Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Hellboy #20: Hellboy und die B.U.A.P. – Die Bestie von Vargu und andere Geschichten

Hellboy #20: Hellboy und die B.U.A.P. – Die Bestie von Vargu und andere Geschichten von Mike Mignola ist ein Comicband der Hellboy-Reihe von Dark Horse Comics, welches bei Cross Cult als gebundene Ausgabe in deutscher Übersetzung erscheint. Gemeinsam mit Scott Allie und einigen Zeichnern erzählt Mike Mignola vier recht unterschiedliche Monstergeschichten.

Hellboy #20

Hellboy #20: Hellboy und die B.U.A.P. – Die Bestie von Vargu und andere Geschichten ist eine Sammlung verschiedener Abenteuer über den großen Roten, von Mike Mignola und verschiedenen Zeichnern. Es sind spannende Abenteuer, die unterschiedlich, zum Teil vielschichtig und auch ein wenig nachdenklich sind, wenngleich nicht alle Geschichten zeichnerisch gut getroffen sind.

Die Geschichten selbst sind recht unterschiedlich. Während die erste und die letzte Erzählung, Die Bestie von Vargu und Die Rückkehr des Wurms von Lambton recht kurz und auch sehr klassisch ausgefallen sind, so ist Saturns Rückkehr sehr umfangreich und erzählt eine spannende und vielschichtige Geschichte.

Das Highlight ist für mich sicher Krampusnacht, nicht weil es in Österreich spielt, sondern weil es ein sehr geschicktes Spiel zwischen düsterem Horror und einem nachdenklichem Hellboy ist. Ironischerweise finde ich gerade Österreich womöglich nicht die beste Region dafür. Schade ist, dass die Geschichte für diesen Band von Mike Mignola nicht ausgebaut wurde.

Zeichnerisch ist der Comic-Band sehr gut gemischt. Während die Zeichnungen von Duncan Fegredo stark an den Stil von Mike Mignola angelehnt sind, ist der Zeichenstil von Jon Steinbeck oder auch der von Adam Hughes, völlig anders, aber durchaus sehr stimmungsvoll. Weniger gelungen fand ich die zeichnerische Umsetzung durch Christopher Mitten wobei diese Geschichten zu den stärksten des Comicsbands zählen.

Der Inhalt

Hellboy #20: Hellboy und die B.U.A.P. – Die Bestie von Vargu und andere Geschichten (Hellboy and the B.P.R.D.: The Beast of Vargu and Others) handelt davon, dass Big Red zwischen 1960 und 1975, in verschiedenen Ländern von Rumänien, über USA bis England und Österreich, in vier verschiedenen Geschichten Abenteuer erlebt. Hellboy bekämpft die Bestie von Vargu.

Er stellt sich dem mysteriösen Lindwurm von Lambton, spürt einen uralten Leichensammler in der ungezähmten Wildnis auf und begegnet in Österreich sogar dem Krampus. Das Comic wurde von Mike Mignola, sowie Scott Allie geschrieben. Die Zeichnungen stammen von Christopher Mitten, Adam Hughes, Duncan Fegredo, sowie Ben Stenbeck.

#20
#19
#18
#17
Hellboy #16: Hellboy und die B.U.A.P. 1953, Rechte bei cross cult
#16
Hellboy #15: Die Todeskarte, Rechte bei cross cult
#15
Hellboy #14: Hellboy und die B.U.A.P. 1952, Rechte bei cross cult
#14
Comicbuch Cover
#13
Comic Cover
#12
Comic Cover
#11
#10
Comic Cover
#9
#8
#7
#6
#5
#4
#3
#2
#1

Die Behörde zur Untersuchung und Abwehr paranormaler Erscheinungen (B.U.A.P.) hatte ihren ersten Auftritt bereits in der ersten Hellboy Mini-Serie Seed of Destruction. Diese Serie war später die Grundlage für den ersten Hellboy Film. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem Hellboys Mentor und Professor Trevor Bruttenholm, Hellboys Freundin Liz Sherman und der Fischmensch Abe Sapien, sowie Johann Kraus oder Captain Damio.

DIe Comickünstler*innen

Der US-amerikanische Zeichner Adam Hughes ist ein namhafter Coverkünstler und wurde mit der Mini-Serie Before Watchmen: Dr. Manhattan und seiner beeindruckenden grafischen Arbeit bekannt. Er hat mittlerweile für alle großen amerikanischen Verlage gearbeitet, vor allem für Dark Horse Comics, DC Comics und Marvel Comics und er hat auch einige Comics geschrieben. 2016 hat er die Vienna Comic Con besucht, womöglich hat er sich dabei auch für das Abenteuer in Österreich inspirieren lassen. Er zählt zu den beliebtesten Vertretern einer neuen Generation von naturalistischen Good-Girl-Artists.

Der Comicband ist zeichnerisch sehr unterschiedlich, wenngleich durchaus überwiegend gelungen. Sehr gut gefallen mir die Zeichnungen von Adam Hughes. Die Zeichnungen unterscheiden sich stark von Mike Mignola, aber sind recht düster und sehr passend zu Hellboy & Co. Hughes versucht immer wieder die Panelanordnung leicht aufzubrechen, ohne aber die Bilder zu verwirrend anzuordnen. Außerdem gefällt mir seine Mischung aus leichten, fast wasserfarbartigen Bildern und scharfen Bleistiftzeichnungen.

Der US-amerikanische Comickünstler Mike Mignola hatte seinen großen Durchbruch mit der Batman – Elseworld Story Gotham by Gaslight mit Jack the Ripper und Batman als Hauptfiguren. Seitdem galt er als Experte für düstere Erzählungen im Stile eines H. P. Lovecraft, dessen düsteres Universum als Inspiration für sein eigenes, Mignolaverse genanntes Universum ist. Hellboy ist seine berühmteste Schöpfung, die es bereits zu drei Verfilmungen gebracht hat.

cross cult hat uns ein Rezensionsexemplar des Comics für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Hellboy #20: Hellboy und die B.U.A.P. – Die Bestie von Vargu und andere Geschichten ist ein Comicband mit den deutschsprachigen Ausgaben der US-Serie Hellboy von Dark Horse Comics und erschien am 10. Februar 2022 bei cross cult als gebundene Ausgabe.

90
%
Hellboy #20: Hellboy und die B.U.A.P. - Die Bestie von Vargu und andere Geschichten ist eine Sammlung verschiedener Abenteuer über den roten Anti-Helden von Mike Mignola und verschiedenen Zeichnern, wenngleich nicht alle Geschichten zeichnerisch gut getroffen sind. Es sind spannende Abenteuer, recht unterschiedlich, zum Teil aber auch vielschichtig und zeitweilig ein wenig nachdenklich.
Pros
  • eine gelungene Auswahl unterschiedlicher Geschichten
  • der Band ist zeichnerisch durchwegs überzeugend
  • Krampusnacht ist sicher einer der stärksten Geschichten
  • zum Teil ein sehr nachdenklicher Hellboy
  • die titelgebende Erzählung ist eine sehr klassische Hellboy Geschichte
Cons
  • Christopher Mittens Zeichenstil trifft nicht die Atmosphäre
  • Krampusnacht wurde leider nicht erweitert

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Buch der Verdammten ...

Sin City & Sin ...

Dead in Vinland R...

RPC Germany 2015 ...

Trudvang Chronicles ...

Keith Lemon – ...