Green Lantern #5: Der Ultra-Krieg

| 6. September 2021 | 0 Comments

Green Lantern #5: Der Ultra-Krieg von Grant Morrison erscheint bei Panini Comics und ist der finaler Band. Die Armee aus dem Reversoversum von Qward greift an und als wäre das nicht genug, beschließt Hal Jordan sich seiner größten Angst zu stellen und Carol Ferris einen Antrag zu machen. Doch auch dieses mutige Vorhaben führt in ein bizarres, interdimensionales Abenteuer.

Green Lantern #5: Der Ultra-Krieg, Rechte bei Panini Comics

Green Lantern #5: Der Ultra-Krieg bietet eine sehr abgedrehte Handlung und ein heftiges Finale, wie man es von Grant Morrison erwarten konnte. Es war ein bizarrer Ritt, skurril und ich kann nicht von mir behaupten, jede Handlung, jedes Ereignis auch verstanden zu haben. In vielen, zum Teil sehr verklausulierten Dialogen, finden sich subtile Botschaften.

Liebe und Freiheit, ohne Zwang und Kontrolle, ist eine dieser Botschaften und wer könnte Zwang und Kontrolle besser verkörpern, als ein alter Feind wie Hector Hammond. Und wer verkörpert Liebe und Zwang besser als Star Sapphire? Außerdem verkörpern nur wenige so stark Freiheit und Kontrolle wie eine Green Lantern.

Green Lantern #5: Der Ultra-Krieg (The Green Lantern: Season Two #7-#12) handelt davon, dass nach dem Kampf gegen die Anti-Materie-Lanterns sich Green Lantern Hal Jordan in einem bizarren Jenseits wiederfindet und sich dem Urteil der neuen Generation von unsterblichen Wächtern des Universums stellen muss. Dabei erfährt er die Wahrheit über den Kosmischen Gral und vom drohenden Ultra-Krieg.

Hal muss einmal mehr wiedergeboren werden und zurück ins Universum, das nur er mit seinem unbeugsamen Willen und der Kraft seines Energierings retten kann. Doch zuvor erwarten ihn noch die Waffenmeister aus dem Anti-Materie-Universum von Qward und Carol Ferris alias Star Sapphire aus einem Parallel-Universum. Der Comicband wurde von Grant Morrison geschrieben und von Liam Sharp gezeichnet.

Der schottische Comicautor Grant Morrison gehört zu den profiliertesten Comicautoren unserer Zeit. Seinen Durchbruch schaffte er mit Arkham Asylum: A Serious House on Serious Earth, in Zusammenarbeit mit Dave McKean. Zu seinen bekanntesten Arbeiten zählt die Mini Serie Final Crisis und Batman R.I.P., doch Grant hat nicht nur Batman auf dem Gewissen, im neuen DC Universum The New 52, durfte er Bruce Waynes Sohn Damian töten, nachdem er ihn einige Jahre zuvor erschaffen hatte.

Die erste Star Sapphire wurde vom Planeten Zamaron verbannt und war eine Feindin von Flash alias Jay Garrick. Sie wurde von Robert Kanigher und Lee Elias erschaffen und hatte ihren ersten Auftritt in All-Flash #32 von Jänner 1948. Die zweite Star Sapphire war die Freundin von Hal Jordan, Carol Ferris. Sie wurde von John Broome und Gil Kane erfunden, ihr erster Auftritt war in Showcase #22 von Oktober 1959.

Die Zeichnungen von Liam Sharp sind durchwegs gelungen. Er hat einen Hang zu sehr düsteren Zeichnungen, doch in diesem Band übertrifft er sich selbst. Es wirkt fast als wären ein halbes Dutzend verschiedener Zeichner beteiligt gewesen, so unterschiedlich gestaltet er die Geschichten, auch um die vielfältigen Stimmungen von Autor Grant Morrison einfangen zu können.

Der britische Comiczeichner Liam Sharp war zunächst Assistent von Don Lawrence und dessen Comicserie Storm. Seinen großen Durchbruch erreichte er mit der Vertigo Comic Serie Testament. Er hat aber auch bereits Bücher geschrieben, für Hollywood Filme das Storyboard gezeichnet und das Artwork für das Rollenspiel Conan: Adventures in an Age Undreamed Of entworfen.

Panini Comics hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Green Lantern #5: Der Ultra-Krieg ist ein Comicsammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der US-amerikanischen Comicserie The Green Lantern von DC Comics und wird von Panini Comics am 13. Juli 2021 in deutscher Übersetzung als Softcover herausgebracht.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Geschichte steckt voller subtiler Dialoge
ein durchaus würdiges Finale
die Zeichnungen sind anspruchsvoll und sehr gelungen
ein Comic, das von seinen Dialogen, weniger von der Action lebt
Negatives
vieles verliert sich in den verklausulierten Dialogen
kein Comic zum entspannen und abschalten
vieles bleibt dem Leser unverständlich

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.