Gung Ho #4: Zorn

| 23. April 2020 | 0 Comments

Gung Ho #4: Zorn ist der vierte Teil der auf 5 Bände angelegten Coming-of-Age-Comicreihe der beiden Comickünstler Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg, welche bei Cross Cult erscheint. Wir erleben dabei die Brüder Archer & Zack, die inmitten einer fast schon idyllischen Post-Apokalypse aufwachsen und dabei erwachsen werden müssen. Aber die Konflikte stellen die Brüder vor eine Zerreißprobe.

Gung Ho #4: Zorn, Rechte bei cross cult

Gung Ho #4: Zorn ist eine spannende Erzählung über die Niedertracht der Menschen, welche auch in Krisenzeiten wie so oft nur ihren eigenen Vorteil nutzen wollen. So wird der miese Charakter von Bagster offenbart und wie viele der Erwachsenen die Augen zugemacht haben. Außerdem sieht man wie sehr die strenge Mrs. Ava die Kontrolle über die Siedlung verloren hat.

Dabei ist das nicht das größte Problem, denn Archer ist in die Hände von anderen Ausgestoßenen gefallen und die haben einiges mit der Siedlung vor. Fast überraschend hat sich der Handlungsstrang rund um Celine aufgelöst und zu einem Ende gefunden und das wortwörtlich. Archer nimmt sein Exil fast zu leicht, aber nicht nur dem Leser wird rasch gezeigt wie tödlich diese Welt ist.

Die Geschichte der Herkunft von Zack und Archer ist so traurig und hoffnungslos wie schon immer zwischen den Zeilen zu lesen war. Die beiden sind keine Unschuldslämmer und in diesem Band stehen sie auch vor einer Art Scheideweg. Ich kann sie verstehen, aber ihre Entscheidung wird ihr Schicksal bestimmen, auf die eine oder andere Art.

Gung Ho #4: Zorn handelt davon, das Archer aus Fort Apache verstoßen wurde und nun in der Wildnis ums Überleben kämpfen muss. Um ihn zu retten, brechen Zack und seine Freunde alleine in die gefährliche Außenwelt auf. Doch außerhalb des Forts begeben sie sich in tödliche Gefahr und schon bald sind die tödlichen Reißer hinter ihnen her. Doch Zack lässt nicht nach, er will die Wahrheit über das Fort herausfinden, koste es was es wolle. Da kommt es zu einem unerwarteten Todesfall.

Gung Ho #4: Zorn, Rechte bei cross cult

Gung Ho #4: Zorn ist durch seine besondere Zeichen- bzw. Kolorierungstechnik hervorstechend. Die zum Teil brutale Geschichte wird immer wieder durch die schönen Landschaften mit kräftigen, hellen Farben in Kontrast gesetzt, wobei sie düsterer geworden zu sein scheint als zuvor. Man merkt auch, dass die Figuren selbst, vor allem im Gegensatz zum ersten Band, ein wenig reifer wirken.

Benjamin von Eckartsberg hat Kommunikationsdesign an der FH München studiert und ist Mitglied der Münchner Ateliergemeinschaft „Die Artillerie“. 1999 kolorierte er Thomas von Kummants Zeichnungen für den zweiten Band seine Goethe Comicbiografie. Von da an kreuzten sich die Wege der beiden Künstler immer wieder. 2013 begannen beide ihr erstes komplett selbsterfundenes Comicprojekt, welches auf 5 Bände angelegt ist: Gung Ho.

Thomas von Kummant besuchte die „Deutsche Meisterschule für Mode“ in München und wurde ebenfalls Mitglied der Münchner Ateliergemeinschaft „Die Artillerie“. Er zeichnete im Auftrag des Goethe-Instituts eine Comicbiografie über Johann Wolfgang von Goethe, ein Projekt, bei dem er Benjamin von Eckartsberg kennenlernte. Ihre neueste Comicreihe Gung Ho wird parallel zur deutschen Ausgabe im Schweizer Verlag Paquet erscheinen.

cross cult hat uns ein Rezensionsexemplar des Comics für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Gung Ho #4: Zorn ist die deutschsprachige Ausgabe der gleichnamigen Comicserie von Éditions Paquet und wurde von cross cult als deutsche Ausgabe mit Hardcover, sowie mit Extras und Landkarte zum Auffalten als Limitierte Vorzugsausgabe mit 1.444 Exemplaren am 12. Juni 2019 herausgebracht.
83 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
grafisch ist die Comicreihe hervorstechend
die Geschichte strebt dem Höhepunkt entgegen
eine Coming-of-Age Geschichte in einer Post-Apokalypse
die Bewohner von Fort Apache sind leider allzu menschlich
es gibt durchaus überraschende Wendungen
Negatives
man wartet noch auf ein großes Geheimnis
viele der Charaktere von Fort Apache blieben unscharf
einige Handlungen werden überraschend aufgelöst

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.