Gelly Break Deluxe

| 5. Oktober 2021 | 0 Comments

Ich springe durch die Levels, während mein Coop Gaming Partner regelrecht auf mir klebt und unsere Feinde, mit klebrigen Gel Geschossen eindeckt. Ich weiche dabei Bomben und Feinden aus und versuche Lee ein möglichst gutes Schussfeld zu bieten. Schließlich kommen wir ans Ziel, oder viel mehr zum Level End Boss. Hossa!

Gelly Break Deluxe, Rechte bei ByteRockers‘ Games

Gelly Break Deluxe ist die Delxue-Version des spaßigen Jump’n’Run-Erstlingswerks von ByteRockers‘ Games, welches vor drei Jahren erschienen ist. Auch wenn man es allein spielen kann, wirklich witzig ist es zu zweit, weil es eben notwendig ist, sich aufeinander abzustimmen, wenn man die Levels bewältigen will.

Es mag auf dem ersten Blick nichts Ungewöhnliches sein und vieles am Gameplay ist auf die eine oder anderen Art und Weise schon in vielen Games gesehen worden, allerdings kommt es eben auch auf den Mix an und daher hat dieses Game durchaus die Qualität zum Couch CoOp Geheimtipp zu werden.

Gelly Break Deluxe handelt davon, dass die von den Gamern gesteuerten Gel und Lee den Heimatplaneten der Gellies vor dem gemeinen Evil Blob retten wollen. Dabei müssen als Team alle Fähigkeiten genutzt werden, um gegen die immer neuen Gegnertypen bestehen zu können, denn die Jump’n’Run-Passagen können nur gemeinsam mit dem Partner bezwungen werden.

Essenziell ist dabei die Wechsel-Mechanik von Gel und Lee. Genaue Absprache und präzises Timing sind insbesondere für die einzigartigen Bosskämpfe unabdingbar und das Game folgt dabei dem beliebten Prinzip, dass es leicht zu lernen, aber schwer zu meistern ist. Das ganze wird in einem fröhlichen, bunten Umfeld präsentiert.

Gelly Break Deluxe hat ein klassisches Gameplay eines Jump´n´Run Games, wobei ein interessanter Aspekt dabei ist, dass man zu zweit im CoOp Modus die Steuerung aufteilt. Während der eine Gamer seine Figur steuert, formt der andere eine Art Tröte, mit der er die Feinde beschießen kann. Man kann diese Positionen auch jederzeit wechseln, bzw. ist das teilweise auch notwendig um Hindernisse zu bewältigen.

Genauer erklärt hat jeder Spieler seine eigene Farbe und jeder Spieler kann nur die Felder und Flächen der eigenen Farbe betreten. Natürlich gibt es zusätzlich Bereiche, wo diese grünen und gelben Farbfelder ebenfalls wechseln, sich bewegen, oder abwechselnde Stufen bilden. Man muss sich also, wie bereits erwähnt, gut aufeinander abstimmen und es kommt schon mal zu ein paar Frustmomenten, wenn dieser Wechsel nicht so gut klappt, wie man es gerne hätte. Oftmals ist man nämlich ein bisschen zu schnell, oder drückt ein bisschen zu oft und schon kehrt sich alles wieder um.

Gelly Break Deluxe ist grafisch ein fröhliches Farbfeuerwerk. Die Levels könnten zwar mehr Details haben und es gibt nicht sehr viele verschiedene Gegner, aber alles wird in schönen, hellen Farben präsentiert. Dazu kommt ein recht lässiger Sound, welcher den Fun des Games betont.

Gelly Break Deluxe, ein Jump´n´Run wurde von ByteRockers‘ Games entwickelt und veröffentlicht. Das Indie Game Studie wurde 2016 in Berlin gegründet, und hat bisher rund ein halbes Dutzend recht unterschiedlicher Games entwickelt. Gelly Break Deluxe war ein echtes Herzensprojekt und die Neuauflage ihres spaßigen Jump’n’Run-Erstlingswerks „Gelly Break“, das für alle Altersklassen entwickelt wurde.

ByteRockers‘ Games hat uns ein Rezensionsexemplar für Review-Zwecke zur Verfügung gestellt.

Gelly Break Deluxe von ByteRockers‘ Games erscheint mit PEGI 7 und ist seit 12. August 2021 für PlayStation 4, PlayStation 5, Nintendo Switch, Xbox One und Xbox Series X|S erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox Series X getestet.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein farbenfrohes Game mit viel Fun
ein Game für die ganze Familie
ein kleiner Couch CoOp Geheimtipp
die Levels sind sehr bunt gestaltet
Negatives
es fehlt dem Game etwas an Innovation
es gibt durchaus einige Frustmomente

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox Series X

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.