Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor

| 5. August 2019 | 0 Comments

Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor von Joshua Williamson erzählt eine epische Geschichte über eine Justice League, die sich im sogenannten Geistersektor auf Abenteuer begibt und einen überraschenden Verbündeten findet. Es ist der Start eines Justice League Spin-offs, welches das Weltbild der Helden erschüttern wird und für große Veränderungen sorgen könnte.

Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor, Rechte bei Panini Comics

Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor ist sozusagen das kosmischen Nachbeben von Batman: Metal und Justice League: No Justice! Der Auftakt ist durchaus spannend und Darkseid ist eine interessante Figur, die da aus dem Schatten des DC Comics Universum hervortritt. Doch ich bin nicht ganz davon überzeugt. Vor allem dass Stimmen Starfire und Cyborg in den Geistersektor aufbrechen lassen, dass sie scheinbar keine Unterstützung durch die JLA erhalten würden, und dass ihnen ausgerechnet Azrael folgt ist für mich einfach nicht schlüssig.

Vielleicht waren aber auch meine Erwartungen etwas zu hoch. Der Titel und die JLA erinnerten mich ein wenig an den Mini-Comic-Event Unendliche Odyssee von Mike Mignola, der mich damals ziemlich gefesselt hat. Aber ich bin nicht völlig enttäuscht. Ich finde zwar, dass der Event etwas zu kampflastig beginnt und einiges nicht so gut erklärt wird, aber es gibt es auch viele positive Aspekte. Auf jeden Fall bin ich extrem gespannt wie es jetzt weitergeht bei ihrer Odyssey durch den Geister-Sektor.

Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor (Justice League Odyssey #1-#5) erzählt vom neu entstandenen Geistersektor, welcher unzählige rätselhafte, unerforschte Welten beherbergt, doch für einen der größten Gegner der Justice League ist er der Schlüssel zu unvergleichlicher Macht geworden. Nun müssen Cyborg, Green Lantern, Starfire und Azrael die kosmischen Geheimnisse dieser Welten erkunden, bevor alles zu spät ist. Der Comicsammelband wurde von Joshua Williamson geschrieben und von Stjepan Šejić, Carmine Di Giandomenico und Philippe Briones gezeichnet.

Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor wird in der ersten Hälfte von den Zeichnungen von Stjepan Sejic dominiert. Er arbeitet mit sanften Strichen, es gibt kaum ein Spiel mit Licht und Schatten. Dafür arbeitet er eher mit Farbverläufen und koloriert seine Zeichnungen auch selbst. So wirken seine Zeichnungen sehr harmonisch und auf die Farben abstimmt. Besonders Darkseid hat ein ziemlich eindrucksvolles Gesicht, im Gegensatz zu vielen anderen Charakteren mit vielen Details und Kanten.

Darkseid wurde vom Comickünstler Jack Kirby erschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Supermans Pal Jimmy Olsen #134 vom November 1970. Der Herrscher des Planeten Apokolips ist der Gegenspieler der New Gods und einer der mächtigsten Schurken des DC Universums und oftmals ein Feind der JLA, von Superman oder anderen mächtigen Helden. Darkseid wurde beim Mini Event Der Darkseid Krieg getötet und vor kurzem wiedergeboren.

Joshua Williamson stammt aus Kalifornien und schreibt neben Comics auch Kinderbücher. Er hat schon für alle großen Comic Verlage gearbeitet. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten an Captain Midnight für Dark Horse und durch seine Serie Ghosted von Image Comics, welche ebenfalls bei Panini Comics erschienen ist. Für DC Rebirth ist er der Autor der neuen Flash Serie.

Der kroatische Comic-Künstler Stjepan Sejic, welcher für seine Arbeiten an Witchblade, Aphrodite IX und The Darkness bekannt wurde, zeichnet derzeit für verschiedene DC Comics Serien wie z.B. Suicide Squad oder den DC Comics Maxi Event Batman Metal. Während einer Schaffenskrise begann er als Autor und Zeichner mit den Arbeiten an der BDSM Love Comic Story Sonnenstein, welche sich zu seinem persönlichsten Werk entwickeln sollte.

Justice League Odyssey #1: Der Geister-Sektor ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der US-Serie von DC Comics und wird von Panini Comics am 19. Juni 2018 in deutscher Übersetzung als reguläre Ausgabe, sowie in einer auf 150 Exemplare limitierten Softcover-Version mit Variant Cover herausgebracht.
79 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Darkseid ist wieder zurück
der Glaubensaspekt ist sehr gelungen
die Comicsserie beginnt spannend
die Zeichnungen sind recht gut
es gibt sehr gute Ansätze in der Story
Negatives
die Motivation für die Reise ist unglaubwürdig
das Comic ist sehr kampflastig
zeichnerisch endet das Comic eher mau

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.