Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Heaven Dust

Ich schleiche durch die Gänge dieser verlassenen Villa. Ich brauche nicht nur dringend Munition, sondern ich benötige auch einen Schlüssel, um das Sicherheitssystem zu überwinden. Mein Problem ist nur, dass die Villa voller Zombies ist und ich bin ganz allein. Ich habe nur mehr wenige Schuss in meiner Pistole. Ich frage mich, ob ich diese Villa lebend verlassen werde. Ich spiele Heaven Dust.

Heaven Dust

Heaven Dust ist ein Adventure mit isometrischer Sicht und durchaus spannenden Ansätzen. Das Game ist eine Art Old School Resident Evil Version im Chibi Art Style und mit isometrischer Grafik. Es ist ein verhältnismäßig kurzes, aber durchaus nettes Game, wenn man die Herausforderung nicht scheut.

Es beginnt damit, dass man in einer Villa erwacht, in der sich zuvor ein geheimes Forschungslabor befand, das nun einem Labyrinth voller schrecklicher Zombies und tödlicher Fallen gewichen ist. Ein Alptraum beginnt.

Um zu entkommen, muss man sich diesen Gefahren stellen, Gegenstände sammeln, Puzzles lösen und die grausame Wahrheit ans Licht bringen. Aber so einfach ist das nicht und das nicht nur wegen der Horden an Zombies.

GAME & STORY

Das Game handelt davon, dass im Jahr 1970 ein wissenschaftliches Forschungsteam ein neues Virus in den Blutproben eines Stammes namens „Torkue“ in Neuguinea entdeckte. Einige Wissenschaftler glaubten, das Virus sei der Schlüssel zur Unsterblichkeit und nannten es „Heaven Dust“ oder „Himmelsstaub“.

Trailer – Heaven Dust

Doch wie sich herausstellt, ist es kein Geschenk des Himmels, sondern öffnet die Pforten zur Hölle. Nachdem das Forschungszentrum in Neuguinea durch einen mit dem Virus in Verbindung stehenden Unfall zerstört wurde, wurde das Virus in die USA gebracht, wo alle Forschungen durch das Tochterunternehmen StarDust fortgeführt wurden. Doch die Katastrophe ließ nicht lange auf sich warten.

GRAFIK & GAMEPLAY

Heaven Dust hat zwar eine leicht pixelige Grafik, aber einen interessanten Grafikstil. Durch die isometrische Ansicht behält man auch seinen Rücken im Blickfeld und wird nicht so leicht von Zombies überrascht. Leicht ist das Game dennoch nicht.

Das Gameplay erinnert durchaus an die frühen Resident Evil Games. Von der Suche nach Kisten, Speicherpunkten, bishin zu den Rätseln oder der etwas spärlichen Munition ist alles dabei. Für das Game selbst benötigt man, je nach Geschick und wie umfangreich man die Spielwelt erkunden möchte, rund 5 bis 7 Stunden.

ENTWICKLER & PUBLISHER

Heaven Dust, ein brutales Adventure, wurde von One Gruel Studio entwickelt und von Monster Couch veröffentlicht. One Gruel Studio ist ein kleiner Indie Game Developer, der mit Heaven Dust sein Debüt Game feiert. Monster Couch ist ein im Jahr 2016 gegründeter polnischer Developer und Publisher.

Monster Couch hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Heaven Dust von Monster Couch erscheint mit PEGI 16 und ist seit 12. März 2021 u.a. für Xbox One, PlayStation 4 und Nintendo Switch erhältlich. Wir haben das Game auf einer Xbox One getestet.

70
%
Heaven Dust ist ein Adventure mit isometrischer Sicht und durchaus spannenden Ansätzen. Das Game ist eine Art Old School Resident Evil Version im Chibi Art Style und mit isometrischer Grafik. Es ist ein verhältnismäßig kurzes, aber durchaus nettes Game, wenn man die Herausforderung nicht scheut.
Pros
  • eine schöne Hommage an Retro Games
  • die isometrische Ansicht erleichtert das Game ein wenig
  • der Schwierigkeitsgrad ist durchaus fordernd
Cons
  • es läuft ein wenig unrund
  • ein Resident Evil Klon im Chibi Art Style
  • grafisch ist es recht pixelig

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Schrödinger’s Cat an...

51 Worldwide Games

ScreamRide

The Gardens Between

60 Seconds!

The Great Perhaps