Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Handbuch: Marktplätze der Magie

Handbuch: Marktplätze der Magie ist eine Erweiterung für das Fantasy Rollenspiel Pathfinder von Paizo und erscheint in der deutschen Übersetzung bei Ulisses Spiele. Das Handbuch enthält neben Dutzender neuer magischer Gegenstände auch einige Charakteroptionen, die in Verbindung mit den unterschiedlichen magischen Geschäften präsentiert werden, welche man auf Golarion finden kann.

Regelergänzung Cover

Handbuch: Marktplätze der Magie, Rechte bei Ulisses Spiele

Handbuch: Marktplätze der Magie ist für Sammler spezifischer magischer Gegenstände und Informationen über den Handel durchaus interessant, wenngleich man auf die übliche Übersicht für wen das Handbuch gut geeignet wäre verzichten hätte können, da es kaum eine Charakterklasse gibt welche keine magischen Gegenstände verwendet. Die Händler selbst sind sehr nett gestaltet, aber in der Praxis kaum relevant. Es mögen ja ein oder zwei ganz nett sein, das Einkaufen auszuspielen, und es ist auch nett Stammkunde eines NSC Händlers zu sein, welchen man näher kennenlernt, aber dazu braucht man kein eigenes Handbuch. Grundsätzlich ist nach meinem Verständnis Pathfinder ein Rollenspielsystem wo es unzählige magische Gegenstände gibt, deren Verfügbarkeit nach Größe der Gemeinde beschränkt wird. In Dörfern gibt es weniger als in großen Städten. Auf höheren Stufen, wenn man Zugriff auf Zauber wie Teleportation hat fallen auch diese Schranken. Man kann dann aber natürlich nicht zu reisenden Händlern, bzw. ist es schwer wenn jeder Spieler zu einem anderen Händler möchte. So ist die angebotene Auswahl an Gegenständen pro Händler zu gering, da man mehrere hundert Gegenstände praktisch in jeder größeren Stadt erhält. Selbstverständlich kann man diese Händler einfach nur als Anregung verwenden und die Verfügbarkeit von magischen Gegenständen stärker einzuschränken oder die Spieler an einen Händler spieltechnisch stärker zu binden.

Handbuch: Marktplätze der Magie handelt von den vielen Händlern und Händlerinnen, welche sagenhafte Orte besuchen und mit außerweltlichen Mächten Handel abschließen, um wundersame magische Gegenstände herbeischaffen, um sie an Abenteurer verkaufen zu können. An Orten wie den opulenten Boutiquen des Efeudistriktes von Absalom oder den geschäftigen Schwarzmärken von Katapeschs Nachtmarkt halten die Ladenbetreiber umfangreiche Vorräte an magischen Gegenständen bereit, um alle Arten von Abenteurern versorgen zu können. Für jede erdenkliche Situation gibt es einen magischen Gegenstand welcher einem hilft diese zu bewältigen.

Handbuch: Marktplätze der Magie beginnt mit einer Übersicht der Marktplätze in Golarion und einem Index der magischen Gegenstände in den Umschlagsinnenseiten. Das Buch beginnt dann mit einer guten Übersicht für wen im Speziellen das Handbuch geeignet ist. Die ansonst sehr praktischen drei Fragen, welche in jedem Handbuch zu finden sind, mit dem man herausfinden können soll ob das Buch für die nächste Kampagne geeignet ist, sind diesmal weniger gelungen, da z.B. die Frage ob man die im Buch vorgestellten Gegenstände nur kaufen oder auch mittels Gegenstand herstellen Talenten anfertigen kann ist völlig irrelevant ist, da man in beiden Fällen das vorliegende Buch braucht. Es folgt eine Übersicht welche neue Charakteroptionen im Handbuch vorhanden sind. Weiters gibt es auch eine optionale Regel um das Spiel mit Rabatten aufzufrischen, wobei Regel übertrieben formuliert ist. Die Helden beginnen als Käufer mit einem Malus und bekommen mit der Zeit einen pro Händler definierten Rabatt.

Handbuch: Marktplätze der Magie zeigt exemplarisch die unterschiedlichsten Händler und Händlerinnen auf je einer Doppelseite. Der Aufbau folgt dabei immer dem selben Schema: Nach dem Namen folgt ein Zitat, eine Kurzbeschreibung, Name des Besitzers, wo sich das Geschäft befindet, die dort verkauften nichtmagischen Waren und magischen Spezialitäten. Dabei sind auch immer neue Optionen wie Hexereien, Inquisitionen, Arkane Zauber, Schurkentricks….. bei jedem Händler verteilt.

