iMagicBox

| 16. November 2019 | 0 Comments

Die iMagicBox ist ein Zauberkasten mit einer Vielzahl an, zum Teil sehr verblüffenden Zaubertricks und mit einem Code zu einer nützlichen App für Android und iOS. Die App beinhaltet unter anderem die Videoerklärungen von 4 Magiern zu den Zaubertricks und auch eine Community, mit der man sich austauschen kann.

iMagicBox, Rechte bei Noris

Die iMagicBox ist eine moderne Form des Zauberkasten, welche die Vorteile von virtuellen Erklärungen und Tutorials mit einem klassischen Zauberkasten verknüpft. Man sollte sich aber bewusst sein, dass die Erklärungen der Zaubertricks ausschließlich über die App erfolgen. Die App selbst finde ich sehr gelungen, wenngleich sie sich nicht an die allerjüngsten Zauberer richtet.

Unsere Tester im Alter von 8 bis 12 Jahren fanden sich mit der App schnell zurecht und hatten viel Spaß mit dem Zauberkasten. Die Tricks werden wirklich gut erklärt. Etwas irritierend war, dass sich die Utensilien in den Erklärvideos ein wenig vom Inhalt des Zauberkastens unterscheiden, aber nach und nach wird alles gut erklärt und die jungen Zauberkünstler konnten gut üben.

Die iMagicBox lässt einen die Magie des 21. Jahrhunderts erleben und hilft einem die unendliche Vielfalt der iMagicBox zu entdecken. Man wird Teil eines großen Magier-Netzwerkes und lernt mit Hilfe echter Magier die coolsten Zaubertricks. Nicht immer ist klar welche Bestandteile man braucht, oder man hat Bestandteile und sucht das Tutorial dazu.

iMagicBox, Rechte bei Noris

Durch die Gamifizierung des Zauberkasten lernt man zwar spielend und erhält laufend Belohnungen für die Weiterentwicklung seiner Zauberfähigkeiten, allerdings werden die Zaubertricks erst nach und nach freigeschaltet. Man muss also ein wenig Zeit investieren und am Ball bleiben, aber durch diese Form der Zauberakademie wird man nicht überfordert und lernt stetig etwas dazu.

Die guten gemachten Videolektionen werden von den vier renommierten Magiern Murphy, Greca, Jaque und Manu moderiert. Sie erklären Tricks aus den Bereichen Close-up Magie, Kartenmagie, Bühnemagie und Mentalmagie. Mit der iMagic Box wird Zaubern zu einem Erlebnis mit magischem Spaßfaktor. Das Zaubermaterial ist aus Plastik oder Karton gefertigt, erfüllt seinen Zweck und ist von recht guter Qualität.

Die iMagicBox erschien im Jänner 2018 bei Noris. Wir haben bei unserem Test rund 10 bis 15 Minuten für einen Trick benötigt. Je länger man aber übt, desto besser und reibungsloser funktioniert ein Trick und desto besser kann man sein Publikum verblüffen. Außerdem hängt die Dauer der Übungen natürlich auch vom Schwierigkeitsgrad des Tricks und der Erfahrung des Magiers ab.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die App bietet ein großer Mehrwert
es gibt viele sehr unterschiedliche Zaubertricks
man übt, wird besser und erlernt neue Zaubertricks
die Zaubermaterialien sind recht umfangreich
ein moderner Zauberkasten für viele Stunden Spaß
Negatives
es dauert bis man alle Zaubertricks erklärt bekommt
die App ist wirklich zwingend notwendig

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Brettspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.