Close

LOGIN

Close

Register

Close

Lost Password

Freihändler – Raumflotte Koronus

Freihändler – Raumflotte Koronus ist ein Quellenbuch für das düstere Science Fiction Rollenspielsystem Warhammer 40.000 Freihändler von Fantasy Flight Games, welches vom Heidelberger Spieleverlag mit Ulisses Spiele herausgebracht wird. Das Quellenbuch beinhaltet zahlreiche Ergänzungen von Raumschiffen, neue Raumschiffe und auf welche Art man Krieg im Weltall führen kann.

Warhammer 40.000: Freihändler - Raumflotte Koronus, Rechte bei Ulisses Spiele / Heidelberger Spieleverlag

Warhammer 40.000: Freihändler – Raumflotte Koronus, Rechte bei Ulisses Spiele / Heidelberger Spieleverlag

Warhammer 40.000: Freihändler – Raumflotte Koronus ist größtenteils für Spielleiter nützlich, vor allem wenn man auf den Aufbau eines Raumschiffes zurückgreifen möchte, um zu erfahren wie man auf einem solchen Gefährt Abenteuer leiten kann. Aber auch die Regeln für ganze Weltraumschlachten bringen richtiges Warhammer 40.000 Feeling.

Warhammer 40.000: Freihändler – Raumflotte Koronus ist ein Buch, das nicht nur für Freihändler Verwendung findet, sondern auch für alle anderen Subsysteme wie Schattenjäger, Schwarzer Kreuzzug oder Deathwatch hilfreich ist. Denn das Buch enthält nützliche Informationen, wenn man vorhat eine Raumschlacht durchzuführen, oder aber wenn man ein Abenteuer an Bord eines Raumschiffes spielen möchte, immerhin verbringen die Charaktere oftmals Monate während einer Reise auf einem Raumschiff und vor allem bei Schattenjäger fand ich es sehr schade, dass bisher kein Abenteuer auf einem Schiff spielt bzw. dass es bisher recht wenige Informationen über das Leben auf einem Raumschiff gab.

Diese elendslangen Reisen gehören einfach für mich zu Warhammer 40.000 Universum. In den meisten Fällen habe ich die Vorstellung der einzelnen Charaktere und eine Einsatzbesprechung mit den Charakteren auf einem Raumschiff durchgeführt. Mit dem Buch kann ich jetzt mehr vom W40k Flair vermitteln.

Gelungen, wenngleich recht kompliziert finde ich den Einsatz von Torpedos, aber mit Blick auf das Tabletop ist dieser durchaus gut umgesetzt. Interessant sind die Fliegerstaffeln, welche das Raumschiff begleiten können bzw. darauf stationiert sind. Es werden zwar fünf Kategorien von Flieger angeführt, aber es wird in den Regeln nur auf Jäger, Bomber und Sturmboote eingegangen. Vor allem mit diesen Fliegerstaffeln wird Freihändler noch einmal ein Stück taktischer.

Warhammer 40.000: Freihändler – Raumflotte Koronus bietet auch eine gelungene Übersicht über die Werte und Modifikationen, je nach System. Einzig dass es wieder neue Begrifflichkeiten wie Lehnsherrn System oder Minensystem einführt, ist verwirrend und ärgerlich. Dafür gibt es neben neuen Komponenten auch eine Vielzahl an Raumschiffen sodass für jeden etwas dabei sein wird. Das Buch erzählt einem außerdem viel über den Aufbau eines Raumschiffes, aber leider gibt es keinen exemplarischen Querschnitt davon. Sogar die verschiedenen Hundswachen und die Anzahl der Glockenschläge werden angeführt. Das mögen kleine, im Detail unwichtige Information sein, aber sie bieten die Möglichkeit das Bordleben noch authentischer darzustellen.

Wenn man eine Raumschlacht oder auch einen Bodenkrieg, dessen Regeln man ebenfalls hier vorfindet, mal kurz spontan machen will, endet das sicher in einem Fiasko. Allein die Aufstellung der Truppen verschlingt viel Zeit. Wer da hofft Raumschlachten sind nicht mehr als reguläre Kämpfe auf einer anderen Ebene, wird beim Raumschlachten sehr enttäuscht werden. Wenn in der Gruppe Spieler sind, die damit überhaupt nichts anfangen können, ist eine eigene Spielsitzung nur für den Krieg überlegenswert.

