Killjoys – Staffel 5

| 18. November 2020 | 0 Comments

Killjoys – Space Bounty Hunters Staffel 5 ist die finale Staffel dieser Weltraumserie. Dutch und den Brüdern John und D‘avin steht eine gefährliche Mission bevor, denn die tödliche Lady hat es geschafft in die Realität zu gelangen. Sie veranstaltet Chaos auf dem Mond Westerley, indem sie die Erinnerungen und Gedanken der Bewohner manipuliert.

Killjoys – Staffel 5 – Cover, Rechte bei Pandastorm Pictures

Die Killjoys Dutch (Hannah John-Kamen), John (Aaron Ashmore) und D‘avin (Luke Macfarlane) stehen vor ihrer letzten gemeinsamen Aufgabe. Sie müssen versuchen die Lady (Alanna Bale) aufzuhalten, sonst wird sie alles vernichten. Somit erwarten einen viele spannende Folgen, bis es zum großen Finale kommt. Können die Killjoys es schaffen, die endgültige Zerstörung des Universums zu verhindern?

Dutch und den Jaqobis-Brüdern ist es gelungen die Welt des Grün und damit auch die Hullen zu vernichten. Leider ist dabei Die Lady in die Realität entkommen und sie hat nicht vor sich zu verstecken. Im Gegenteil, sie verbreitet nun Chaos auf Westerley, in dem sie geschickt die Erinnerungen der Bewohner verändert, sie manipuliert. Ihr gelingt es sogar die Killjoys unter ihrem Bann zu bekommen, somit steht ihrem Ziel fast nichts mehr im Weg

Doch Dutch beginnt sich langsam an die Realität zu erinnern und erkennt ihr jetziges Leben immer mehr als ein gefälschtes Leben. Allerdings geht es nicht allen Killjoys so. Dutch findet Hilfe bei Zeph (Kelly McCormack), um auch Johnny und Davin, sowie ihre weiteren Gefährten aus den manipulierten Träumen zu befreien. Jetzt müssen sie noch herausfinden, was die Lady wirklich vorhat. Westerley scheint nicht ihr einziges Ziel zu sein und sie hat immer noch großes Interesse Jaq zu finden, den Sohn von D’avin und Delle Seyah.

Die Killjoys verabschieden sich durch die fünfte Staffel mit einem regelrechten Feuerwerk, in dem es rein um den Kampf gegen die Lady geht. Ein bisschen verwirrend, aber auch interessant ist, dass die Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven erzählt werden, von welchen jede ihren eigenen Handlungsstrang verfolgt. Nebenhandlungen gibt es in der finalen Staffel aber keine mehr, was diese Staffel nicht nur sehr actionlastig macht, sondern auch etwas düsterer und ernster. Es ist aber schön, dass die Killjoys in der letzten Staffel auf den deutlich gefährlichsten Gegner treffen.

Es wird aber auch versucht erstaunlich viele Emotionen zu vermitteln und einige offene Fäden zu beenden. Klyen (Rob Stewart) bleibt aber weiterhin sehr undurchsichtig und mysteriös, wobei er ab und zu sogar ein bisschen menschlich wirkt.  Das Ende ist eine durchaus würdiger Abschluss der Serie, die sich in den fünf Staffeln zwar ziemlich gewandelt hat, aber durchaus gut geblieben ist. Ich mochte die Killjoys-Aufträge der ersten beiden Staffeln und finde es etwas schade, dass man hier einen komplett anderen Weg gefunden hat, wodurch einige Folgen etwas langatmig wurden, aber es ist eine durchaus komplexe Serie und auch die langen Handlungsstränge boten interessante Stories und einige überraschende Wendungen.

Killjoys ist eine kanadische Science-Fiction Serie nach einer Idee von Michelle Lovretta. Die 5. Staffel besteht aus 10 folgen zu ca. 47 Minuten, also einer Gesamtspielzeit von 466 Minuten. Das Bildformat ist 1,78:1 und das Bild ist klar, wenngleich sehr oft Blautöne und dunkle Szenen die Serie dominieren. Den Ton gibt es auf Deutsch und English in DTS-HD Master Audio 5.1. Untertitel sind auf Englisch vorhanden. Als Extras gibt es einen Episodenguide.

Pandastorm hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Killjoys – Space Bounty Hunters – Staffel 5 von Pandastorm ist ab 28. Februar 2020 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray verfügbar. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
spannender, actionreicher Abschluss der Serie
drei unterschiedliche, aber sympathische Hauptcharaktere
ein würdiger Gegner zum Schluss
die zweite Staffelhälfte ist wirklich gut
wieder bessere Dialoge und Sarkasmus
Negatives
Potential für ein fulminantes Ende verschenkt
vor allem in der 1. Hälfe der Staffel ein paar Längen
teilweise etwas verwirrend

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.