Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht!

| 25. Juni 2020 | 0 Comments

Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht! von Dan Abnett erzählt eine epische Geschichte über die Rückkehr von Darkseid und dem Tod eines Helden der Justice League. Tod, Vernichtung, Wiedergeburt, genau dafür wurde der mysteriöse Geistersektor einst erschaffen und jetzt, da sich der wahnsinnige Plan des finsteren Darkseid zeigt, wird die Justice League Odyssey Teil davon und einer der Helden fällt!

Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht!, Rechte bei Panini Comics

Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht! wird nach dem Autorenwechsel straffer erzählt, aber genauso actionreich. Die Helden sind in einem echten Dilemma. Sie erkennen zwar Darkseids Plan an, um den Geistersektor zu retten und um der drohende Zerstörung durch Perpetua zu entgehen, auch wenn sie die Zusammenhänge nicht verstehen, aber gleichzeitig ist ihnen bewusst, dass Darkseid gleichzeitig auch etwas umfassend Böses plant.

Es ist ein spannender Konflikt, da die Helden sehr unterschiedliche Ansichten haben, zum Vorgehen ihrerseits, zu Darkseids Plänen, zum Geistersektor und zueinander. Insgesamt gefällt mir der Comicsammelband recht gut, auch wenn ich die Anhänger Azraels ein wenig deplatziert finde. Das ist für mich etwas over the Top.

Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht! (Justice League Odyssey #6-#12) erzählt von Cyborg, Starfire, Azrael und Green Lantern Jessica Cruz, welche vor einer eigentlich undenkbaren Allianz mit dem düsteren Gott Darkseid stehen, doch die Alternative dieses Bündnisses, die universale Vernichtung allen Lebens, wäre noch viel undenkbarer.

Um diese zu verhindern, kämpft diese Justice League auf ihrer kosmischen Odyssee durch den Geistersektor gegen Gegner wie Blackfire und Rapture, während sie gleichzeitig immer mehr dem Einfluss einer seltsamen, düsteren Macht verfällt. Als sich einer von ihnen auflehnt, muss er dies mit dem Leben bezahlen. Der Comicsammelband wurde von Dan Abnett geschrieben und von Will Conrad, Daniel Sampere und Carmine Di Giandomenico gezeichnet.

Der britische Autor Dan Abnett hat durch seine Romane maßgeblich den Hintergrund des Tabletop Games Warhammer 40.000 mitgestaltet. Seit den 1980er Jahren ist er auch als Comicautor für Marvel Comics und später war er auch für DC Comics tätig. Zu seinen besten Arbeiten der letzten Jahre zählt sicher Flash: Convergence. Seit einiger Zeit ist Abnett Stammautor der Serien über die Titans und Aquaman von DC Comics.

Jessica Cruz wurde, wie auch Simon Baz, von Geoff Johns und dem Zeichner Doug Mahnke erschaffen. Sie hatte ihren ersten Auftritt in Green Lanterns #20 vom Juli 2013. Die nach einem Überfall traumatisierte Jessica wurde, nach dem Tod des Crime Syndicate of America Mitglied Powerring, der neue Wirt des Rings of Volthoom, kämpfe aber auf Seite der JSA gegen die CSA und wurde später Mitglied des Green Lantern Corps. Mittlerweile hat sie ihre Angstzustände besiegt und zeichnet sich durch ihren Mut, ihren Witz und ihre Güte aus.

Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht! wird von verschiedenen Zeichnern gestaltet. Ihre Stile sind dabei unterschiedlich, aber nicht völlig gegensätzlich, sodass es zu keinen besonderen Brüchen kommt. Die Zeichnungen sind eigentlich sehr gut, besonders nett finde ich Will Conrads Stil, der eine klare Linienführung hat und dennoch Emotion und Dynamik in seinen Zeichnungen verwebt. Er bricht gern die starre Panel-Anordnung auf, dennoch wirkt es nicht verwirrend, sondern er fokussiert dadurch die Erzählung.

Der südamerikanische Zeichner Will Conrad begann seine Comickarriere in den USA als Zeichner der Buffy Serie bei Dark Horse, aber seine wahre Leidenschaft sind Superhelden. Nach einigen Arbeiten für Marvel Comics, u.a. für She-Hulk hat er bei DC Comic Nightwing, Cyborg und Stormwatch gezeichnet. Während DC Rebirth zeichnete er neben der Justice League Odyssey auch die neue Hawkman Serie.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Justice League Odyssey #2: Die Finsternis erwacht! ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-Serie von DC Comics und wird von Panini Comics am 12. Mai 2020 in deutscher Übersetzung als reguläre Ausgabe, sowie in einer auf 150 Exemplare limitierten Softcover-Version mit Variant Cover herausgebracht.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine spannende, interessante Geschichte
die Geschichte wird nun straffer erzählt
die Zeichnungen sind einigermaßen gut
die Konflikte machen die Geschichte sehr spannend
Negatives
Azraels Anhänger sind etwas over the Top
das Comic ist wieder sehr kampflastig

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.