Hellblazer – Gefallene Engel – Band 1

| 25. Mai 2021 | 0 Comments

Hellblazer – Gefallene Engel – Band 1 von Autor Tom Taylor und Zeichner Darick Robertson ist unter dem Black Label von DC Comics erschienen. Es ist der Beginn einer interessanten Entstehungsgeschichte von John Constantine, dem Bad-Boy unter den Helden. Er und die Polizistin Aisha Bukhari kennen sich seit Kindheitstagen und sie arbeiten an einem seltsamen Fall von gefallenen Engeln, doch dann taucht ein toter Freund aus Kindertagen auf.

Hellblazer - Gefallene Engel - Cover, Rechte bei Panini Comics

Hellblazer – Gefallene Engel – Cover, Rechte bei Panini Comics

Hellblazer – Gefallene Engel – Band 1 ist der interessante Beginn einer Black Label Story um John Constantine, in der es viel um Schuld geht, sei es wahre Schuld, oder auch nur die, die man sich selbst einbildet oder eingeredet bekommt. Außerdem spielen Freundschaft und die eigene Vergangenheit eine wichtige Rolle. Gespickt ist der Band mit schwarzem Humor, der sowohl gut zu John Constantine passt, also auch recht erfrischend ist.

Der Titel der Reihe “Gefallene Engel” ist auch sehr interessant gewählt. Einerseits geht es im wahrsten Sinne des Wortes um solche, denn eine seltsame Serie von Toten, denen Flügeln aufgenäht wurden, erschüttert die Stadt, andererseits wirkt er auch im übertragenen Sinn passend, sowohl für die Figur des John Constantin, andererseits auch für den jungen Freund des Magiers und der Polizistin Aisha Bukhari.

Hellblazer – Gefallene Engel – Band 1 (Hellblazer: Rise and Fall 1) handelt von der Entstehungsgeschichte von John Constantine, die angebliche Schuld, die er schon bei seiner Geburt auf sich lädt. Als Kind kommt ein weiterer Rückschlag, als er, nachdem er die junge Aisha Bukhari beeindrucken will, vermeintlich den Tod seines Freundes Billy verursacht. Auch der Tod eines alten Bekannten geht quasi aufs Konto des Magiers.

Doch das ist noch nicht alles. In der Stadt gibt es eine seltsame Serie gefallener Engel, berühmte Persönlichkeiten, denen Flügel auf den Rücken genäht wurden und die an interessanten Orten aufgespießt  bzw. gefallen sind. Seltsamerweise werden ihre Flügel aber von maskierten mitgenommen, bevor die Polizei die Chance hat sie zu untersuchen. Des Weiteren taucht ein alter Bekannter von Aisha und John Constantine auf, ihr toter Freund Billy und der scheint John Constantine im Visier zu haben und ihm das Leben schwer machen zu wollen. Dabei ist er nicht alleine, denn auch der Leibhaftige selbst hat ein Wörtchen mit ihm zu sprechen.

Wir sind gespannt wie sich die Story noch weiterentwickeln wird. Im ersten von drei geplanten Bänden werden ein paar interessante Geschichtsstränge und Fragen aufgeworfen, doch der Band endet recht schnell mit einem ziemlichen Cliffhanger, der einen richtig gespannt auf den nächsteren Band macht. Zeichnerisch gefällt mir der Band sehr gut. Carick Robertson hat einen ziemlich klaren Zeichenstil und gibt den Figuren viel Charakter. Er arbeitet sehr viel mit Blicken und man kann viel aus den Gesichtern der Figuren ablesen. Generell wird die Story sehr stark auch über die Zeichnungen erzählt.

Der aus Australien stammende Comicautor Tom Taylor hat für Dark Horse an diversen Star Wars Serien für DC Comics und fast alle anderen Verlage, an verschiedenen Serien geschrieben. Seit seiner Jugend ist er in der Theaterbranche tätig, in der er als Drehbuchautor zahlreiche Stücke verfasst hat. Seine bei Gestalt Publishing erschiene Comicserie The Deep hat er auch als Animationserie adaptiert.

Der amerikanische Comiczeichner Darick Robertson wurde vor allem durch seine Comicserien Transmetropolitan und The Boys bekannt, welche er nicht nur grafisch geprägt, sondern auch miterschaffen hat. Er hat für fast alle namhaften Comicverlage in den USA gearbeitet, aber sein größtes Epos und beste Arbeit hat er für The Boys abgeliefert.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Hellblazer – Gefallene Engel – Band 1 ist ein Comic-Band mit der deutschsprachigen Ausgabe des US-amerikanischen Comics Hellblazer: Rise and Fall 1 von DC Comics, welches unter Black Label erschienen ist. Das Album wird als Hardcover von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht und erschien am 13. April 2021.
87 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
interessante Story, Cliffhanger am Ende
gespickt mit schwarzem Humor
gelungene Zeichnungen, Protagonisten mit Charakter
guter Spannungsaufbau
Negatives
ziemlich kurzer Band
man hätte tiefer ins Detail gehen können
fast zu großer Cliffhanger am Ende

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.