Das PathfinderHandbuch: Marktplätze der Magie von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele im Juni 2015 und ist als Softcover und pdf erhältlich.
52% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
durchaus interessante magische Gegenstände
gelungene Beschreibung unterschiedlicher Charakter
Negatives
die Einschränkung der magischen Gegenstände ist zu gering
Einkaufen auszuspielen macht nach dem 3. Mal keinen Spaß mehr
die Aufstellung für wen der Band nützlich ist, ist unnötig
zu großer Fokus auf einem Dutzend unterschiedlicher Händler
magischen Gegenstände zumeist für spezielle Situationen
Handbuch: Marktplätze der Magie ist eine Erweiterung für das Fantasy Rollenspiel Pathfinder von Paizo und erscheint in der deutschen Übersetzung bei Ulisses Spiele. Das Handbuch enthält neben Dutzender neuer magischer Gegenstände auch einige Charakteroptionen, die in Verbindung mit den unterschiedlichen magischen Geschäften präsentiert werden, welche man auf Golarion finden kann. [caption id="attachment_11929" align="alignleft" width="200"] Handbuch: Marktplätze der Magie, Rechte bei Ulisses Spiele[/caption] Handbuch: Marktplätze der Magie ist für Sammler spezifischer magischer Gegenstände und Informationen über den Handel durchaus interessant, wenngleich man auf die übliche Übersicht für wen das Handbuch gut geeignet wäre verzichten hätte können, da es kaum eine Charakterklasse gibt welche keine magischen Gegenstände verwendet. Die Händler selbst sind sehr nett gestaltet, aber in der Praxis kaum relevant. Es mögen ja ein oder zwei ganz nett sein, das Einkaufen auszuspielen, und es ist auch nett Stammkunde eines NSC Händlers zu sein, welchen man näher kennenlernt, aber dazu braucht man kein eigenes Handbuch. Grundsätzlich ist nach meinem Verständnis Pathfinder ein Rollenspielsystem wo es unzählige magische Gegenstände gibt, deren Verfügbarkeit nach Größe der Gemeinde beschränkt wird. In Dörfern gibt es weniger als in großen Städten. Auf höheren Stufen, wenn man Zugriff auf Zauber wie Teleportation hat fallen auch diese Schranken. Man kann dann aber natürlich nicht zu reisenden Händlern, bzw. ist es schwer wenn jeder Spieler zu einem anderen Händler möchte. So ist die angebotene Auswahl an Gegenständen pro Händler zu gering, da man mehrere hundert Gegenstände praktisch in jeder größeren Stadt erhält. Selbstverständlich kann man diese Händler einfach nur als Anregung verwenden und die Verfügbarkeit von magischen Gegenständen stärker einzuschränken oder die Spieler an einen Händler spieltechnisch stärker zu binden. Handbuch: Marktplätze der Magie handelt von den vielen Händlern und Händlerinnen, welche sagenhafte Orte besuchen und mit außerweltlichen Mächten Handel abschließen, um wundersame magische Gegenstände herbeischaffen, um sie an Abenteurer verkaufen zu können. An Orten wie den opulenten Boutiquen des Efeudistriktes von Absalom oder den geschäftigen Schwarzmärken von Katapeschs Nachtmarkt halten die Ladenbetreiber umfangreiche Vorräte an magischen Gegenständen bereit, um alle Arten von Abenteurern versorgen zu können. Für jede erdenkliche Situation gibt es einen magischen Gegenstand welcher einem hilft diese zu bewältigen. Handbuch: Marktplätze der Magie beginnt mit einer Übersicht der Marktplätze in Golarion und einem Index der magischen Gegenstände in den Umschlagsinnenseiten. Das Buch beginnt dann mit einer guten Übersicht für wen im Speziellen das Handbuch geeignet ist. Die ansonst sehr praktischen drei Fragen, welche in jedem Handbuch zu finden sind, mit dem man herausfinden können soll ob das Buch für die nächste Kampagne geeignet ist, sind diesmal weniger gelungen, da z.B. die Frage ob man die im Buch vorgestellten Gegenstände nur kaufen oder auch mittels Gegenstand herstellen Talenten anfertigen kann ist völlig irrelevant ist, da man in beiden Fällen das vorliegende Buch braucht. Es folgt eine Übersicht welche neue Charakteroptionen im Handbuch vorhanden sind. Weiters gibt es auch eine optionale Regel um das Spiel mit Rabatten aufzufrischen, wobei Regel übertrieben formuliert ist. Die Helden beginnen als Käufer mit einem Malus und bekommen mit der Zeit einen pro Händler definierten Rabatt. Handbuch: Marktplätze der Magie zeigt exemplarisch die unterschiedlichsten Händler und Händlerinnen auf je einer Doppelseite. Der Aufbau folgt dabei immer dem selben Schema: Nach dem Namen folgt ein Zitat, eine Kurzbeschreibung, Name des Besitzers, wo sich das Geschäft befindet, die dort verkauften nichtmagischen Waren und magischen Spezialitäten. Dabei sind auch immer neue Optionen wie Hexereien, Inquisitionen, Arkane Zauber, Schurkentricks..... bei jedem Händler verteilt. [box style="tip"]Das PathfinderHandbuch: Marktplätze der Magie von Paizo erscheint bei Ulisses Spiele im Juni 2015 und ist als Softcover und pdf erhältlich.[/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Earthdawn Spielleite...

Magic: The Gathering...

2016 – Rückbli...

Thronebreaker: The W...

Shadowrun 5: Gnade o...

Pathfinder Handbuch:...