbull hat nichts von seiner Botschaft verloren und ist aktueller den je.

Blu-ray Cover

Lautlos im Weltraum, Rechte bei Koch Media

Lautlos im Weltraum ist weniger Science Fiction als vielmehr eine Mahnung an uns alle über die Wertigkeit des Lebens. Mag die Position der Figur des Freeman Lowell als eine Art Weltraumhippie früher noch sehr New-Age-artig gewesen sein, so ist heute zum Glück mit dieser Figur eine sehr starke Identifikation möglich. Aber auch die Einstellung der anderen Besatzungsmitglieder, welche Natur als solches für nicht notwendig halten und vollkommen zufrieden mit ihrer völlig aus Chemie zubereitet Nahrung sind, ist heute Realität geworden. So gesehen ist dieser Film wirklich als zeitloser Klassiker anzusehen, die Zukunft hat uns fast eingeholt oder ist zumindestens nicht mehr so unwahrscheinlich fern. Auch die Tricktechnik wirkt sehr modern, was vermutlich auch daran liegt, dass die an dem Film Beteiligten vom Special-Effects-Team von „2001: Odyssee im Weltraum“, „Krieg der Sterne“ und „Blade Runner“ stammten, wenngleich die Roboter und deren Programmierung sehr anachronistisch wirken. Dennoch, Lautlos im Weltraum ist für Freunde anspruchsvoller Science Fiction sehr zu empfehlen.

In Lautlos im Weltraum (Silent Running) ist alles pflanzliche Leben auf der Erde vernichtet. Das letzte Naturreservat existiert nur noch auf einem Raumschiff im Weltall, eine Art Arche, wo Freeman Lowell als moderner Noah dieses Reservat pflegt. Als die Mannschaft den Befehl erhält, sämtliche Pflanzen zu zerstören und zur Erde zurückzukehren um die Raumschiff einem kommerziellen Zweck zuzuführen bringt das Lowell an den Rand des Nervenzusammenbruchs.

Der US-amerikanische Regisseur Douglas Trumbull ist vor allem als Mann für Spezialeffekte und als Erfinder des Showscan Filmverfahren bekannt geworden. Beide Filme, wo er als Regisseur tätig war, Lautlos im Weltall und Projekt Brainstorm , sind leider an den Kinokassen geflopt und erst später vom Publikum wiederentdeckt worden.

Lautlos im Weltraum bietet ein sehr vorsichtig remasterdes Bild, welches noch immer den Charme der 70er Jahre aufweist und wird im Format 1.85:1 (16:9) angeboten. Der Sound ist unaufdringlich, sehr klar und wird auf Deutsch und English in DTS-HD Master Audio 2.0 angeboten. Als Extras gibt es Kinotrailer, Audiokommentare, ein Making of, dazu zwei Interviews mit Douglas Trumbull, ein Interview mit Bruce Dern und als besonderes Extra die Super8-Fassung.

Lautlos im Weltraum erscheint bei Koch Media mit FSK 12 auf Blu-ray mit Steelbook am 17. April 2014. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

[review pros="

  • anspruchsvoller Science Fiction Film
  • hat nichts von seiner Aktualität verloren
  • überzeugende Darstellung von Bruce Dern
  • kaum tricktechnische Peinlichkeiten
  • behutsam remasterd

" cons="

  • die Darstellung der Roboter nicht mehr zeitgemäß
  • sehr ruhiger Film, fast schon kammerspielartig

" score=74]

Lautlos im Weltraum ist ein Science Fiction Klassiker aus den 70er Jahren, welcher in schönem Steelbook jetzt erstmals auf blu-ray erscheint. Das Öko-Drama von Regisseur und Kameramann Douglas Trumbull hat nichts von seiner Botschaft verloren und ist aktueller den je. [caption id="attachment_6202" align="alignleft" width="200"] Lautlos im Weltraum, Rechte bei Koch Media[/caption] Lautlos im Weltraum ist weniger Science Fiction als vielmehr eine Mahnung an uns alle über die Wertigkeit des Lebens. Mag die Position der Figur des Freeman Lowell als eine Art Weltraumhippie früher noch sehr New-Age-artig gewesen sein, so ist heute zum Glück mit dieser Figur eine sehr starke Identifikation möglich. Aber auch die Einstellung der anderen Besatzungsmitglieder, welche Natur als solches für nicht notwendig halten und vollkommen zufrieden mit ihrer völlig aus Chemie zubereitet Nahrung sind, ist heute Realität geworden. So gesehen ist dieser Film wirklich als zeitloser Klassiker anzusehen, die Zukunft hat uns fast eingeholt oder ist zumindestens nicht mehr so unwahrscheinlich fern. Auch die Tricktechnik wirkt sehr modern, was vermutlich auch daran liegt, dass die an dem Film Beteiligten vom Special-Effects-Team von "2001: Odyssee im Weltraum", "Krieg der Sterne" und "Blade Runner" stammten, wenngleich die Roboter und deren Programmierung sehr anachronistisch wirken. Dennoch, Lautlos im Weltraum ist für Freunde anspruchsvoller Science Fiction sehr zu empfehlen. In Lautlos im Weltraum (Silent Running) ist alles pflanzliche Leben auf der Erde vernichtet. Das letzte Naturreservat existiert nur noch auf einem Raumschiff im Weltall, eine Art Arche, wo Freeman Lowell als moderner Noah dieses Reservat pflegt. Als die Mannschaft den Befehl erhält, sämtliche Pflanzen zu zerstören und zur Erde zurückzukehren um die Raumschiff einem kommerziellen Zweck zuzuführen bringt das Lowell an den Rand des Nervenzusammenbruchs. Der US-amerikanische Regisseur Douglas Trumbull ist vor allem als Mann für Spezialeffekte und als Erfinder des Showscan Filmverfahren bekannt geworden. Beide Filme, wo er als Regisseur tätig war, Lautlos im Weltall und Projekt Brainstorm , sind leider an den Kinokassen geflopt und erst später vom Publikum wiederentdeckt worden. Lautlos im Weltraum bietet ein sehr vorsichtig remasterdes Bild, welches noch immer den Charme der 70er Jahre aufweist und wird im Format 1.85:1 (16:9) angeboten. Der Sound ist unaufdringlich, sehr klar und wird auf Deutsch und English in DTS-HD Master Audio 2.0 angeboten. Als Extras gibt es Kinotrailer, Audiokommentare, ein Making of, dazu zwei Interviews mit Douglas Trumbull, ein Interview mit Bruce Dern und als besonderes Extra die Super8-Fassung. [box style="tip"]Lautlos im Weltraum erscheint bei Koch Media mit FSK 12 auf Blu-ray mit Steelbook am 17. April 2014. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.[/box] [review pros=" anspruchsvoller Science Fiction Film hat nichts von seiner Aktualität verloren überzeugende Darstellung von Bruce Dern kaum tricktechnische Peinlichkeiten behutsam remasterd " cons=" die Darstellung der Roboter nicht mehr zeitgemäß sehr ruhiger Film, fast schon kammerspielartig " score=74]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Beyond a Steel Sky

Verbotene Welten

Cut Bank – Kleine Mo...

ALIEN: Das Rollenspi...

Die Bibliothek von M...

Role Play Convention...