Freihändler – Raumflotte Koronus ist ein Quellenbuch für das Rollenspielsystem Warhammer 40.000: Deathwatch von Ulisses Spiele und dem Heidelberger Spieleverlag. Das Quellenbuch ist ab März 2016 als pdf und als Hardcover erhältlich.
84% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Regeln für Raumschlachten und Bodenkrieg komplex, aber gut gemacht
Es finden sich zahlreiche Informationen über das Leben an Bord
Fliegerstaffeln und Torpedos geben einer Raumschlacht viel taktische Finesse
durchaus auch für Schattenjäger, Deathwatch oder Schwarzer Kreuzzug nützlich
Negatives
Leider gibt es keine Ideen für Abenteuer an Bord von Raumschiffen
Regeln keinesfalls ein Ersatz für ein Tabletop System
nicht eingebundene Spieler könnten sich während einer Raumschlacht langweilen
Freihändler - Raumflotte Koronus ist ein Quellenbuch für das düstere Science Fiction Rollenspielsystem Warhammer 40.000 Freihändler von Fantasy Flight Games, welches vom Heidelberger Spieleverlag mit Ulisses Spiele herausgebracht wird. Das Quellenbuch beinhaltet zahlreiche Ergänzungen von Raumschiffen, neue Raumschiffe und auf welche Art man Krieg im Weltall führen kann. [caption id="attachment_18202" align="alignleft" width="200"] Warhammer 40.000: Freihändler - Raumflotte Koronus, Rechte bei Ulisses Spiele / Heidelberger Spieleverlag[/caption] Warhammer 40.000: Freihändler - Raumflotte Koronus ist größtenteils für Spielleiter nützlich, vor allem wenn man auf den Aufbau eines Raumschiffes zurückgreifen möchte, um zu erfahren wie man auf einem solchen Gefährt Abenteuer leiten kann. Aber auch die Regeln für ganze Weltraumschlachten bringen richtiges Warhammer 40.000 Feeling. Warhammer 40.000: Freihändler - Raumflotte Koronus ist ein Buch, das nicht nur für Freihändler Verwendung findet, sondern auch für alle anderen Subsysteme wie Schattenjäger, Schwarzer Kreuzzug oder Deathwatch hilfreich ist. Denn das Buch enthält nützliche Informationen, wenn man vorhat eine Raumschlacht durchzuführen, oder aber wenn man ein Abenteuer an Bord eines Raumschiffes spielen möchte, immerhin verbringen die Charaktere oftmals Monate während einer Reise auf einem Raumschiff und vor allem bei Schattenjäger fand ich es sehr schade, dass bisher kein Abenteuer auf einem Schiff spielt bzw. dass es bisher recht wenige Informationen über das Leben auf einem Raumschiff gab. Diese elendslangen Reisen gehören einfach für mich zu Warhammer 40.000 Universum. In den meisten Fällen habe ich die Vorstellung der einzelnen Charaktere und eine Einsatzbesprechung mit den Charakteren auf einem Raumschiff durchgeführt. Mit dem Buch kann ich jetzt mehr vom W40k Flair vermitteln. Gelungen, wenngleich recht kompliziert finde ich den Einsatz von Torpedos, aber mit Blick auf das Tabletop ist dieser durchaus gut umgesetzt. Interessant sind die Fliegerstaffeln, welche das Raumschiff begleiten können bzw. darauf stationiert sind. Es werden zwar fünf Kategorien von Flieger angeführt, aber es wird in den Regeln nur auf Jäger, Bomber und Sturmboote eingegangen. Vor allem mit diesen Fliegerstaffeln wird Freihändler noch einmal ein Stück taktischer. Warhammer 40.000: Freihändler - Raumflotte Koronus bietet auch eine gelungene Übersicht über die Werte und Modifikationen, je nach System. Einzig dass es wieder neue Begrifflichkeiten wie Lehnsherrn System oder Minensystem einführt, ist verwirrend und ärgerlich. Dafür gibt es neben neuen Komponenten auch eine Vielzahl an Raumschiffen sodass für jeden etwas dabei sein wird. Das Buch erzählt einem außerdem viel über den Aufbau eines Raumschiffes, aber leider gibt es keinen exemplarischen Querschnitt davon. Sogar die verschiedenen Hundswachen und die Anzahl der Glockenschläge werden angeführt. Das mögen kleine, im Detail unwichtige Information sein, aber sie bieten die Möglichkeit das Bordleben noch authentischer darzustellen. Wenn man eine Raumschlacht oder auch einen Bodenkrieg, dessen Regeln man ebenfalls hier vorfindet, mal kurz spontan machen will, endet das sicher in einem Fiasko. Allein die Aufstellung der Truppen verschlingt viel Zeit. Wer da hofft Raumschlachten sind nicht mehr als reguläre Kämpfe auf einer anderen Ebene, wird beim Raumschlachten sehr enttäuscht werden. Wenn in der Gruppe Spieler sind, die damit überhaupt nichts anfangen können, ist eine eigene Spielsitzung nur für den Krieg überlegenswert. [box style="tip"]Freihändler - Raumflotte Koronus ist ein Quellenbuch für das Rollenspielsystem Warhammer 40.000: Deathwatch von Ulisses Spiele und dem Heidelberger Spieleverlag. Das Quellenbuch ist ab März 2016 als pdf und als Hardcover erhältlich.[/box] [rwp-review id="0"]
Pros
Cons

Teilen mit

Ähnliche Beiträge

Buck Rogers – ...

Lord Valentine: Die ...

Dragon Age: Inquisit...

Forschungsdrang und ...

Cyberpunk RED –...

Shadowrun Grundregel...